Werkstatthölle

 
Geschichten aus dem Werkstattalltag, "Hausschlachtungen", .. - alles was sonst noch so passiert in der Werkstatthölle und nichts mit einem laufenen Projektfahrzeug zu tun hat.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Erstmal fertig. Erstmal.Rundumschlag in der Werkstatthölle »

WTF!

24.09.14

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

WTF!

Meine Aufräumaktion in der Werkstatthölle hat einen Anlass. Also nicht nur den Anlass, dass es einfach dringendst nötig ist, nein, meine Vermieter wollen am kommenden Samstag im Gewölbekeller eine Party feiern. Bedeutet: Sie brauchen barrierefreien Zugang zur Toilette und der Keller muss komplett leer sein. Da hatte ich einige Teile gelagert. Mein Plan: Den Escort aus der Vorhölle fahren und das Material aus dem Keller in die Vorhölle und verhängen.

Ich hatte den Escort seit dem TÜV nicht mehr bewegt, dachte mir schon, dass die Batterie Ärger macht. Test, Batterie gab nix mehr von sich. Also Ladegerät dran und weiter aufgeräumt.

Werkstatthölle

Nach 2 Stunden Räumen zweiter Versuch: Batterie endtot, da tat sich nix. Aber ich hatte ja noch die Batterie im Framo. Umgebaut, und er sprang an. Ich wollte den Motor laufen lassen, um das Tor zu öffnen, da gab es ein fieses metallisches Geräusch und der Motor war wieder aus. WTF! Was war das denn? Beim neuerlichen Startversuch klang das Anlassgeräusch deutlich anders als normal.

Das klingt nicht gut. Verdammt. Aber keine Zeit zur Fehlersuche. Dann musste eben alles in die Werkstatthölle.

Werkstatthölle

Werkstatthölle

Toll, jetzt kann ich auch noch am Escort herumreparieren. Ich befürchte übles, die Hoffnung, dass es nur ein absurder kleiner Fehler ist, stirbt aber zuletzt...


Nachtrag

Ich vermute wie viele andere, die schon kommentiert haben: Der Hauptverdächtige ist der Zahnriemen. Entweder übergesprungen oder gerissen. Dabei war der laut Aufkleber nicht alt. Hatte gestern nicht die Zeit, aber die ersten Schritte werden wohl sein die Zahnriemenabdeckung abzunehmen und wenn der heil ist den Ventildeckel abzunehmen. Ich habe ein wenig gegoogelt und dabei schon fiese Bilder von gebrochenen Nockenwellen gesehen. Es klingt leider, auch wenn ich es nicht wahr haben will, nach einem Motorschaden. Und wenn ich es richtig gegoogelt habe, ist der Motor leider kein Freiläufer.

10 Kommentare

Kommentar von: Nils [Besucher]
Klingt als hätte sich der letzte wechsel des Steuerriemens auf die erneuerung des Aufklebers im Motorraum beschränkt :-D
24.09.14 @ 09:21
Kommentar von: Omega [Besucher]
Es ist Zeit um Kackfass Ford zu erlösen. Die Kiste klingt sowas von gefisted, da hilft nur noch die Schrottpresse :-)
24.09.14 @ 09:37
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
@Nils verkehrter Smiley hinter Deinem Kommentar. Denn genau DAS ist meine Vermutung.

@Omega meinst Du nicht, dass Deine Kommentare gegen den Escort langsam langweilen?
24.09.14 @ 09:44
Kommentar von: elont [Besucher]
Zahnriemen gerissen, Nockenwelle gebrochen?
24.09.14 @ 09:44
Kommentar von: Freddy [Besucher]
Zahnriehmen übergesprungen oder Ventilfeder gebrochen .
Mach mal den Ventildeckel runter .
Hört sich aber nicht schön an .
24.09.14 @ 10:04
Kommentar von: bückstabü [Besucher]
@KLE.. irgendwo hat er doch recht... scnr .. ;P

24.09.14 @ 10:14
Kommentar von: thorsten [Besucher]
Wenn der ZR gerissen ist, besorg dir nen anderen Kopf. Die Ventile bekommen immer einen drauf, und wenn man nur die augenscheinlich krummen neu macht bringt das im Regelfalle kurze Zeit später Ärger. Ich hatte das mal in einem 1,8er Fiesta D, bei dem der Kunde geizig war. Da ist zwei Wochen nach der Reparatur eins der dichten Ventile abgerissen und steckte senkrecht im Kolben. Danach war dann alles fertig....
24.09.14 @ 11:03
Kommentar von: Käfer 67 (Ronny Walter) [Besucher]
Oh Oh Oh klingt leider wirklich nach nem Motorschaden.

wie meine vorredner schon geschrieben haben, Zahnriemenabdeckung und Ventildeckel runter und nachschauen..........

Ich bin am Wochenende in Thüringen, ich schau schonmal ob der Fundus noch was für nen Diesel hergibt...


Gruß und mein Beileid
ICH
24.09.14 @ 18:41
Kommentar von: Christian w. [Besucher]
Der ist allerhöchstens übergesprungen. Alle 4 ylinder verdichten noch, wie man hört. Gerissen würde er viel gleichmäßiger durchziehen. Krumme Ventile hört man in der Regel auch. Ich fahre menen Escort nach Zahriemenriss mit 3 neuen und 5 gebrauchten Ventilen seit einem Jahr und 8 tkm ohne jedes Problem.
Mein Vorschlag: Ventildeckel drauflassen, ZR neu auflegen, dabei alle beteiligten Schrauben kontrollieren, die abgebrochene (vermute die an der Spannrolle wurde zu fest angezogen) ersetzen und weiter geht´s.

Natürlich ist das kein Freiläufer, das ist n Diesel!
Der Startversuch war trotzdem mutig - ich hätte das nicht mehr gemacht, ehe der motor sich nicht einmal komplett per knarre hätte durchdrehen lassen.
24.09.14 @ 19:31
Kommentar von: Omega [Besucher]
Ja KLE, jetzt sei mal nicht so eine pussy, klar tut es mir leid für dich wenn dein Winterwagen am Arsch ist, aber sei ehrlich zu dir und gestehe dir ein Kackfass Ford war ein Griff ins Klo. Und nein ich könnte noch tausendmal Kackfass Ford schreiben, Fords existieren nur um gebashed zu werden :-)
25.09.14 @ 16:11