Der EuroHotRod

Ich baue mir mein eigenes Auto auf Basis eines Framo V901/2. Wie es dazu gekommen ist und um was es genau geht, seht Ihr in der Projektbeschreibung.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

Bisher verwendete Organspender

  • DKW F-102
  • Fiat Panda
  • Ford P5
  • Ford P6
  • Framo V901/2
  • Mercedes Benz O 305
  • Mercedes Benz Ponton
  • MG B(?)
  • Opel GT
  • Opel Kadett B
  • Peugeot 206
  • Seat Marbella
  • Volvo 245
  • Volvo 940
  • Volvo P544 (Buckelvolvo)
  • VW Bus T2
  • VW Bus T3
  • VW Käfer
  • VW Passat 32
  • VW Passat 32B
  • VW Typ3

Vollkommener Unsinn!

geile Karre www.geileKarre.de
powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Neuer Partner für das EuroHotRod Projekt: ATP-AutoteileNasty Boy - der Framo Monster Truck der Korth Brothers »

Neues von den Türverkleidungen

22.02.14

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Neues von den Türverkleidungen

Gestern kam wieder ein Holzstück für die Türverkleidungen an. So langsam sollte ich mal eine Türverkleidung bauen, genug Material ist da - evtl. auch schon für beide Türen. Kann ich derzeit noch nicht so abschätzen. Schließlich hat man Verschnitt etc. Das wird noch ein großes Puzzeln.

Der Neuzugang ist von Phil.

Killerwal

Das Besondere daran, außer, dass das Ding wirklich mit viel Liebe zum Detail gemacht ist, dass die Entstehung in einem anderen Blog dokumentiert ist. Dabei ist Killerwal gar kein Autoblog, sondern ein Reiseblog. Damit erreicht das Projekt auch etwas Aufmerksamkeit bei Leuten, die sich normalerweise nicht mit dem Thema Altauto beschäftigen.

Mein Dank gilt Phil für den doppelten Support!

Noch kein Feedback