Altauto-Scene

 
KLEs Geschwätz, das nicht zu einem seiner Karren gehört.
 
  • Berichte von Autotreffen und Oldtimermärkten
  • Geschichten rund um KLEs Werkstatthölle
  • Termine
  • Berichte über fremde Projekte
  • Fusselblog Interna
...und was mir sonst noch so auf der Leber liegt und ich einfach mal runterschreiben will.

Twitter

Inhalte

Fusselblog Leserkarren

Was fahren die Leser dieses Blogs? (Galerie auf Facebook)
Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Felgen machen AutosAlles dreht sich inzwischen um die Techno Classica »

Na dann werde ich wohl den ältesten Passat auf der TC ausstellen

05.04.13

Permalink 13:40:00, von KLE E-Mail

Na dann werde ich wohl den ältesten Passat auf der TC ausstellen

Ich habe eben eine Pressemeldung von VW bekommen. Ich hatte gehofft, daß VW eine Präsentation bieten wird zum Thema "40 Jahre VW Passat" - schließlich lief 1973 der erste VW Passat vom Band. Aber alles was zum Thema in der Pressemitteilung zum Thema Passat steht, ist folgendes:

Außerdem wird Volkswagen Classic in diesem Jahr Gastgeber für die Stiftung AutoMuseum Volkswagen sein, die einen VW Passat GTI von 1977 vorstellt. Diese im typischen GTI-Trim ausgestattete Version ging jedoch nie in Serie. Der Passat selbst wird in diesem Jahr seinen vierzigsten Geburtstag feiern.

Schade, schade. Ich hätte mir etwas mehr Infos zum Thema Passat gewünscht. Aber der GTI Passat ist auch interessant - die Basis war übrigens ein Chrommodell, das auf Facelift umgebaut wurde. Der Schwerpunkt liegt beim VW Stand auf der Techno Classica auf dem Golf GTI - spricht eben ein breiteres Publikum an und so kann man den GTI besser puschen. Und natürlich steht der neue GTI auf dem Stand.

Es sind allgemein sehr viele Neuwagen zu sehen, laut Pressemeldung des Veranstalters feiert z.B. Citroen die Deutschland-Premiere des aktuelle DS3 Cabrios, Opel präsentiert den neuen Cascada, ... Oldtimermesse? Hallo? Was haben da Neuwagen zu suchen? Aber wer das Geld bringt, bestimmt offenbar. Hoffen wir, daß das kein Trend wird und irgendwann bei den Ständen der Hersteller nur noch Neuwagen stehen.

Da VW ihren 2. gebauten Passat nicht zeigt, den 215., der noch existieren soll, bisher noch nicht an die Öffentlichkeit gekommen ist, wird wohl mein 474. dann der älteste sein, der ausgestellt wird.

Passat 474

Ich bin schon gespannt, wie die VW Mannen reagieren werden, wenn sie den mit meinen vorbereiteten Rädern sehen werden. Am Samstagabend ist Standparty in der VW Clubhalle, da werden auch einige VW Großkopferte rumlaufen...

18 Kommentare

Kommentar von: shopper [Besucher]
bestell dir security an den stand...
den wollen sie sicher beschlagnahmen
05.04.13 @ 14:09
Kommentar von: cargochop [Besucher]
hallo kle,
schraub doch die vorbereitete "ansprechende" bereifung auf die eine seite, und auf der anderen lässt du die "orginale" bereifung. so kann man je nach gusto die persönlich bevorzugte kombi bewundern. diskussionsstoff gibts zudem.
gruß cargochop
05.04.13 @ 18:20
Kommentar von: Marcus K. [Besucher]
Oldtimerfans werden mit der Bereifung sicherlich komisch schauen, aber den VW-Leuten wird es mit Sicherheit scheißegal sein...
05.04.13 @ 19:19
Kommentar von: Gerfried [Besucher]
Oh Mann,ein Brot und Butter hat überlebt.Jetzt aber soll es mit den Schrottfelgen verfusselt werden .Da gehören wenn original 5 Zoll Aluräder mit 155R13 Reifen .
05.04.13 @ 20:07
Kommentar von: OST [Besucher]
Ich finde es sieht gut aus:

http://ost-blog.passat32.de/wp-content/uploads/2011/07/VW-Passat-TS-automatic-75-1975.jpg
05.04.13 @ 20:50
Kommentar von: egalkarl [Besucher]
Gerfried, kannste bitte woanders nerven?
05.04.13 @ 20:53
Kommentar von: Gerfried [Besucher]
Karl ! so fuhr niemand 1973 rum !
05.04.13 @ 21:17
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
egalkarl Gerfried sagt seine ehrliche Meinung, das is vollkommen ok.
Und ich habe eine andere Meinung als er.

Wäre es ein X-beliebiger Chrompassat, wären irgendwelche breiten Stahl- oder Alufelgen drauf. Garantiert NICHT die 5 Zoll VW Alus. Ich finde das extrem langweilig. Als ob es in den 70ern keine kreativen Schrauber gegeben hätte, die nicht die einzige von VW lieferbare Alufelge für den Passat.

Für diesen speziellen Passat gibt es nur eine Alternative: Die originalen Stahlfelgen, auf denen er ausgeliefert wurde. Mit Produktionsstempel von 1973.

Das mit den umgeschweißten Felgen ist ein Spaß, der schnell wieder rückgängig gemacht werden kann - ich kann einfach nicht anders. Aber ich finde, daß paßt tatsächlich zu dem Wagen.
05.04.13 @ 21:35
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
Und 1973 fuhr niemand mit den VW Alus rum, die kamen meiner Meinung nach erst später. Kann mich aber täuschen.
1973 (bzw. 1974) fuhr man mit verbreiterten Stahlfelgen: passaratti.fusseltuning.de/pdf/gf0574.pdf
05.04.13 @ 21:40
Kommentar von: Gerfried [Besucher]
http://www.fahrzeugbilder.de/1024/vw-passat-limousine-ersten-serie-72989.jpg

So stelle ich mir das vor :-)
05.04.13 @ 23:17
Kommentar von: Gerfried [Besucher]
http://www.fahrzeugbilder.de/1024/heckansicht-eines-zweituerigen-vw-passat-72990.jpg
05.04.13 @ 23:18
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
Gerfried war mir schon klar, daß Du genau die Alus meinst, die es auf Chrompassat fast häufiger gibt inzwischen, als Stahlfelgen. Soll jeder draufschrauben, dems gefällt, ich finde diese Uniformierung langweilig.
05.04.13 @ 23:46
Kommentar von: egalkarl [Besucher]
Die Typen, die damals den Peter wegen dem K70-Umbau virtuell gesteinigt haben, haben auch nur ihre ehrliche Meinung gesagt...

Mir gehen diese Originalo-Faschos so dermaßen auf die Nerven!
06.04.13 @ 09:55
Kommentar von: Gerfried [Besucher]
Egal-Karl,ich mag original mit einer kleinen zeitgenössischen Prise Tuning ,gern auch mit etwas Frisur.
06.04.13 @ 13:38
Kommentar von: Makrochip [Besucher]
@Gerfried: Schön das Du nen Faible für zeitgenössisches Tuning hast und das auch hier vertreten tust. Ohne Leute wie Dich würde es bestimmt keine gut erhaltene Young- und Oldtimer mehr geben...

ABER:

Die 474 gehört KLE, was er damit macht ist seine Sache.

Wenn Du allerdings die Geschichte von diesem Wagen verfolgt hättest, wüsstest Du, das KLE einen Teufel tun wird und den Wagen irreversibel verfusselt.
Vielmehr soll die 474 als kleiner Seitenhieb in Richtung VW zu verstehen sein, da es die WOBer nicht für nötig halten den 40. Geburtstag der 32er gebührend auf der TC zu inzenieren.

Das die 474 da nicht einfach so hingestellt wird ist klar...die muß sich ja auch in das Standmotto einfügen, und da passt Sie mit grotesk breiten Felgen besser dazu als im Serienzustand.
Klar macht er das bestimmt auch um ein wenig die "32er-Schrullies" zu schocken...

KLE ist ein automoiler Rebell, und Rebellen zeichnen sich nun mal dadurch aus, das sie gegen (Welt-)Anschauungen, Personen oder Firmen rebellieren. Also las dem Bub seinen Spass..
06.04.13 @ 21:23
Kommentar von: Gerfried [Besucher]
Soso, KLE ist also ein Rebell.Ich denke mal er spielt den Rebell nur.Aber wer zu viel spielt,kann nicht mehr aufhören,wird also süchtig und braucht immer stärkere Reize.Na ja,wird dem zunehmenden Alter schwächt das doch noch ab und er wird dich wieder dernormalität anpassen.;-)
06.04.13 @ 23:23
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
Ich sehe mich nicht als Rebell. Ich sehe mich als Künstler.
Das mit den Felgen ist ein harmloser Spaß, den ich schon vorab aufgeklärt habe, weil der Prozentsatz der Messebesucher, die diesen Blog lesen, doch eher gering ist.
Das ist kein Grund sich gegenseitig in irgendeiner Weise anzufeinden.
07.04.13 @ 02:06
Kommentar von: DirkM. [Besucher]
32er Schrullies kann man nicht schocken.

Als Passat-Fahrer ist man Kummer gewohnt!
Schließlich können wir uns ja keinen echten Oldtimer leisten und werden daher seit Jahrzehnten mit Beileid für unseren schlechten Geschmack bedauert.

Und da selbst den Mutterkonzern scheinbar ihr schrulliger Lebensretter nicht interessiert, kann das bisschen Fusseln vom KLE doch keinen "Schrulli" vom Hocker hauen.

P.S...da habe ich ja die richtige Schrulle für die TC rausgeholt ;-)

Gruß,
Dirk.
10.04.13 @ 21:32