Malibu ist in der Werkstatthölle

Diese Woche erreichten mich die Chevy Malibu Heckleuchten. Mein Dank gilt dem gleichnamigen User aus dem Fusselforum.

Malibu Heckleuchten

Parallel hatte ich bei eBay eigentlich aus Jux auf Pointiac Trans Am Heckleuchten geboten. Aus Jux deshalb, weil sie rote Blinker haben und die sind beim Titan nicht zulässig. Es gibt eine TÜV Ausnameregelung für Exportfahrzeuge. Die gilt aber nur für Fahrzeuge mit einer Erstzulassung vor dem 01.01.1970. Zuschlag beim obligatorischen einen Euro.

Camaro Heckleuchten

Landen entweder im Fundus oder auf meinem Verkaufstisch bei der Veterama für einen Schnäppchenpreis, der aber sicher über meinen Kosten liegen wird. Aber nicht komplett. Denn wie es der Zufall so will passen die Lampenhalterungen von den Trans Am Leuchten an die vom Malibu.

Heckleuchten

Sitzen etwas locker, aber das lässt sich lösen. Mal sehen, wo ich noch ein paar Dichtungen aus dem Sanitärbedarf habe. Mit doppelter Dichtung sollte das fest und dicht werden.

Die Höhe der Leuchten ist ideal, weil identisch mit den originalen Escort Heckleuchten. Sollte relativ easy einzusetzen sein. Ich muss eben nur das Kennzeichen nach unten verlegen, weil die Leuchten breiter sind und somit in der Mitte kein Platz mehr für eine 52cm Tafel sein wird. Ich muss mal mit dem Zollstock an die Karre gehen. Ich hätte gerne das Kennzeichen unter der Prallfläche der Stoßstange. Das kann aber wie immer eng werden. Die Unterkante des hinteren Kennzeichens muss mindestens 30cm über der Fahrbahn sein. Der Grund, warum das hintere Kennzeichen beim Pirat auf und nicht unter der Stoßstange sitzt. Sollte aber gerade so hinhauen. Ich darf ihn nur nicht tieferlegen…

7 thoughts on “Malibu ist in der Werkstatthölle

  1. Stoßstange aufschneiden. Nummerschildaussparung einer anderen Stoßstange entweder per Plastikschweißen oder Laminierverfahren einsetzen (getunnelt und mit Nummernschildbeleuchtung natürlich)und fertig.

    Habe das mal bei einem Smart gemacht. Aus der Heckklappe rausgeschnitten und den Plastikausschnit unten nach rechts versetzt wieder eingesetzt/geklebt.

    Geht dann ein ganz normales vollwertiges Kennzeichen rein und die Höhe kann man dann auch relativ gut selbst passend wählen.

  2. Moin, die zweiten Rückleuchten sind nicht vom Camaro, sondern vom Pontiac Firebird. Dies vom Camaros sehen deutlich unspektakulärer aus und gehen einStück um die Ecke. Aber schön, dass die Lampenhalterungen passen, ist halt alles GM.
    Rinjehaun!

  3. @rildo hast recht, das sind keine Camaro Heckleuchten. BTW: In der Auktion schrieb der Verkäufer „Ford Trans M“ – sollte auch der Grund für den Schnapperpreis sein 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.