Der EuroHotRod

Ich baue mir mein eigenes Auto auf Basis eines Framo V901/2. Wie es dazu gekommen ist und um was es genau geht, seht Ihr in der Projektbeschreibung.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

Bisher verwendete Organspender

  • DKW F-102
  • Fiat Panda
  • Ford P5
  • Ford P6
  • Framo V901/2
  • Mercedes Benz O 305
  • Mercedes Benz Ponton
  • MG B(?)
  • Opel GT
  • Opel Kadett B
  • Peugeot 206
  • Seat Marbella
  • Volvo 245
  • Volvo 940
  • Volvo P544 (Buckelvolvo)
  • VW Bus T2
  • VW Bus T3
  • VW Käfer
  • VW Passat 32
  • VW Passat 32B
  • VW Typ3

Vollkommener Unsinn!

geile Karre www.geileKarre.de
free blog tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« FlaschenöffnertuningMein Fundus hat tatsächlich Lücken »

Motorhaube +20cm

24.09.13

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Motorhaube +20cm

Es gibt so Herausforderungen, da habe ich anfangs keine Ahnung, wie ich sie lösen werde. Und die machen mir eigentlich am meisten Spaß. Einfach Augen zu und durch, irgendwie wird´s schon gehen. So bin ich gestern an die Sache herangegangen, die Motorhaube zu verlängern.

Vorab einmal Stellprobe mit Kotflügeln und Motorhaube.

Stellprobe

Sieht aus der Perspektive fast normal aus. Von der Seite sieht man aber: die Haube ist inzwischen zu kurz für den verlängerten Kotflügel.

Stellprobe

Auch passt die Rundung nicht mehr.

Motorhaube verlängern

Also fangen wir mal an. Als erstes habe ich die Sicke in der Mitte freigeschnitten.

Sicke freischneiden

Dann von den Seiten hoch zur Mitte geflext an der Stelle, an der auch der Kotflügel angesetzt ist.

Motorhaube zerflexen

Gut, dann haben wir jetzt 2 Teile.

Motorhaube zerteilen

Nun müssten die 20cm dazwischen. Ich habe zunächst 20m lange Winkeleisen dazwischen geschweißt.

Motorhaube verlängern

Eine Holzplatte auf den Arbeitsbock gelegt und die zwei Hälften drauf.

Motorhaube verlängern

Um besser arbeiten zu können, eine Seite mit einer Schraubzwinge an der Platte fixiert.

Motorhaube verlängern

Dann erst einmal eine Seite angepunktet.

Motorhaube verlängern

Auf dem Bild sieht man gut das Hauptproblem: Die Haube wird nach hinten breiter, das musste ich zum Fluchten bringen. Deshalb die Schnitte in der Mitte, um den vorderen Teil zusammenbiegen zu können. Damit das auf der zweiten Seite richtig fluchtet, habe ich mit Schraubzwingen und einem Vierkantrohr gearbeitet.

Fixieren

So eingespannt zusammengebraten. Und siehe da - von der Seite kann man die Form schon erkennen.

Motorhaube verlängern

Bei der Draufsicht sieht man die überlappenden Bleche von der Formanpassung.

Motorhaube Verlängern

Die überlappenden Partien rausgeflext und festgepunktet.

Motorhaube verlängern

Vorne läuft die Haube jetzt spitzer zu, was hoffentlich keine Probleme mit den Kotflügeln bringt. Die Haube überlappt im Original sehr grob die Kotflügel. Die waren damals keine Spaltmaßfetischisten. Drückt die Daumen, daß das immer noch zum Überlappen reicht. Wenn nicht, muß ich danach die Kotflügel der Haube wieder anpassen.

Auf der einen Seite - die die ich mit Schraubzwingen fixiert hatte - fluchtet es ganz gut.

Motorhaube verlängern

Nicht perfekt, aber so kann ich mit leben. Die Beifahrerseite gefällt mir aber garnicht.

Motorhaube verlängern

Das werde ich noch einmal auftrennen und richten. Alles andere hat keinen Taug. Das ist einfacher, als von da ab zu stückeln.

Wer sich fragt, für was ich die Flaschenöffner sammle: Die sind für die ehemaligen seitlichen Lüftungsschlitze in der Haube.

Flaschenöffner

Mit einem Flaschenöffner lässt sich das schlecht demonstrieren, deshalb habe ich mal eine Ansicht gephotoshopt:

Flaschenöffner

Natürlich muss noch der Rahmen vorne anders angepasst werden - und ich genug Flaschenöffner zusammenbekommen. So ungefähr 70 Stück werde ich wohl brauchen...

7 Kommentare

Kommentar von: OST [Besucher]
Ich befürchte Du wirst so später mit erheblichen thermischen Problemen zu kämpfen haben.
Ich würde die kleine Bohrung für den Schlüßelring mindestens auf 6mm aufbohren.
24.09.13 @ 09:29
Kommentar von: Sick-Of-It-All [Besucher]
Also ich würde die Idee mit den Flaschenöffnern verwerfen und die seitlichen Schlitze beibehalten.

Ganz einfach weil die Schlitze als Verlängerung des Kühlergrills DAS Stilelement schlechthin des Framo sind.
24.09.13 @ 12:39
Kommentar von: Capt'n ReCaptcha [Besucher]
So muss das sein! Einfach mal frei Schnauze auf zwei Böcken mit Schraubzwingen drauflosgefusselt und hinterher sehen, wie man das wieder mit den Kotflügeln in Einklang bringt.
Hat echt lange gedauert, bis hier mal wieder so ein richtiges Wahnsinnsprojekt durchstartet.

Hirn aus, Daumen hoch!
24.09.13 @ 13:47
Kommentar von: dette ecker [Besucher]
Flaschenöffner!
Eins muss man dir ja lassen:
Ideen hast du. Unerschrocken bist du sowieso.
Klasse.
Thumbs up.
Dette
24.09.13 @ 15:37
Kommentar von: schotte [Besucher]
super Idee bitte durchziehen, gruß Schotte
24.09.13 @ 15:43
Kommentar von: Fuchs [Besucher]
Wie wärs mit ´nem Flaschenöffner als Kühlerfigur? Ich hab Dir mal ein Bild geschickt, kann ich hier nicht verlinken (bzw. bin ich zu doof zu).

Gruß
Fuchs
25.09.13 @ 17:42
Kommentar von: KLE [Mitglied] E-Mail
Bilder/Code hier im Kommentar einbinden kann nur ich aus Sicherheitsgründen. Hier das genannte Bild von Fuchs:



Ne, is mir zu kitschig...
26.09.13 @ 09:23