Wo kommt der Frosch her?

Ich musste mich mal wieder um kleine Macken am Titan kümmern. Ein Problem konnte ich nicht lösen. Nach 1.500km fehlten wieder 2 Liter Kühlwasser. Ich habe ihn in der Werkstatt laufen lassen – kein einziger Tropfen unterm Auto. Im Öl ist nix und weiß qualmt er auch nicht. Mysteriös. Heiß wird er übrigens trotzdem nicht.

Eine wiederkehrende Panne beim Titan: Das Relais, das den Strom u.a. für die Blinker liefert. Auf der Autobahn fiel mir schon wieder der Blinker aus. Aber ich wusste ja inzwischen, welches Relais dafür verantwortlich ist.

Haube auf, am Relais gewackelt und da war es wieder. Jetzt in der Werkstatt habe ich das alles Mal mit Kontaktspray behandelt, in der Hoffnung, dass es danach Ruhe gibt.

Mit Kontaktspray arbeitete ich auch am Radio – der Radioempfang war wieder schlechter geworden. Ich habe das jetzt auf den Stecker des Antennenkabels geschoben und es scheint funktioniert zu haben. Das neue Radio habe ich ja daheim auf dem Hof eingebaut. Dabei hatte ich die Externe Endstufe weggelassen, weil da irgendwie nix rauskam. Dem Ging ich jetzt auf den Grund und habe mich durch das Menü gearbeitet, nachdem ich alles korrekt verkabelt hatte.

Mit frustrierendem Ergebnis: Der Chinchausgang ist ein reiner Subwoover Anschluss offensichtlich. Da kommen keine Höhen durch. Verdammt. Also ohne Zusatzverstärker. Ist eben das Einstiegsmodell von Pioneer. Trotzdem ärgerlich.

Unter dem Armaturenbrett hing schon wieder das Kabel zur Zentralverriegelung durch.

So bei den Pedalen – keine gute Idee. Also hab ich diesmal kein Klebeband verwendet, um das zu fixen, sondern Klebepads für Kabelbinder.

Mal sehen, wie lange das hält.

Am Beifahrerspiegel bin ich schon ein, zwei mal hängen geblieben. Und der wurde wackelig an einer Verschraubung. Ist eben Billigkram. Und ich entschied mich zu einer radikalen Methode, das zu fixieren. Akkubohrer und die ineinandergesteckten Rohre komplett durchbohrt.

Schraube durch mit sellstsichernder Mutter und Arschlecken.

Und noch etwas hat sich verändert am Titan. Damit habe ich aber eigentlich nix zu tun. Ich hab es auf dem Supermarktparkplatz bemerkt.

Ich hab den da nicht befestigt, aber an der AHK hängt ein Frosch. Kinder? Scherzkekse? Ich weiß es nicht. Find ich aber lustig, der bleibt da erst einmal hängen.

Share:

9 thoughts on “Wo kommt der Frosch her?

  1. Das war mein verspätetes Geburtstagsgeschenk zum Hallengrillen – also ist Kind und Scherzkeks nicht ganz abwegig. Hab mich schon gefragt, wann du den bemerkst 😀
    An der Abschleppöse hätte er nicht lange gehalten, zu tief – ich hoffe der kostbare Lack hat keine Kratzer bekommen, habe den Draht extra so gebogen dass keine Kante drauftrifft.

  2. Ach, wegen dem Wasserverlust, rüttel mal bei heißem Motor wenn Druck aufm System ist an allen Schläuchen, vielleicht ist einer eingerissen oder durchgescheuert.

  3. Hey KLE,

    schön, wenn ich als ansonsten stiller Mitleser vielleicht weiterhelfen kann: Auf den Cinch-Ausgang bin ich letztens bei meinem Pioneer auch reingefallen. Falls Das ein S110UBG sein sollte: Schau mal in die Bedienungsanleitung S. 9, Punkt INITIAL-Einstellungen. Ändere den SP-P/O Mode auf [REAR/REAR], dann sollten alle Frequenzen rausgehen.

    Grüße
    Matthias

  4. Thema Kühlwasserverlust: Hatte ziemlich das gleiche Problem bei einem meiner VWs ,Ursache war der Deckel des Ausgleichsbehälter. Der war zwar nicht kaputt im Sinne von Rissen o.ä., aber erging ziemlich leicht runter/rauf. Wenn er eingeschraubt war, hatte er minimales Spiel, warum auch immer.
    Neuer Deckel gekauft, hat eingeschraubt auch kein Spiel, kein Kühlwasserverlust mehr.
    Vielleicht mal den Deckel genauer anschauen……

  5. Beim Laufenlassen ist wichtig, dass das System auch schön heiß wird. Durch die Längenausdehnung können sich Öffnungen bilden. Flüssigkeitsaustritt wird dann nicht bemerkt, weil das Wasser aufgrund der Hitze gleich als Dampf austritt.
    Außer am Motor können auch am Kühler „Haarrisse“ vorliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.