Titan

 
1990er Escortdame mit 1,8er Bauerndieselmotor. Chrash Trash Auto, absichtlich überladen mit allerlei 80er Jahre Trash. Irgend ein Idiot - muss ich wohl selbst gewesen sein - kam auf die schwachsinnige Idee, da ein Heck von einem Renault Rapid draufzsetzen.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Hintenrum okSchnell mal übern TÜV geschweißt »

Kämpfen an 2 Fronten

05.04.14

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Kämpfen an 2 Fronten

Gestern kam das erste Teilepaket für den Titan, das ich geordert habe.

Teilepaket

Viele Neuteile für die hinteren Bremsen und da ich eh bestellt habe, gleich noch einen Luftfilter und einen Ölfilter mit dazu. Bestellt habe ich diesmal bei pkwteile.de. Ging schnell und war günstig.

Klar, dass ich abends in die Werkstatt musste. Neuteile verbauen macht Spaß. Ich kämpfte auf 2 Fronten. Die Nachbearbeitung der geschweißten Stellen und immer wenn etwas trocknen musste, kümmerte ich mich um die Bremse.

Das alte Handbremsseil flog raus, das war auf der Beifahrerseite tatsächlich fest. Und das weigerte sich. Der Bolzen, der das in der Mitte hielt, war festgerostet. Irgendwie bekam ich so den Hass, dass ich keine Bilder davon machte. Aber mit Rostlöser und purer Gewalt, gab es auf. Die Bremstrommel wurde wieder gefüllt. Ich habe ein Montageset mitgeholt, die Federn machten mir keinen vertrauenswürdigen Eindruck mehr.

Hinterradbremse

Das sieht doch besser, als vorher aus. Die Bremstrommel - ach nö, bei den Riefen wollte ich die nicht mehr verbauen.

Verriefte Bremstrommel

Zudem waren die mächtig verrostet. Bei neuen Bremstrommeln muss man erst einmal die Lager einpressen oder schlagen. Glücklicherweise hatte ich Nüsse, die dafür groß genug waren.

Lagerschale einschlagen

Fertig montiert - es sieht einfach gut aus, wenn es neu ist.

Bremstrommel

Ich habe nur eine Seite geschafft, denn ich habe ja "nebenbei" noch die Schweißstellen verschwinden lassen. Kennt Ihr das? Ihr denkt, es ist nur eine kleine Stelle zu spachteln, doch die Stelle wird immer größer und größer, bis es ein glattes Teil gibt? Bei mir war es auch so. Insgesamt 3x musste ich spachteln.

Spachteln

Irgendwann konnte ich aber abkleben und grundieren.

Grundieren

Ich habe das erst einmal mit der Sprühdose rot beilackiert. Das rot bleibt nicht, aber bis ich zur Komplettlackierung komme, will ich nicht grundiert herumfahren, weil das sonst Wasser zieht. An dem Seitenteil hatte der Vorbesitzer, auf den der Wagen das letzte Mal zugelassen war, schon einmal ausgebessert - toll lackiert hat er nicht. Mit dem Klebeband zog ich etwas von seinem Lack ab.

Seitenteil

Die Schweißnaht unten habe ich mit Dichtmasse abgedichtet. Ebenso die Reparaturschweißung oben auf dem Schweller - das sieht man ja nur, wenn die Tür offen ist. Immerhin habe ich mit mattschwarz den abgerissenen Teil des Schwellerschutzes nachgeahmt.

Schweller

Eigentlich wollte ich den Schweller von unten mit Unterbodenschutz pinseln, aber ich hatte keinen mehr (gefunden)...

BTW: Wenn einer über eine Heckjalousie / Gurkenhobel / Katzentreppe für einen  Escort MK4 (Bild zeigt das Vorgängermodell MK3) stolpert - denkt an mich.

Katzentreppe heckjalousie gurkenhobel Ford Escort MK3

Würde mir an dem Bock gefallen - natürlich ohne das Flügelwerk etc. Ob die Heckscheibe mit dem MK3 identisch ist, weiß ich leider (noch) nicht.

9 Kommentare

Kommentar von: Will Sagen [Besucher]
Tipp:

Zum Einpressen der neuen Lagersitzringe kann man gut die alten nehmen, wenn man sie vorher mit der Flex einmal eingeschlitzt hat. Die passen dann saugend-schmatzend und lassen sich leicht wieder rausdrücken.
Den geschlitzten Ring mit der breiten Seite auf die dünne Seite des neuen Rings legen, damit man hinter her von der anderen Seite einen Absatz zum Rausdrücken hat.
05.04.14 @ 09:47
Kommentar von: Dieter [Besucher]
Lohnt sich das noch mit dem Escort? :)

Der 32TDH ist doch sicher bald H-Kennzeichen fähig und kann seinen ursprünglichen Zweck, als Daily herzuhalten zugeführt werden...
:)
05.04.14 @ 13:01
Kommentar von: egalkarl [Besucher]
Der TDH sollte bereits seit 3 Jahren H-fähig sein, zumindest vom Alter her...

Gibts den überhaupt noch, oder wurde der auch still und heimlich von irgendnem Vermieter entsorgt?!
05.04.14 @ 14:07
Kommentar von: egalkarl [Besucher]
Seit mindestens 3 Jahren, 81er Baujahr wird der ja nich gewesen sein.
05.04.14 @ 14:08
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
*gähn*
05.04.14 @ 15:22
Kommentar von: Freddy [Besucher]
Heckscheibe und Klappe sollten eigentlich gleich sein , Rückleuchten müssten auch passen aber da kommt ja schon was anderes ....

Müsste mal einen Bekannten fragen , der hat noch irgendein pornöses Zubehör Zeugs von Hella rum fliegen . Weis aber nicht mehr was .
05.04.14 @ 20:33
Kommentar von: weissnix [Besucher]
Da haste in der Bremse alles schick gemacht,aber die vergammelzen Bremszylinder dringelassen. Tz tz :)
05.04.14 @ 23:11
Kommentar von: opatios [Besucher]
Das wird noch was, mit der Ford-Bildung... ;-)
07.04.14 @ 00:55
Kommentar von: Axl [Besucher]
Heckscheibe ist gleich, aber die Heckklappe und die Rückleuchten( die vom Mk4 sind länger) vom Mk3 zum Mk4 sind unterschiedlich, ebenso Motorhaube/Prinz Heinrich und Kotflügel/Radläufe,

aber der Gurkenhobel sollte passen ;)
07.04.14 @ 07:18