Teiletetris

Gestern habe ich erst einmal die Sackratte zum Spureinstellen geschafft. Meine freie Werkstatt hat Urlaub, muß eine neue Werkstatt testen. Die kennen mich noch nicht und meine Autos. Hab den Schlüssel abgegeben, ohne, daß sie die Sackratte gesehen haben. Bin auf die Kommentare gespannt, wenn ich den Bock wieder hole…

In der Werkstatt wartete ein unangenehmer Job. Aufräumen. Und wie das so bei mir ist, jetzt sieht es partiell noch wüster aus, als vorher. Aber man muß die alte „Ordnung“ eben erst einmal niederreißen, um neue zu schaffen. Und bei manchen Dingen muß man vorsichtig sein, damit sie erhalten bleiben. Den Kopf des „zerrissenen“ Turbodieselmotors aus dem Pirat z.B. habe ich in Teppich gepackt, bevor ich ihn im Hochlager eingelagert habe.

Zylinderkopf

Wenn die Fläche zerkratzt, kann ich ihn zum Planen bringen oder ganz entsorgen.

Ich mache mich derzeit an den 4 Rollregalen zu schaffen, die ich letzthin geborgen habe. Da hatte ich damals einfach alle Kartons, die im Weg lagen, ungesichtet reingeworfen. Platzverschwendung. Eine Todsünde in der Werkstatthölle. Deshalb werden jetzt die Kartons gesichtet, Unbrauchbares und Unnötiges entsorgt, Sachen für die es vorgegebene Lagerorte im Hochlager gibt sortiert, …

Ich bin mir sicher, da werden 2 von 4 Regalen leer. Da sind Kartons dabei, die ich z.B. zum roten Schlachtpassat mitbekommen hatte – bis heute ungesichtet. Wobei – ich bin schon wieder dabei andere Kisten reinzustellen, die den Durchgang fast vollkommen verstellt hatten.

Regal

Das ist erst grob vorsortiert. Letztendlich soll in das vorderste Regal das, was man am ehesten griffbereit braucht. Ich plane zudem eines der Regale seiner Räder zu berauben, an der Wand festzuschrauben und ein zweites Regal obendraufzupacken. Wenn die Stellfläche knapp wird, muß man eben nach oben bauen. Ich nutze wirklich jeden Quadratzentimeter der Werkstatthölle.

Ich habe schon einige Kartons leergeräumt, Kisten wurden wieder frei, als der Engländer vorbeikam. Er brauchte einen Spritzwasserbehälter für seinen Neuerwerb: Ein Golf 1 Cabrio der letzten Serie. Die hatten tatsächlich einen Spritzwasserbehälter mit einer 321er Nummer, also ursprünglich im Passat verbaut. Deshalb konnte ich ihm auch weiterhelfen. Und wie das so unter Schraubern ist – irgendwie haben wir dann den Rest des Abends verquatscht. Passiert. Und das is auch gut so. Soll ja immer wieder kurzweilig in der Werkstatthölle bleiben…

0
Share:

5 thoughts on “Teiletetris

  1. KZF Werkstatt Hans Albert Decker in Mainz Bretzenheim kann ich sehr empfehlen. Ist ein lustiger Kauz und sehr freundlich. Er baut auch mitgebrachte Teile ein. Spureinstellen liegt bei 39,- + Mwst.

    0
  2. Wenn Du in die Höhe lagerst, kannste schon eher behaupten, Du nutzt jeden Kubikzentimeter der Werkstatthölle aus!

    Haste den Zyl.kopf irgendwie eingeölt bzw. den Teppich, wegen Flugrostgefahr? Der könnte länger liegen, denn was man da hat, braucht man üblicherweise nicht.

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.