Der EuroHotRod

Ich baue mir mein eigenes Auto auf Basis eines Framo V901/2. Wie es dazu gekommen ist und um was es genau geht, seht Ihr in der Projektbeschreibung.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

Bisher verwendete Organspender

  • DKW F-102
  • Fiat Panda
  • Ford P5
  • Ford P6
  • Framo V901/2
  • Mercedes Benz O 305
  • Mercedes Benz Ponton
  • MG B(?)
  • Opel GT
  • Opel Kadett B
  • Peugeot 206
  • Seat Marbella
  • Volvo 245
  • Volvo 940
  • Volvo P544 (Buckelvolvo)
  • VW Bus T2
  • VW Bus T3
  • VW Käfer
  • VW Passat 32
  • VW Passat 32B
  • VW Typ3

Vollkommener Unsinn!

geile Karre www.geileKarre.de
powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Ich brauch´s ja doppeltJetzt wird´s griechisch! »

Ich lass mich doch nicht von einem Scheibenwischer verarschen...

23.05.14

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Ich lass mich doch nicht von einem Scheibenwischer verarschen...

Ich habe über das Thema Scheibenwischer nochmals nachgedacht. Welcher Wagen hat auch keinen Wasserkasten und die Teile sind bezahlbar? Ich kam auf VW Käfer. Und gestern habe ich mir gesagt, WENN ich noch einen Käfer Scheibenwischermotor habe, DANN baue ich das sofort. Und was soll ich sagen, ich hatte einen im Fundus. Ehrlich gesagt: Ich weiß nicht einmal, woher ich den habe.

Problem: Die Scheibenwischerachsen müssen ungefähr im 90° Winkel zur Windschutzscheibe stehen. Mit dem originalen Windleitblech bekomme ich das nicht hin. Also habe ich 2 Dreiecke ins Windleitblech geflext.

Scheibenwischermulden

Vorher hatte ich die Scheibe mit Teppich abgeklebt, damit ich keine Flexpunkte auf die Scheibe bekomme. 2 Bleche mit passenden Löchern versehen und erst einmal schräg angepunktet, um die richtige Position zu finden.

Scheibenwischermulden

Dann ein Blech geknickt, in Form gebracht und eingeschweißt.

Scheibenwischermulden

Verschliffen und Test - Ja, so wird da ein Schuh draus! Die verkehrt gebohrten Löcher habe ich gleich mit zugeschweißt. Der Scheibenwischerarm ist noch zu lang und der Scheibenwischer ebenfalls - das ist vom Typ 3. Kann man aber anpassen.

Scheibenwischer

Gespachtelt habe ich kaum, der Bereich wird eh vom Scheibenwischer verdeckt. Danach kam Lack.

Scheibe

Damit sich kein Wasser sammelt, habe ich am tiefsten Punkt ein Loch gebohrt. Dann kann das Wasser einfach in den Motorraum tropfen.

Scheibenwischermulde

Würde sagen: Problem kostengünstig gelöst.

4 Kommentare

Kommentar von: fred71 [Besucher]
und wenn du das einfach andersrum gemacht hättest wäre das ohne Ablaufloch gegangen ;-)
23.05.14 @ 13:23
Kommentar von: Hessi [Besucher]
Aber nur, wenn die Welle lang genug wäre. :-)
23.05.14 @ 13:45
Kommentar von: Nickel [Besucher]
Du machst dir gedanken um wasser das sich unterm wischer sammeln kann? Bei einem auto das kein dach haben wird? ;D
23.05.14 @ 18:59
Kommentar von: OST [Besucher]
Über das Loch kann ich auch nur schmuzeln. Wahrscheinlich bohrst Du Dir in Deine Birne auch noch ein Loch, damit das Wasser ablaufen kann. Oder doch lieber zur Belüftung der grauen Zellen?
24.05.14 @ 09:58