Wir schweißen uns Achshalterungen…

Gestern konnte ich die Achshalter vom Metallbauer abholen – morz Geschosse. 10mm Material – das macht was her. War auch noch im Blechgroßhandel und hab 5mm Blech geholt – damit hätten wir eigentlich alles, was ich für den Achseinbau brauche.

Ich hatte am Abend mit Thomas, Karosseriebauer und Held am Schweißgerät, und Tony ausgemacht, daß wir uns an den Einbau machen. Und es war auch gut, daß wir zu dritt waren – beim Ausrichten der Achse war keine Hand zu wenig.

Bevor die zwei vorbei kamen, habe ich schonmal den Framo in die Waage gebracht, bedeutet so aufgebockt, das er nicht schief steht – wenn die Achse dementsprechend ebenfalls gerade ist, dann sollte das hinhauen. Hinten löste ich das über den Reifendruck.

Als wir dann komplett waren, haben wir die Winkel am Rahmen ausgerichtet und festgeschraubt. Dann die Achse drangehalten und mit 2 Wagenhebern in Position gebracht. Thomas hat das in der Position, die wir für optimal hielten, festgepunktet. Dann oben ein 5mm „Blech“ druff zur Fixierung.

Jetzt sollte sich nichts mehr verziehen. Achse wieder raus und Thomas schweißte wirklich schöne Nähte – wenn ich nur so schweißen könnte…

Nach unten kam dann auch noch ein „Kasten“ zum Abstützen drauf. Ich schnitt Bleche, Thomas schweißte.

So macht das eine SEHR soliden Eindruck – das Material ist absichtlich etwas überdimensioniert. Soll ja
a) halten
b) den TÜV überzeugen.

Tony unterhielt inzwischen den noch dazugestoßenen Florian, der zum quatschen vorbeigekommen war.

Aber nicht, daß ein falscher Eindruck entsteht – Tony hat diesmal für sein Bier durchaus gearbeitet.

Nach dem Verschweißen haben wir die Achse wieder eingeschraubt – nix verzogen, alles richtig gemacht 🙂

So richtig tief wird das nicht – da muß ich mir noch was einfallen lassen. Wichtig ist erst einmal, daß die Achse drin ist – tiefer geht aufgrund der Rahmenbreite eben leider nicht. Wenn diese Halter den TÜV nicht überzeugen…

Vorne fehlen jetzt noch 2 Halter, die bekomme ich selber hin – hoffe ich mal. Und der Stabi muß noch fest…

Share:

1 thought on “Wir schweißen uns Achshalterungen…

  1. is echt nett geworden 🙂 ich hätt da nochma ne frage .. und zwar hab ich ma irgendwo gelesen das fahrzeuge nur bis zu einem bestimmten maß verändert werden dürfen sonst heißt das dann ein neufahrzeug zusammengebaut aus altteilen oder so … ?! hast du da eine lösung oder trägt dir das dein tüv so ein?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.