Titan

 
1990er Escortdame mit 1,8er Bauerndieselmotor. Chrash Trash Auto, absichtlich überladen mit allerlei 80er Jahre Trash.

Twitter

Partner

Inhalte

Fusselblog Leserkarren

Was fahren die Leser dieses Blogs? (Galerie auf Facebook)
Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution free blog software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« O.k. - ich lasse etwas Demokratie zuWill ich die totale Tupperparty? »

Da fehlte noch was...

15.01.15

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Da fehlte noch was...

Außen sieht der Titan ja komplett aus, aber an der Fahrertür war es bisher immer noch nackig.

Türverkleidung

Da war vorher aber noch etwas zu erledigen. Das Türschloss funzte zwar inzwischen, aber noch nicht zufriedenstellend. Ursprünglich hatte die Betätigungsstange 2 Biegungen (Bild links) - eine hatte ich beim ersten Versuch gerade gebogen (Bild Mitte). Jetzt habe ich auch die zweite Biegung auch gerade gebogen (rechts, Stange auf dem Foto verkehrt herum reingesteckt.

Türschloss

Schloss gefettet - jetzt funktioniert das Schloss wunderbar geschmeidig. Dann konnte ich die Türverkleidung bauen. Die Platte als Basis hatte ich schon länger einmal besorgt. Ich war im Baumarkt und hab wild mit Geld um mich geworfen. In der Restekiste war keine ausreichend große Hartfaserplatte, also habe ich pragmatisch eine 5mm Spanplatte genommen und hab mir die im Baumarkt zuschneiden lassen - wenn es diesen Service schon gibt. Am Ende war ich eine Mörderkohle los.

Türverkleidung

Die unteren Ränder musste ich noch Abrunden, Löscher für Türgriff, Fensterkurbel und Befestigungsschrauben durchhaun und die Löcher für den Typ 3 Türgriff/Armlehne bohren. So, wie es auf der Beifahrertür schon seit Monaten ist.

Türverkleidung

Stoff zuschneiden und von hinten festtackern.

Türverkleidung

An der Tür selber musste ich die Klebereste der Schaumstoffverkleidung entfernen, die statt Türfolie beim Escort MK4 verbaut ist und die Halter für die alte Türverkleidung entsorgen. Den oberen Teil habe ich weder mit Kunstleder beklebt, ein Müllsack dient als Türfolie.

Türverkleidung

Dann galt es nochmal viele Löcher für die Schrauben zu bohren und ich konnte die Türverkleidung festschrauben.

Türverkleidung

Ist doch was anderes, wenn ne Verkleidung dran ist. Eigentlich wollte ich mit dem Beziehen der hinteren Verkleidungen weitermachen, aber genau als ich die Türverkleidung dran hatte, kam Christian W. vorbei auf nen Schwatz. Aber ganz ehrlich? Die Zeit hätte eh nicht mehr gereicht, um hinten etwas fertig zu bekommen...

5 Kommentare

Kommentar von: Capt'n ReCaptcha [Besucher]
Schickobello! Wann lackst Du denn die Einstiege in gelb? Oder werden die mattschwarz? Rot sollten sie jedenfalls nicht bleiben, oder?!
15.01.15 @ 09:54
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
Capt'n ReCaptcha kannst gerne vorbeikommen und das rauspinseln ;-)
15.01.15 @ 11:47
Kommentar von: Bodo Spanner [Besucher]
oh no! das hält ja von zwölf bis Mittag mit dem Gaffa-Tape, schade um die Arbeit...

Ich probiere an der Stelle demnächst mal Klebeband für Dampfsperrfolie vom Innenausbau, das klebt wie blöde.

weitermachen! :)
15.01.15 @ 13:26
Kommentar von: phil [Besucher]
Diese Tür Verkleidung ist herrlich pornööös.
15.01.15 @ 22:36
Kommentar von: Jeff [Besucher]
Is das nich KLEs Markenzeichen mit den naturbelassenen Einstiegen?
Stricher mal ausgenommen.
16.01.15 @ 00:27