Welcher Arsch wollte weiße Weihnachten?

Ich war über die Feiertage bei einer Familie im Kreis Hof/Oberfranken. Ich bin inzwischen die Kasperle-Winter in Mainz gewöhnt, aber in der alten Heimat gibt?s dieses Jahr nen richtigen Winter. In nur einem einzigen Tag nahm der Pirat die Siluette eines Krankenwagens an.

VW Passat 32B im Schnee

Ich hab keine Ahnung, was passieren würde, wenn im Rhein-Main-Gebiet die Gegend so gezuckert werden würde…

VW Passat 32B im Schnee

Da oben arrangiert man sich einfach damit. Nur hat der Pirat das nicht verstanden. Ich mußte ihn 2x umparken, ohne großartig rumzufahren. Einmal steckte der Auspuff fast komplett im Schnee – so ein oller Diesel ist doch wirklich Umweltschutz pur. Wenn der Feinstaub auswirft, freß ich nen Besen – das ist nie und nimmer FEINstaub, das sind zermalmte Briketts!

Rußspuren im Schnee

Mehrmals angelassen, ohne die Batterie zu laden, dazu nachts -14?C – irgendwie mochte das der Pirat garnicht. Als ich dann wieder nach Mainz starten wollte, machte die Batterie nicht mehr mit. Gut, daß mein einer Neffe ebenfalls Ärger mit der Batterie hat und ein Ladegerät am Start hat – mit dem bekam ich ihn letztendlich an.

KFZ Ladegerät

Letztendlich bin ich gut hin und zurückgekommen, aber es kündigt sich Arbeit an: Der Stoßdämpfer Fahrerseite ist in die Knie gegangen – da muß ich wohl wechseln – und das bei dem Matsch und Schnee. Na danke…

Share:

12 thoughts on “Welcher Arsch wollte weiße Weihnachten?

  1. Hat irgendwie ähnlichkeit mit meinem wagen..

    Aber 😉 meine Batterie is frisch und geladen. Hab letzten Winter die erfahrung mit der leeren Batterie gemacht.. und mit dem Automatik(anlasser) is ja ncih zu spaßen..

  2. Ich bin momentan, im Manfelderland (Sachsen-Anhalt). Da sieht es nicht besser aus, Augen zu und mit anlauf durch die Schneewehen und hoffen das der Schwung reicht. Aber solange ich hier bin, fahre ich den niva vom Schwiegervater.

  3. Auch hier in CH raum Zürich ist’s nicht besser… Bin ganz froh, dass ich diesen Winter Subaru Impreza fahre. Sind richtige kraxler, dass ainzige was die aufhällt sind der Schneepflug und andere Auto’s;;-)
    Grüsse aus der CH
    Domi

  4. ich weiß ja nich ob rüsselsheim für dich nicht rhein-main ist und ob mainz vielleicht zu viel salz in den depots hat? aber ich finds hier nich grad kasperle-winterlich. gut 10 cm neuschnee innerhalb von 24 std – und das bereits mehrfach, wenn auch nicht hintereinander; und – zum Teil völlig – ungestreute straßen, kurven in denen man problemlos schlittschuh laufen könnte – das is ja wohl auch nicht ganz normal. ok, man kennt?s ja mittlerweile vom letzten jahr.

    jeden tag mit dem mofa da durch, absolut ungeräumte radwege (auch an hügeln wo alle 70 fahren) find ich viel schlimmer, ich kann schon sagen degradierend. naja, is halt ne autostadt hier, da hat mans wohl nich so mit anderen verkehrsteilnehmern, ich bin wohl einfach verwöhnt…
    nebenbei gesagt; echt furchtbare sitte hier, dass (gerade auch fahrer von fahrzeugen mit led-rückleuchten!) an der ampel alle auf der bremse latschen bleiben… am berg gibts für mich selbst nach 5 sekunden an der ampel im auto ne handbremse, aber auf ebener straße können die sich das alle sparen! so nen hohen automatikanteil kanns ja gar nich geben! find ich echt asozial immer so nach hinten zu blenden!

    hat aber alles auch seine vorteile, ich war im ganzen jahr noch nicht erkältet, und alles über -5? finde ich nicht wirklich kalt.

    mal schauen was der sachverständige zu meinen übergroßen winterreifen sagt, in originalgröße gibts halt leider keine. gutes gleichgewichtsgefühl und reflexarttige reaktion werden hier trotzdem gut trainiert. bisher erst einmal hingelegt bei 15 km/h 🙂

    whatever

    scheiß recaptcha!

  5. Genau so sah es bei uns auch aus. Mittlerweile haben wir über 2?C und der Schnee schmilzt ein wenig.
    Was mich total nervt bei dem Wetter ist, dass Leute die keine Winterreifen drauf haben mit ca. 15 – 20 kmh auf gerader Strasse fahren und dann noch wie bekloppt rumhupen wenn man diese überholt. Wer Angst hat bei dem Wetter zu fahren der sollte es sein lassen und nicht den ganzen Verkehr behindern!

  6. @christian w.
    Es ist immer eine Frage des Verhältnisses. Klar, das hier in Rhein-Main Gebiet ist für die Gegend hier ein harter Winter. Wenn man in Oberfranken aufgewachsen ist und wie ich die Schneeverhältnisse dort in diesem Jahr sieht, ist das bisserl Schnee hier wirklich relativ lächerlich. 10cm an einem Tag? Ich biete 25cm in einer Nacht. Verschneite Gehwege? Ich biete Nebenstrecken durch den Wald, die seit Wochen wegen Schneebruch bzw. Schneebruchgefahr komplett gesperrt sind.
    Noch ein paar Beispiele aus diesem Winter: Beim Nachbarn gegenüber meiner Eltern hat eine Dachlawine von einem Wohnhaus beim Abgang einen Entlüftungsschornstein aus dem Dach gerissen, im Nachbarort ist bei einem Supermarkt das Flachdach unter der Schneelast eingebrochen, meine Eltern räumen inzwischen den Schnee vom Dach des Gartenhauses, weil die Last zu groß wird, …

    ABER: Die Gehwege sind relativ frei, weil sich jeder drauf einstellt und teilweise mehrmals täglich räumt. Die Autofahrer jammern nicht über festgefahrene Schneedecken auf der Straße, weil es relativ normal ist, man arrangiert sich viel mehr mit der Situation. Und auf die Idee, mit dem Mofa durch die Gegend zu kacheln kommt kaum einer. Es ist eben Winter, da geht man eben zu Fuß. Basta.

  7. kle:
    ookay, das klingt nach heftigem winter. in meiner kindheit und vor allem jugend hab ich teils schneefreie jahre erlebt. komm ausm südwestlichen niedersachsen.

    ein bisschen haben sie auch wieder gestreut, die kurven sind zum großen teil wieder asphalt 😉

    bei temperaturen um die null grad geht das ja alles wieder halbwegs.
    ich würd auch auto fahren wenn ich dürfte – um die 6 km zur arbeit mit dem fahrrad oder zu fuß zurückzulegen bin ich einfach zu faul *g*. ohne meinen anhänger würde ich dann jeden tag einkaufen müssen. nene, dann lieber so, es ist halt teilweise einfach unheimlich anstrengend.

    @werner: vor 3 wochen montags lag morgens richtig viel schnee. ich hab 71 autos auf dem leeren, dank neuschnee relativ griffigen radweg überholt :D:D

    hast aber recht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.