Umstapelaktion

Mit dem Framo Kotflügel war ich soweit durch, der durfte jetzt ins Freie. Er kam in den kleinsten Innenhof der Welt. Vor die Hintertür der Werkstatthölle wurde irgendwann einmal ein Trafohäuschen gebaut, der verbleibende Raum ist nicht wirklich groß, aber für einen Kotflügel reicht’s.

Kotflügel

Damit es schneller beirostet, habe ich mit Salzwasser nachgeholfen. Extra dafür einen Blumensprüher holen? Ach Quatsch, einfach mal die Pistole vom Glasreiniger auf ne Limoflasche umgeschraubt.

Salzwasser

Salz in die Flasche, Wasser drauf und damit die blanken Stellen eingesprüht. Jetzt heißt es warten.

Warten hieß es auch bei der Sackratte. Da hängt die Batterie jetzt am Ladegerät.

Batterieladegerät

Genug gespielt, ich musste endlich mal mit meiner Werkstattumräumerei weitermachen. Dazu musste der 5ender raus. Der war aber am Heck nach der Ausräumaktion der Vorhölle komplett eingestapelt.

Werkstatthölle

Das musste alles erst einmal raus. Scheißendreck, ich weiß schon, warum ich mich so lange davor gedrückt habe. So wanderte ein weiterer Motor ins Motorenlager, an das ich wegen dem 5ender nicht drankam.

Motorenlager

Scheiße, ich habe einfach zu viele Motoren. Vielleicht sollte ich da mal aussortieren. Brauch wer einen Motor?

1. Der Motor, der früher im Pirat war. 1,6l Turbodiesel, ursprünglich aus nem Golf 2, lief bis zum Ausbau, sprang mies an, würde den als Asis für nen Neuaufbau nehmen oder einfach noch Restverbrauchen 30 Euro

2. Noch ein Turbodiesel aus nem Passat, Kilometermonster, Koppdichtung war platt, fehlt deshalb auch für 30 Euro

Motor 1&2 zusammen 50 Euro.

3. 1,3l 55PS Benziner Motor aus nem 32er Passat, ZA, 827er Block. Lief beim Ausbau 70 Euro.

Ende des Werbeblocks 😉

Irgendwann hatte ich alles hinterm 5ender raus.

Werkstatthölle

Also rausschieben, erst einmal in die Vorhölle.

5ender

Damit der so weit zurück konnte, dass mein Vermieter noch reinkommt, musste ich tricksen. Die Treppe runter in den Keller, habe ich untergebaut. Nehme an, das ist TÜV konform 😉

Unterbau

Huch! Was ist das denn komisches in der Werkstatthölle? Ist das Platz?

Werkstatthölle

Jetzt muss der 5ender in die Tiefgarage, dann kann ich in der Werkstatthölle erst einmal weiter räumen und Regal bauen. Mit Platz kann man einfacher hantieren…

Share:

14 thoughts on “Umstapelaktion

  1. Armaturenbrettumbau ruht. Durch die geänderte Werkstattsituation muß erstmal der Framo gemacht werden, daß der raus kann. Und den 5ender zu verkaufen is Blödsinn, im derzeitigen Zustand bekäme man eh nur n Appel und n Ei…

  2. Mach Dir keine Gedanken das mit dem Platz hält sich eh nicht lange…;o) Das ist leider bei uns Fueljunkies immer so…

    Übrigens schafft regelmäßiges Müllentsorgen in kürzeren Abständen auch immer mal wieder für wichtigen Lagerplatz. ;o)

    Ich sprech da aus Erfahrung…und wie Du weißt…soviel Platz hat´s bei mir ja auch nicht…ein gewisses Grundchaos ist ja ok. Aber wenn man Teile und Werkzeug anfangen muß länger als 2 Minuten zu suchen, dann ist das immer extrem unlustig…

  3. Länger als 2 Minuten würde ich gerne suchen, auch 20 Minuten. Bei meinem Chaos suche ich viele Sachen mehrere Stunden. Auch das Aufräumen der Werkstatt hält nur von 12 bis Mittag, hinterher muss ich manchmal noch länger suchen. Wichtige Spezialwerkzeuge sind nie an ihrem Platz. Momentan ist die Werkstatt-Kamera wieder weg, schon das 2. Mal innerhalb von 2 Wochen.

    Neu gewonnener Platz durch Wegwerfen bringt gar nichts, er wird sofort durch neue Anschaffungen mit doppeltem Volumen zugemüllt.

    Trotzdem werde ich irgedwann fertig und meine Autos fahren. Man gewöhnt sich halt daran.

    Hau rein mit dem Hotrod! Ich bin schon gespannt, wenn er befreit ist!

    Gruß, wfe

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.