Der EuroHotRod

Ich baue mir mein eigenes Auto auf Basis eines Framo V901/2. Wie es dazu gekommen ist und um was es genau geht, seht Ihr in der Projektbeschreibung.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

Bisher verwendete Organspender

  • DKW F-102
  • Fiat Panda
  • Ford P5
  • Ford P6
  • Framo V901/2
  • Mercedes Benz O 305
  • Mercedes Benz Ponton
  • MG B(?)
  • Opel GT
  • Opel Kadett B
  • Peugeot 206
  • Seat Marbella
  • Volvo 245
  • Volvo 940
  • Volvo P544 (Buckelvolvo)
  • VW Bus T2
  • VW Bus T3
  • VW Käfer
  • VW Passat 32
  • VW Passat 32B
  • VW Typ3

Vollkommener Unsinn!

geile Karre www.geileKarre.de
blogging soft
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Es gibt so Momente, da will man einfach laut SCHEISSE rufenRahmenkampftag »

Vielleicht haben wir doch etwas übertrieben ;-)

18.12.13

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Vielleicht haben wir doch etwas übertrieben ;-)

Zweiter Großkampftag am Framo Rahmen zusammen mit Thomas. Um die Arbeit von gestern fortzusetzen mussten wir weitere Teile aus dem Schlachtrahmen heraustrennen. Und das war mühselig. Viele Halter, Streben etc. waren abzuflexen und zu verschleifen. Das hält wirklich auf. Und das Ganze für 2 Streben, die am Ende mal knapp über 30 cm lang waren.

Framo Rahmen

Dabei haben Thomas und ich schon mit 2 Winkelschleifern parallel an je einem Stück gearbeitet.

Dann hieß es Winkel berechnen, Höhe finden - kein leichtes Spiel. Hätten wir den Laser nicht gehabt, wäre das ein reines Rätselraten und kein Messen gewesen. So konnten wir genau die Endpunkte festlegen, wo wir hin müssen.

Laser

Thomas verband das dann mit echten Männerschweißnähten.

Schweißen

Übrigens mit vollem Körpereinsatz - kurzzeitig hatten wir offenes Feuer in der Werkstatthölle. Aber nicht etwa der Fundus hatte Feuer gefangen, sondern meine Reservearbeitswinterjacke, die immer in der Werkstatt hängt für alle Fälle und die ich Thomas geliehen hatte, fing irgendwann Feuer. Konnte er aber schnell löschen. Nix weiter passiert glücklicherweise und die Jacke war schon vorher relativ zerfetzt. Ist aber immer gut, sowas in Reserve zu haben, wenn man die Temperaturen unterschätzt hat.

Prinzipiell haben wir nur 3 Teile an den Rahmen angeschweißt - aber bis die die Teile die richtige Form hatten und dann auch die richtige Position - ein Geduldsspiel.

Framo Rahmen

Von oben ist jetzt so gut wie alles verschweißt. Irgendwann müssen wir das auch noch von unten zusammenschweißen. Aber so, wie es jetzt ist kann ich mit den Karosseriearbeiten weitermachen. Massiv ist das jetzt schon einmal.

Es ging schon auf 1 Uhr nachts zu, aber ich musste einfach noch wissen, wie das Ergebnis ausfällt. Also einmal Stoßstange dran und einen Kotflügel.

Framo Rahmen

Die Innenkotflügel Muss ich beischneiden, die gehen jetzt nicht mehr am Rahmen vorbei. Das hintere Ende Muss viel weiter nach außen.

Und wie ist es mit dem Tiefgang? Scheiß auf die Uhrzeit - die Achse Muss jetzt auch noch mal drunter! Wer vorher sich nicht vorstellen konnte, was die ganze Aktion soll - das Bild erklärt es ganz gut:

Framo Rahmen

Und wie tief kommt er damit? Wir erinnern uns - so war es vor der Änderung des Rahmens und dem Austausch der Achse:

EuroHotRod

Da bekam man noch wirklich Höhenangst. Und jetzt - Festhalten!

Framo tiefergelegt

Framo tiefergelegt

Der Kotflügel sitzt nicht richtig, aber ich würde sagen: Das ist TIEF. Schon fast etwas zu tief. Obwohl - mit den geplanten Reifen kommt er wieder etwas höher, allerdings taucht das Rad dann noch weiter in den Radkasten ein. Da fehlt mir gerade etwas die Vorstellungskraft, was besser ist. Höhere oder flachere Reifen.

Ich bekomme für das Projekt einen Satz DOTZ Shift Felgen gestellt. Wunderhübsche Alufelgen, sind aber leider noch nicht auf dem Markt, die kommen erst kommenden Februar in die Läden. Aber die Firma Dotz war so nett und hat mir vorläufig 2 Dotz Rapir Shine Felgen gestellt.

Dotz Rapir Shine

Auch sehr geschmeidige Räder, nur eben nicht das, was ich mir für das Projekt vorstelle. Was mir jetzt fehlt, sind 2 Reifen, um zu testen, ob ich die Flügel noch verbreitern Muss. Ich habe gestern alle Reifenhändler in Mainz abtelefoniert - keiner hatte 2 Schrottreifen in meiner Wunschgröße liegen: 225/60R17.

Hat irgendeiner der Blogleser sowas liegen? Ich fahre Weihnachten in meine alte Heimat und könnte da etwas einsammeln. Stecke Mainz - Würzburg - Schweinfurt - Bamberg - Bayreuth - Naila - Froschgrün. Können vollkommen Glatze sein, fliegen eh danach auf den Müll. Es ist wirklich nur zum testen...

An dieser Stelle einmal ein riesengroßes Dankeschön an Thomas - er war die letzten zwei Nächte mein Held. Ohne seine fachkundige Hilfe hätte ich das sicher nicht geschafft...

6 Kommentare

Kommentar von: Just me [Besucher]
Anmerkung KLE: Kommentar gelöscht, weil er einfach nichts mit dem Beitrag zu tun hat und hier eine unsinnige Diskussion aufwirft und das Thema verwässert. Ich habe keinen Bock, mir von "Just me" weiter auf der Nase rumtanzen zu lassen. Ich werde in Zukunft solche Kommentare kommentarlos löschen.
Geh bitte in ein Backforum und demonstriere gegen Weihnachtsplätzchen. Danke!
18.12.13 @ 09:58
Kommentar von: jens [Besucher]
Oh ein Troll....

-----


Is doch shcön tief KLE, so muss das.. Nur mit Flachen Reifen schrubbelst doch dann am Boden, oder? :D
Mach das Ding was früher fertig, dann kannst zu mir zum Schnee Räumen kommen ;)
Weiter so :)

Muss doch mal mit meinen Kunden Reden, das ich mal ein paar Felgen bekomm ...
18.12.13 @ 10:07
Kommentar von: Torsten Molter [Besucher] E-Mail
Muss da gerade mal diesen Just Me fragen was ein AMG Mercedes mit diesem Selbstbauprojekt zu tun hat?
Erstens bringste deinen Benz nicht zu AMG sonder wenn, dann holste den da ab!
Und zweitens gehts ja hier um ein Hotrod Projekt und nicht um ne schnöde Alltagskarre!!
Das ist null vergleichbar!!
Dann leg doch deinen 2er Golf oder was du sonst für ne Rutsche fährst halt hoch
und sei glücklich!!

KLE weiter so! Das Ding wird der Knaller!!
Hab vom 123er Leiche noch Räder da, zwar keine 17" aber vllt kannste die auch brauchen!?!?
18.12.13 @ 10:36
Kommentar von: de_bug [Besucher]
Vielleicht findest Du einen Nord-Süd-Pendler, der sie Dir mitbringen kann - oder vielleicht kennt der Verkäufer einen...

http://kleinanzeigen.ebay.de/anzeigen/s-anzeige/allwetterreifen-225-60r17-pirelli/144554861-223-1216
18.12.13 @ 11:21
Kommentar von: Hipposhit [Besucher]
Einfach nur genial!!
Für mich als laienhafter, ständig passiver Mitleser bist Du gerade dabei Dir die Fusslerkrone aufzusetzen. Ich bin schlicht begeistert.
Happy Hippo
18.12.13 @ 12:41
Kommentar von: Jan [Besucher]
Soll die Butze nachher eigentlich getüvt werden? Würde mich mal wegen des umgeschweißten Rahmens interessieren. Man hört ja immer sowas würde die nicht abnicken.
Beim Kadett liegen zwischen Achskörper und Rahmen so 5-7mm dicke Plastikscheiben. Die kann man sicherlich auch etwas höher wählen um den Rahmen zu liften. Vielleicht noch ne dritte Blattlage dazupacken. Der GT hat ja ne Dreiblattfeder. Könnte auch was bringen wenn der Motor dann drückt.
18.12.13 @ 13:39