Wer Löcher sucht, findet leider welche…

Gestern kam jemand vorbei, um Teile zu holen, aber es blieb trotzdem etwas Zeit, etwas am Titan zu machen. Der Radkasten auf der Beifahrerseite war wirklich morsch, also machte es natürlich Sinn, auch die andere Seite anzusehen. Da war schon einmal geschweißt und ich hatte viel mit Mike Sanders eingejaucht.

Radkasten

Radkasten

Eigentlich nicht viel Arbeit. Dachte ich, aber es ist eben ein Escort und natürlich fand sich auch hier ein Loch. Diesmal hinten zwischen Träger und A Säulen Verstärkung.

Radkasten

Wirklich eine saublöde Stelle, man kommt bescheiden dran. Half nichts. das marode Blech musste raus. Mit allen möglichem Mitteln. Wie das letztendlich aussieht, ist mir eigentlich egal. Hauptsache fest und rostfrei. So wich ich etwas vom Original ab und verband die Träger direkt ohne Kante.

Radkasten

Hat auch den Vorteil, dass so das später reingeblasene Mike Sanders auch in die A-Säulen Verstärkung kriechen kann.

Auf der anderen Seite bin ich schon weiter – da konnte ich den Radkasten rauslacken.

Radkasten

Das war der letzte Rest von Brantho 3 in 1, den ich in schwarz hatte – ich befürchte, ich muss wieder einkaufen. Gut, dass gestern wer da war und ein paar Teile gekauft hat und etwas in die Schrauberkasse eingezahlt hat…

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.