Der EuroHotRod

Ich baue mir mein eigenes Auto auf Basis eines Framo V901/2. Wie es dazu gekommen ist und um was es genau geht, seht Ihr in der Projektbeschreibung.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

Bisher verwendete Organspender

  • DKW F-102
  • Fiat Panda
  • Ford P5
  • Ford P6
  • Framo V901/2
  • Mercedes Benz O 305
  • Mercedes Benz Ponton
  • MG B(?)
  • Opel GT
  • Opel Kadett B
  • Peugeot 206
  • Seat Marbella
  • Volvo 245
  • Volvo 940
  • Volvo P544 (Buckelvolvo)
  • VW Bus T2
  • VW Bus T3
  • VW Käfer
  • VW Passat 32
  • VW Passat 32B
  • VW Typ3

Vollkommener Unsinn!

geile Karre www.geileKarre.de
free blog tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Motor - fest!Wird der Framo ein Goggo-Tänzer? »

Endlich auf eigener Achse

28.05.14

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Endlich auf eigener Achse

Gestern war endlich der Tag, auf den ich so lange gewartet habe. Thomas, der Karosseriebauer meines Vertrauens, war im Urlaub und gestern hatte er das erste Mal danach wieder einen Abend Zeit für mich. Es ging darum, den Rahmen noch einmal zu ändern und eine Vorderachsbefestigung zu schaffen.

Als Material haben wir die Windschutzscheiben tötende Palettenregaltraverse genommen. Die besteht aus 2 Hälften. Deshalb musste Thoma die beiden Hälften erst einmal zusammenpunkten, bevor er die benötigten Rahmenverstärkungen zuschneiden konnte.

Palettenregaltraverse

Zwei Stücke in entsprechender Länge herausgeschnitten, AM Rahmen die entsprechenden Ausschnitte angezeichnet und zurechtgeflext.

Ausschnitt

Die zwei Stücke mussten wir in den Rahmen einsetzen, weil die erste Änderung des Rahmens zu extrem ausgefallen war. Deswegen haben wir etwas dazwischengefüttert.

Damit die beiden einzusetzenden Stücke parallel laufen, haben wir den Rahmen gemeinsam angehoben.

Rahmen anheben

Thomas hat das angepunktet, wir haben die Stütze wieder herausgenommen. Damit er besser drankam, haben wir den Rahmen auf dem Arbeitsbock abgestützt. Dann konnte es losgehen. Feuer frei für anständige Männerschweißnähte!

Rahmen ändern

Das Ganze gibt nicht nur die richtige Höhe, sondern auch dem Rahmen zusätzliche Stabilität.

Nächster Schritt war die Achse anzubinden. Thomas hatte 2 Flachstahlstücke angefertigt mit Gewinden. Die Maße hatte ich im vorher durchgegeben. Wir schraubten die zwei Stahlstreifen locker an die Achse, hoben sie unter den Rahmen und Thomas richtete das Ganze aus.

Vorderachse ausrichten

Anpunkten, Achse ab und wieder flogen die Funken.

Vorderachsbefestigung Festschweißen

Im Flachstahl sind M10er Gewinde. Damit die Schrauben nicht am Rahmen anstoßen, bohrte Thomas 8,5er Löcher durch in der Rahmen und schnitt die Gewinde weiter.

Gewinde Schneiden

Das sollte eine vernünftige Halterung für die Vorderachse sein.

Vorderachsbefestigung

Die Achse mit dem Wagenheber wieder druntergehoben und verschraubt. Der große Moment: Die Kadett B Vorderachse ist das erste Mal fest mit dem Framo Fahrgestell verbunden.

Vorderachse

Oben an den Dämpferdomen werde ich das wohl noch gegen Abkippen fixieren, aber die Position ist fest. Und nach der Position der Vorderachse richtet sich viel, da das auch die Position des Motors festlegt und das legt die Position des Getriebetunnels fest und das die Position der Pedale, ...

War eine tolle Sache, dass sich Thomas die Zeit genommen hat, das sauber zu Verschweißen. Ich bin ihm sehr dankbar.

Wir hatten schon am späten Nachmittag angefangen, er zog zur nächsten Baustelle und ich blieb noch in der Werkstatthölle. Jetzt wo die Achse fest ist, habe ich es auch geschafft, die zweite Bremstrommel, die fest war, sich zum Drehen zu bewegen. Bedeutet, ich kann den Wagen endlich schieben, wenn wieder Räder dran sind und die hinteren Trommeln nicht in der lächerlichen Standzeit von 6 Jahren fest gegangen sind.

Und ich machte mir Gedanken zum Lenkgetriebe. Um das drehen zu können, habe ich die eine Halterung rund geschliffen.

Lenkgetriebe

An dieser einen Halterung konnte ich austesten, in welcher Position das an den Motorhalterungen vorbeizuführen ist. Wenn ich es nach vorne richte und das Umlenkgetriebe vom VW Bus T3 nehme - wahrscheinlich bekomme ich Platzprobleme mit dem Kühler.

Lenkgetriebe

Die Lenkung unter der Achse durchführen? Genug Bodenfreiheit unter der Achse hätte ich durch die großen Räder.

Lenkgetriebe

Aber der Winkel - das ist auch nix.

Bisher stimmigste Idee: Mit einem Adapter das Lenkgetriebe aus einem Fiat Panda dransetzen und die Lenkung links am Halter vorbeiführen.

Lenkgetriebe

Lenkgetriebe

Bringt aber wieder andere Probleme mit sich. so muss ich die einzelnen Stangen mit Kreuzgelenken irgendwie führen mit einem Lager - nur wie?

Das Problem ist definitiv noch nicht geklärt...

4 Kommentare

Kommentar von: trashman [Besucher]
Moin KLE,

denk dran, die Kadett B V-Achse braucht oben eine Abstützung an der Karosserie, die verdreht sich sonst beim ersten bremsen.....
28.05.14 @ 13:06
Kommentar von: All Eyez on me [Besucher]
Ein Tip...alte BMW´s haben auch eine an dem Vorderachsträger angeschraubte Lenkgetriebe. Evtl findet sich ja da was schön Passendes...

Ich denke da an E30/E36 Lenkgetriebe...die gibt´s notfalls sogar mit Servounterstützung was ein nettes Feature am Rande wäre.
28.05.14 @ 19:28
Kommentar von: thorsten [Besucher]
Man kann alles irgendwie und irgendwo lagern. Das Meiste dafür gibts halbfertig für wenig Geld, für den Rest brauchtst du Phantasie, Verstand, Flex und Schweissgerät!

https://www.google.de/search?q=Lagerb%C3%B6cke+zum+anschrauben&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-beta&channel=sb&gfe_rd=cr&ei=BkuGU47lI-Ha8gfKiYDACw

Hilft das?
28.05.14 @ 22:51
Kommentar von: Passatpöni [Besucher]
"Über 4 Millionen Menschen in Deutschland können nicht schrauben und schweissen!...-schreib dich nicht ab,lern schrauben und schweissen!" ;-)
Als ich den Haufen kürzlich gesehen hab hatte ich ja noch Zweifel,aber so langsam wird tatsächlich ein Auto draus...
30.05.14 @ 10:34