Was für A********er!

Gestern bekam ich einen Anruf. „Sachma, Dein Auto steht doch in der Weisenauer Straße in Mainz. Ich hab da auch geparkt, Deine Seitenscheibe hat jemand eingeschlagen.“ Ein schlechter Scherz? Klar musste ich da schnellstmöglich hin. Ich habe den Prolo etwas außerhalb geparkt, weil das der nächste Parkplatz außerhalb von Anwohnerparken war für das ich keinen Ausweis bisher beantragt hatte, weil es da eh selten Parkplätze gibt.

Und Tatsache.

Aufbruchschaden

Scheibe der Beifahrertür in tausend Scherben, das ganze Auto ist voller Scherben.

Aufbruchschaden

Ich dachte zunächst, dass jemand das Autoradio geklaut hat, das war aber da – jedoch ohne Bedienteil. Das Navi war weg, dafür lag im Auto ein Zettel.

Polizei

Also hat die Polizei bereits davon gewusst, war vor Ort und hat vorsichtshalber das mitgenommen. Viel Wertvolles lag eh nicht im Auto – eben weil ich nicht wollte, dass jemand deshalb das Auto aufbricht. Und wenn jemand einen alten VW aufbrechen will – das ist jetzt nicht wirklich die Königsklasse an Schwierigkeit.

Das war reine Zerstörungswut, nur weil man es kann. Lustig. Hihihi. Ich hab bei einer alten Karre die Scheibe eingeschlagen. Ich bin ein Held, dass ich mich das getraut habe. Nein. bist Du nicht. Du bist ein A******ch.

Ich habe erst einmal die Scheibe zugeklebt, denn gestern kam ich nicht mehr dazu, das zu richten.

Aufbruchschaden

Heute Abend werde ich wohl den Prolo in die Werkstatthölle mitnehmen und die Scheibe ersetzen. Glücklicherweise habe ich ja noch die Türen von dem Schlachter. Der finanzielle Schaden hält sich in Grenzen, aber trotzdem bin ich stinksauer auf dieses asoziale Verhalten dieses „lieben Mitbürgers“…

Share:

9 thoughts on “Was für A********er!

  1. Ja, leider nur noch widerliches, völlig unerzogenes Idiotenpack unterwegs. Wen wundert’s, wenn Helikoptereltern ihren „hochbegabten“ Alpha-Kevins schon im Kindesalter alles, aber auch wirklich alles durchgehen lassen. Früher gab’s beizeiten mal Eine links und rechts auf die Backen – würde dem Großteil der Fraktion „Muttis Liebling“ bestimmt nicht schaden.
    Ich selbst wohne ja hier in Marburg direkt gegenüber von ’nem Rewe-Markt, welcher montags bis samstags von 07.00 bis 24.00 geöffnet hat. Je später der Abend und schöner das Wetter, desto größer der Lärm, Dreck und Stressfaktor. Da werden das liebevoll von meiner Nachbarin im Rentenalter gepflegte Rosenbeet zum Urinal, die Straße zum Glasflaschen-Abwurf-Areal, der private Vorgarten zum öffentlichen Treffpunkt und Müllabladeplatz oder meine Autos zum allseits beliebten Souvenirshop. Schon zwei Mercedessterne dieses Jahr – einer von meinem Oldtimertaxi (W123) und einer von meiner runtergerockten Alltags-, Winter- und Baustellenhure (S202 – schon im vergangenen Jahr bereits einmal komplett Schlüssel-graviert). Das eine Fahrzeug ein gepflegter Sympathieträger und das andere ein Laster mit hohem Nutz- und vielleicht 500-700€ Restwert – beide hart und ehrlich erarbeitet. Protzkarren sehen anders aus. Aber heute macht das auch niemand mehr aus Kapitalismuskritik, sondern aus „Spaß“ und Langeweile. Intelligenzallergiker – zu blöd, den eigenen Vornamen zu buchstabieren. Egal – Hauptsache Party, das neueste iPhone, möglichst viele Facebook-Likes und die Fönwelle sitzt.
    Leider erwischt man diese A#*%löcher ohne Respekt vor fremdem Eigentum ja nie auf frischer Tat. Und wenn doch – ich wüsste nicht, was ich täte. Polizei rufen oder doch den Notarzt? Und wenn Notarzt: Für wen? 🙂
    Naja – kannst noch halbwegs froh sein, dass Navi und Radio wenigstens noch da sind und Du dank Fundus schnell für adäquaten Ersatz sorgen kannst. Seine Lebenszeit könnte man trotzdem sinnvoller investieren als mit der Reparatur von so einem Mist.

    Grüße + Beileid
    Steffen

  2. Biete mal einen Workshop an. „VW öffnen für Anfänger“ oder so. Meinen Polo haben sie mehrfach aufgemacht, ohne dass man da wirklich was sehen konnte. Allerdings sind dann jedesmal Sachen verschwunden, die teurer als die Seitenscheibe waren…

  3. Wir hatten letztes Jahr eine Kundin der wurde die Seitenscheibe von einer Straßenkehrmaschine eingeschossen. Das hat durch Zufall die Nachbarn gesehen daher konnte es aufgeklärt werden.

  4. So ein A……ch würde ich gerne mal in die Finger bekommen 🙁 so etwas unnötiges !

    Weiss ja nicht wie das in Mainz so ist, aber bei uns einige Gassen weiter wurde bei einem A Corsa auch die Scheibe eingeschlagen, und auch bei einigen anderen älteren Autos davor auch,

    aber nach dem Corsa wurde das Mädel erwischt und als Erklärung gab sie an das die alten Umweltverschmutzer weg müssen 🙁

  5. Oder es war einfach nur ein dämlicher Affe der sich jetzt einen drauf pellt, dass sein Werk im Blog erschienen ist….

    Das mit der Kehrmaschine ist ggf. auch garnicht so abwegig. Ich bin auch schon rausgeklingelt worden weil „jemand“ die Scheibe vom Audi eingeschlagen hat. Am ende wars der Nachbar mit dem Rasenmäher ohne böse Absicht.

  6. hahahhhhhaaaaaalt mal….

    Die Bullerei hat den Scheiß aufgenommen und nicht versucht dich zu kontaktieren? Nein, die schmeißen dir einen Zettel in ein offenes Auto? Ernsthaft? Das is ja wohl genauso beschissen wie Scheiben einschlagen!

    Ich mein, Ok besser als wenn die Karre „sichergestellt“ worden wäre. Dann hätteste noch ne Rechnung von zig hunderten am Hals.

    Da da eine genaue Uhrzeit angegeben ist muss doch Irgendwer was gesehen haben!

    Wirst ja sehen was die dir da für ne Mär erzählen wenn de das Navi abholst….

  7. Dämlich Aktion sowas, da schliesse ich mich den Vorschreibern an.

    Es kann aber tatsächlich passiert sein, das dafür eine Kehrmaschine verantwortlich ist. Oder so ein Hohlauge von der Straßenreinigung oder irgendeiner Facilitybude, der mit der Motorsense Unkraut vom Fussweg gekratzt hat und sich ein Ei auf umliegende Fahrzeuge gepellt hat. Dank seines Gehörschutzes hat er die auseinanderfliegende Scheibe nichtmal mitbekommen.
    Derlei Fachkenntnis im Umgang mit solchen Geräten sehe ich leider viel zu oft, erst letztens hab ich auf dem Hof meiner ehemaligen Firma so einen Stokel gefaltet, weil er genau das zwischen unseren geparkten LKW und Transportern gemacht hat.
    Da fliegen die Kieselsteine und es interessierte ihn einfach nicht…
    Wenn er beim Sensen das erste Mal Hundescheisse erwischt, das wird ihn interessieren. Und ist so manch Einem zu wünschen, da bin ich dann schadenfroh!

    Was die Polizei dir erzählt, würde mich auch interessieren. Mach mal ein Update.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.