Schmierereien

Die Fahrerseite war ja fertig, gut ein paar Punkte hatte ich noch zu setzen, aber gestern war dann der Dachträger auf der Beifahrerseite dran. Selbes Spiel. Innenblech…

Dachträger

…Außenblech zur Verstärkung.

Dachträger

Sauber gemacht, entfettet, grundiert. Während das trocknete, habe ich die B-Säule auf der Fahrerseite noch mit Dichtmasse beigeschmiert.

B-Säule

Danach konnte ich auch die Dachsäulen abdichten. Auch die Naht am Dach habe ich innen gedichtet.

Dachträger

Dachträger

Ich hatte die Karosseriedichtmasse gerade auf, da konnte ich gleich damit weitermachen. Mich störte die Aussparung der Reserveradmulde für den Querträger. Da sammelt sich der Dreck drin und fördert den Rost. Also habe ich das mit Blechen zugeklebt. Schweißen war da nicht nötig, es ist ja nur ein Spritzschutz. Auch habe ich den Querträger abgedichtet. Wenn ich das Heckblech einsetze, komme ich da nicht mehr ran.

Querträger

Unten habe ich die Verlängerungen der Endspitzen abgedichtet und auch von vorne den Querträger.

Querträger

Querträger

Da fehlt jetzt noch Lack und UBS.

Ich werde wohl die nächsten Einsätze noch unterm Auto verbringen. Der Tank muss ja leider noch raus, um den Zusatzträger einschweißen zu können…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.