Zurück von der Techno Classica

Ich sitze inzwischen wieder am heimischen Rechner, das Bildmaterial von der Messe muß ich erst einmal sichten, sortieren, Eindrücke verarbeiten, …

Am gestrigen Sonntag war die Preisverleihung des Club Grand Prix. Auf der Techno Classica stellen mehr als 200 Clubs sich mit einem eigenen Stand vor, 102 davon nahmen an dem Club Grand Prix teil. Von diesen Clubs rennt jeweils einer von Stand zu Stand und sucht seine Favoriten aus. Die besten 19 werden mit einem Händedruck geehrt, ab Platz 10 gibt es Pokale und die Besten bekommen sogar Geldpreise.

Pokale

Viele andere Clubs fanden unseren Stand klasse und hatten den ziemlich weit oben auf der Liste, für einen Pokalplatz hat es leider trotzdem nicht ganz gereicht. Aber immerhin: Platz 11!

Herrlich war der Moderator bei der Siegerehrung:

Den elften Platz hat das Fusselforum erreicht mit ihrem Autohaus F… (Gedankenpause), das Fusselforum mit ihrem Autohaus.

Was ist so schlimm an dem Wort „Fickfrosch“? Die Familie hat eben leider das Problem, daß sie so heißt… 😉

Es geht weiter nach oben. Das war das zweite Jahr, in dem wir ein Standmotto durchgezogen haben. Letztes Jahr waren wir noch auf dem 16. Platz – so langsam schlafen wir uns nach oben…

Hochschlafen

Hochschlafen

Hochschlafen

Hochschlafen

Ich habe nicht alle am Stand beim Pennen erwischt – Messe geht eben mit der Zeit auf die Kondition…

Gestern war dann Abbau. Das ist das totale Chaos, vor allem weil „unsere“ Halle im ersten Stock ist und sich alle durch einen Lastenaufzug quälen müssen. Ein Nadelöhr. Deshalb gingen wir es entspannt an, wir mußten mit 2 Fahrzeugen zum Beladen hochfahren

Messeabbau

Der Abbau beginnt offiziell um 18 Uhr. Bis wir alles abgebaut und verladen hatten, war es deutlich nach 21 Uhr. Wir gingen dann noch in einer Viererrunde eine Pizza essen – so mit leerem Magen werde ich dann langsam unleidlich. Danach auf die Piste nach Mainz. Pannenfrei kam ich gegen 1:45 Uhr an der Tiefgarage an, der 474 steht in der Tiefgarage, als ich dann doch leicht ermüdet in meiner Wohnung ankam, war es 2:30 Uhr.

Nun heißt es noch Auto Ausladen und erst einmal 1 Woche Abstinenz aus dem Office Aufarbeiten. Eine genaue Beschreibung unseres Standes liefere ich morgen nach für die, die ihn nicht live sehen konnten – versprochen!

Share:

5 thoughts on “Zurück von der Techno Classica

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.