Wir bauen ein Sitzunterteil Golf 2 Facelift auf Passat 33 ZWIMO um

Das Sitzunterteil des Golf 2 Beifahrersitzes muß ich weiterverwenden, wenn ich die Seitenbügel beibehalten will. Dazu waren 2 Umbauten nötig. Zunächst sind Golfsitze 1,5cm, zu breit. Alte Methode, große Schraubzwinge und mit dem Hammer etwas bitten.

Dann ist da noch die Sitzverriegelung auf der verkehrten Seite. Auch wenn ich mich wiederhole – eine schwachsinnge Änderung von VW, die ab irgendeinem Baujahr (so um 1985) die Hebel auf die andere Seite der Sitze gebaut haben. Bei einem normalen Sitz – also ohne Höhenverstellung, ist der Umbau aber verdammt easy – vorausgesetzt, man hat noch Sitze zum Schlachten. Man nimmt einfach einen vorderen Halter der Sitzverstellung, bohrt 2 Löcher und schraubt die als hintere Führung an.

Dann einen spiegelverkehrten Hebel auf der anderen Seite festschrauben – die Löcher vorne sind vorgebohrt. Ich habe den Hebel vom Passatsitz genommen, daß der zum Hebel auf der anderen Seite paßt. Wäre egal, aber wenn man es hat…

Ausprobieren, paßt.

Das Gurtschloß muß man natürlich auch noch vom Passathocker nehmen, das habe ich dann nich mehr fotografiert, aber das könnt Ihr Euch ja denken, wie das aussieht. Jetzt muß noch der Bezug wieder drauf, die Lehne dran und fertig ist der passende Sitz für den Passat – als ob er da schon immer reingehört hätte…

Es lebe das Baukastensystem!

Share:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.