The quality is immer noch very awful

Ich hab gestern den Focht Titan einmal in die Vorhölle gefahren, ein paar Dinge erledigen, die mich nervten. Da war die Verkleidung im Beifahrerfußraum. Die fehlte noch.

Die Box ist ohne Funktion, die taugen nicht viel, aber es sieht bescheiden aus, wenn da nix drüber ist. Es lag nicht daran, dass die Abdeckung fehlte, es fehlte ein Haltepin.

Ich hatte gehofft, dass ich irgendetwas von VW missbrauchen kann, das ich im Fundus hatte, aber nix passte. Kein Grund, den Kopf in den Sand zu stecken. Ich habe den verbleibenden Pin einfach an die andere Position gesetzt und es unten mit der Teppichleiste eingeklemmt, die auch noch nicht richtig fest war auf der Beifahrerseite – eben wegen der fehlenden Boxenverkleidung.

Auf der Heimfahrt klapperte nix und das, obwohl es so einen ollen Diesel schon heftig schüttelt. Besonders, wenn er kalt ist. Problem gelöst.

Was mir im Titan fehlte, war ein Getränkehalter. Ich löste das pragmatisch. Bei irgendeiner Teilesammlung war ein ausklappbarer dabei. Im Pirat habe ich einen ähnlichen. Ebenfalls an der Mittelkonsole angeschraubt. Fällt zugeklappt kaum auf und stört auch nicht besonders.

Nicht besonders elegant, aber taugt. Aufgeklappt hält der die Getränke ganz gut. Und ich habe öfters das Problem mit einer Dose oder Trinkbecher. Ich lebe ja in meinen Autos.

Das Wichtigste war aber das linke Rücklicht. Das ging nicht mehr. Ich hab es an dieser Stelle wahrscheinlich schon oft geschrieben. Zu den Land Rover Heckleuchten habe ich immer die Worte des Verkäufers bei der Techno Classica im Ohr, der meinte „The quality is very awful“. Kosten ja auch fast nix die Dinger. Glas ab und was eine Scheiße!

Die Birne kann man wackeln und je nach Stellung leuchtet sie – oder eben nicht. Was ein Billigscheiß! Ich brauche mittelfristig qualitativ hochwertigere Heckleuchten. Das Problem: Man weiß nicht, ob es bessere sind, nur weil sie teurer sind. Land Rover Mist. Das Problem hatte ich schon beim 32BQP.

Ich hab mir erst einmal damit beholfen, etwas einzuklemmen.

Definitiv Pfusch. Aber wichtig war erst einmal die Funktion. Und offensichtlich tut’s das erst einmal wieder.

Share:

7 thoughts on “The quality is immer noch very awful

  1. der Lautsprecher hat keine Sicke mehr… den solltest du Zeitnah entsorgen so wie das jetzt ist kann der nich klingen und zerlegt sich auch langsam selbst…

  2. Mahlzeit,

    das mit der Lampe kommt mir bekannt vor. Hatte (habe) ich beim Wohnwagen. Unterwegs ergab es sich, dass gleich zwei ADAC-Engel zugleich auf Fehlersuche gingen. Ende vom Lied war, dass es aus einem nicht nachvollziehbaren Grund einen Unterschied zwischen Leuchtmitteln mit linsenförmigen und punktförmigen Kontakten gibt. Einer von beiden hatte dann tatsächlich welche mit „Linsen“ im Fundus.

  3. Vielleicht lohnt es sich, mal einen jungen gebrauchten Defender Probe zu fahren, so einmal zur Werkstatthölle und zurück… Dann kannste mal „nachgucken“ ob oginoolzeugs auch very awful is.

    1. Das ist eine coole Idee. Direkt in China bestellt auch für Peanuts zu bekommen. Hab mir mal gleich für alle Leuchten die Fassungen geordert. Gesamtkosten 3,17€

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.