Wie man einen Shadowban bei Instagram entfernt

Shadowban

Man verzeihe mir einen kleinen Exkurs außerhalb von Werkstattthemen….

Neben dem Blog betreibe ich auch einen Instagram Account. Dort gibt es Previews zu kommenden Blogbeiträgen, aber auch Bilder zu meiner Jägermeister Sammelleidenschaft, Fastnacht etc. Manche meiner Leser interessiert das nicht im Geringsten, was auch vollkommen ok ist, aber ich bin eben ein Spielkind und manche haben da auch Spaß dran. Auch wenn es wichtigeres gibt, als Bilder im Netz zu posten.

Und eben mit diesem Instagram Account hatte ich über eine Woche ein Problem: Ich merkte, dass ich nur noch Feedback von meinen Followern bekam. Likes, Kommentare etc. von Usern, die mich nnicht aboniert haben, blieben vollkommen aus. Auch kamen keine neuen Follower dazu. Etwas, was mich irritierte. Also ging ich auf die Hashtagsuche, schließlich findet man die Beiträge als Nichtfollower fast ausschließlich über die Hashtagsuche. Ich habe für meine Autos versucht, eindeutige Hashtags zu finden. Der Titan ist beispielsweise #fochttitan. Und siehe da – die Ergebnisseite sah so aus:

Shadowban

Keine Ergebnisse? Kann nicht sein. Ich hatte viele der Bilder mit eben diesem Hashtag versehen.

Also fing ich an zu googeln. Und da stieß ich auf ein überraschendes Ergebnis. Es gibt einen „Shadow Ban“. Bedeutet, Instagram sperrt Hashtags von Usern, die irgendwie gegen Regeln verstoßen. Zu viele Hashtags, Arbeiten mit Bots, etc. Das verwirrende: Diese Politik wird von Instagram nicht offiziell zugegeben, kein Hinweis findet sich im Hilfebereich. Sie machen es einfach. Es gibt kein offizielles Instagram Forum dazu, wenn man Instagram kontaktiert, bekommt man so gut wie nie Feedback. Es gibt die wüstesten Spekulationen dazu, wie man aus diesem Status wieder herauskommt. Denn eine Anleitung gibt es von Instagram selbst schlichtweg nicht.

Nun galt es erst einmal herauszufinden, ob ich gebannt bin und warum. Es gibt dazu einige Seiten. Einige funktionierten bei mir leider nicht. Der Service von triberr analysiert zwar nur die letzten zehn Instagram Posts, ob sie gebannt sind, aber siehe da – einer meiner Beiträge war mit so einem Bann belegt. Auch wenn in der Ergebnisseite nicht erkennbar war, warum.

Shadowban

O.k. – ich hatte die Ursache. Den Post habe ich erst einmal gelöscht, weil ein Post von weit über 500 es nicht wert ist, dass man nicht mehr gefunden wird.

Aber wie kommt man jetzt aus dem Shadow Ban heraus? Es gibt keine offizielle Anleitung, wie es wirklich funktioniert. Instagram macht das wohl frei Schnauze. Und nur weil ich meinen Weg gefunden habe aus meinem Bann herauszukommen, heißt das nicht zwingend, dass das auch bei anderen so funktioniert.

Manche empfehlen beispielsweise Instagram auf dem Handy zu deinstallieren und sich min. drei Tage komplett inaktiv zu halten. Habe ich getan – ohne Erfolg. Andere empfehlen möglichst viel zu posten. Es ist schön übel, wenn es kein Patentrezept gibt.

Seit gestern bin ich raus aus dem Shadowban. Halleluja! Aber wie habe ich das geschafft?

Die Ursache zu entfernen war wohl der wichtigste Schritt. Bei mir war es ein unzulässiger Beitrag. Bei anderen sind es zu viele Hashtags, unzulässige Hashtags mit beispielsweise pornografischen Inhalten, der Einsatz von Bots, etc. – weg damit, dass Dein Account regelkonform ist. Da danach nichts passiert ist, habe ich Instagram kontaktiert. Das geht nur auf dem Smartphone über Einstellungen -> Hilfe / Ein Problem melden -> Ein Problem melden.

Und dann immer daran denken: Es sitzt am anderen Ende auch ein Mensch, der nur seinen Job macht. Ich habe sachlich und freundlich berichtet, dass ich über ein Analysetool festgestellt habe, dass durch einen Beitrag der nicht regelkonform war und deshalb wahrscheinlich mein Account mit einem Shadowban belegt sei. Ich habe den Beitrag entfernt und bitte darum, den Ban aufzuheben. Und siehe da: Der Ban war innerhalb von Stunden entfernt.

Nein, das ist kein Patentrezept, wie es bei jedem funktionieren muss. Aber es ist ein vernünftiger Ansatz. Wenn die erste Meldung nicht funktioniert hätte, dann hätte es mit gewissem Abstand wieder probiert in der Hoffnung, dass es ein anderer Mitarbeiter liest, der mehr Einsehen hat.

Seit gestern findet man den Titan wieder unter #fochttitan, den Pirat unter #vwpirat und den Prolo unter #vwprolo bei Instagram.

Share:

2 thoughts on “Wie man einen Shadowban bei Instagram entfernt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.