Sackratte - KLEs Fiat Panda 141A

 
Für 80 Euro gekauft soll die Sackratte, ein Fiat Panda 141A, als Opferanode dienen, um den Pirat zu schonen. Natürlich durfte auch dieses Auto nicht normal bleiben...

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blog engine
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Heiße Tikis!Vorne nackt. »

Pervers: Schon wieder Neuteile...

06.06.13

Permalink 14:40:00, von KLE E-Mail

Pervers: Schon wieder Neuteile...

Beim Federnwechsel ist uns aufgefallen, daß die Manschetten der Traggelenke kaputt sind. Irgendwie wundert das mich nicht. Der Fiat Panda ist nicht das typische Auto, das regelmäßig gewartet wird. Das sind eher die Autos, die gefahren werden, bis nix mehr geht und nur das Notwendigste wird gewechselt. Mein aktueller Schlachter ist da noch ein viel besseres Beispiel für.

Doof nur: Die Traggelenke sind beim Fiat Panda eingepreßt. Jetzt wieder rumrennen und jemanden mit ner Werkstattpresse nerven. Muß das sein? Muß es nicht. Ich hab mich mal umgesehen, die Traggelenke gibt es schon eingepreßt in die Säule kostet bei AutoteileXXL.de nur 17,89 Euro. Dafür lohnt sich der Aufwand nicht. Die Säule muß man eh ausbauen, selbst wenn man "nur" neue Gelenke einpreßt.

Heute kam das Paket von AutoteileXXL.de an:

Traggelenke

Sieht gut aus, der Aufwand des Wechselns wird sich wohl in Grenzen halten. Dabei werde ich eventuell gleich noch mehr tauschen, wenn man schonmal drüber ist.

Vorher muß aber erst einmal der Schlachter aus der Werkstatt, damit ich den notwendigen Platz habe. Und ach ja - ich muß entweder den Ausdrücker reparieren, der einen neuen kaufen, den brauch ich für den Aus-/Einbau. Und der ist gestern ja leider Opfer der komplett festgerosteten Traggelenke vom Schlachter geworden.

Irgendwie geht bei so einem Auto nie die Arbeit aus. Manchmal frag ich mich ernsthaft, ob es besser wäre, mal ein gut durchgewartetes Auto zu kaufen. Anadererseit - so kann ich mich wirklich mit dem Wagen identifizieren - schließlich ist inzwischen fast alles von mir persönlich an dem Auto gemacht...

Schlagworte: fiat, panda, traggelenke

3 Kommentare

Kommentar von: thorsten [Besucher]
Wenn du ein gewartetes, durchrepariertes Auto kaufst, gibts hier ja nix mehr zu lesen. Untersteh dich! ;-)
06.06.13 @ 16:37
Kommentar von: Paul [Besucher]
*****
Hallo KLE,

ich bin über bastlerblog.de auf deine Seite gestoßen und habe in Rekordzeit alle Beiträge gelesen. Du baust echt abgefahrenes Zeug.

Da du ja hin und wieder von der fehlenden Werkstattpresse berichtest, bau (fussel) dir doch einfach eine. Mein Schwiegervater hat ne Hobbywerkstatt und der hat eine Presse aus ner dicken Stahlplatte, ein paar ernsthaften U-Profilen und nem hydraulischen Wagenheber gebaut. Damit haben wir erst vor kurzem die Traggelenke bei meinem Golf eingepresst. Ich kann ein Foto machen wenn du möchtest.
Ach und falls du mal Hilfe wegen irgendwelchem elektronischem Firlefanz brauchst, kannst du mir gerne schreiben.

Viele Grüße

Paul
06.06.13 @ 23:04
Kommentar von: zippo [Besucher]
hy kle,
es gibt auch geschraubte traggelenke für den panda
07.06.13 @ 13:28