Sackratte - KLEs Fiat Panda 141A

 
Für 80 Euro gekauft soll die Sackratte, ein Fiat Panda 141A, als Opferanode dienen, um den Pirat zu schonen. Natürlich durfte auch dieses Auto nicht normal bleiben...

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by b2evolution CMS
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Mal wieder auf Kaperfahrt...Kleberreste »

Schluß jetzt. Irgendwann endet jede Geduld.

31.03.13

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Schluß jetzt. Irgendwann endet jede Geduld.

Gestern kam der "neue" Motorkabelbaum. Also ab in die Werkstatt, den einbauen. Zunächst den anderen Kabelbaum rausgerissen - gut, daß beim Panda der Kabelbaum, der die Kommunikation vom Steuergerät umfaßt, getrennt vom Rest ist.

Motorkabelbaum

Ich habe danach das Steuergerät gebootet und neu angelernt. Jetzt ist alles gewechselt, was die Motorsteuerung angeht. Probefahrt - man ahnt es: der Fehler bleibt.

Mal nahdenken: Es gibt eigentlich nur noch ein Teil, das ich nicht gewechselt habe: Den Motor. Der hat inzwischen noch ne andere Marotte: Er säuft Öl. Vor meinem Roadtripp das vergangene Wochenende war ich entsetzt - ich hätte fast nen längeren Ölmeßstab gebraucht. Dachte an Nachlässigkeit, weil ich zu lange nicht mehr nachgesehen hatte und hatte ordentlich nachgefüllt. Jetzt - keine 1.000km später - war der Ölstand wieder von mittig getroffen auf minimal gefallen. Das ist deutlich zuviel Ölverbrauch. Während unserer Fahrt nach Limburg am Carfreitag stellten die hinter mir auch blauen Nebel fest.

Könnte mehrere Ursachen haben und ganz ehrlich - ich habe dermaßen die Schnauze voll, der Motor fliegt raus! Auf dem Tacho stehen "nur" 163tkm - aber mich würde es inzwischen auch nicht mehr wundern, wenn das nicht stimmen würde. Ich hab einen mit ca. 90tkm an der Hand für 2 Kisten Bier, liegt im Stuttgarter Raum, der wird’s jetzt. Ich muß nur noch recherchieren, wie der zu mir kommt, notfalls donnere ich da selbst runter...

Der Kabelbaum war relativ fix gewechselt und da ich noch Zeit hatte, habe ich mich noch um die Frontstoßstange gekümmert. bei einem der Halter waren bei der Demontage offenbar 2 der Bolzen abgerissen.

Halter

Also habe ich das weggeflext und habe 2 Schrauben stattdessen reingeschweißt.

Halter

Sieht wieder aus, wie original.

Halter

Auf der Vorderseite mußte ich beim Lack nochmal mit Filler nacharbeiten, zwei Stellen waren einfach zu abweichend vom Rest.

Stoßstange

Trocknen lassen und wieder mattschwarz drüber.

Stoßstange

Ist natürlich immer noch nicht perfekt, aber für die Karre reicht’s. Hätte ich das Racinggitter gehabt, das ich über eBay als B-Ware geordert habe, ich hätte sie montieren können. So habe ich es gelassen, ich hätte sonst die Stoßstange wegen des Gitters noch einmal abnehmen müssen.

Nur der Vollständigkeit halber: Schon Freitag habe ich das Stickerbomb noch komplettiert.

Tür

Ich find das mit dem schwarz garnicht schlecht - arbeitet der Ablageschale zu. Ich hab nur noch ganz wenige Kleber über - die hebe ich für Ausbesserungsarbeiten auf.

Das rot ist jetzt weg von allen Stellen, wo es auf den ersten Blick stört. Endlich!

8 Kommentare

Kommentar von: Marcel [Besucher]
Servus,

ich bin aus dem Stuttgarter Raum, falls du willst, könnte ich den Motor bei mir für ne kurze Zeit zwischenlagern oder ein paar KM wo hinfahren, Mainz ist mir aber zu weit.

Gruß
Marcel
31.03.13 @ 09:36
Kommentar von: driver [Besucher]
*****
schöne Ostereier gewünscht,bewundere Dich,das
nenn ich Durchhaltevermögen,unterstelle aber,das
liegt auch an den Ausweichfahrzeugen.Viel Glück
mit dem anderen Motor.
31.03.13 @ 10:43
Kommentar von: Melchi [Besucher]
Frohe Ostern!
Wo kriegt das Steuergerät die Info über die Motortemparatur her? Ist der/die Fühler schon mal getauscht worden???
Ich glaube immer noch, daß es bei einem Neustart bei warmen Motor ein falsches Signal bekommt und im Kaltstartmodus loslegt.
31.03.13 @ 10:56
Kommentar von: All Eyez on me [Besucher]
Hätste was gesagt....Gitter hab ich immer nen kleinen Vorrat liegen...hättest Du holen können und mir das andere irgendwann mitgebracht...

Den Motor den Du nun rausreißt würd ich aufbewahren und in Ruhe überholen. So hast Du wenigstens Ersatz wenn der andere auch nix taugt.

Neue Lager, alle Dichtungen rein und schon hast einen der fast wie neu ist.
31.03.13 @ 12:20
Kommentar von: Joschy [Besucher]
Warum in die Ferne schweifen, günstige Motoren gibt's doch auch in der Nähe:

http://www.ebay.de/itm/Fiat-UNO-Turbo-Motor-mit-ca-130-tkm-Garagenfund-mit-vielen-Ersatzteilen-/140936349435?pt=DE_Autoteile&hash=item20d07606fb

Gruß Joschy
31.03.13 @ 15:08
Kommentar von: cuba [Besucher]
Schade und doch verständlich das du es jetzt aufgibst. Dann hoffe ich für dich das dieses Drama mit der neuen Maschine vorbei ist und du deine Sackratte "geniessen" kannst ;-)

@Joschy, der Motor vorm Fiat Uno passt in den Panda?
31.03.13 @ 15:39
Kommentar von: egalkarl [Besucher]
Manche Motoren waren sowohl im Panda als auch im Uno eingebaut.
Der Turbo allerdings gehörte nicht dazu. :-)
31.03.13 @ 17:50
Kommentar von: Phlip [Besucher] E-Mail
Habt ihr schonmal die Frühverstellung der Zündung überprüft? Es kann gut sein, das dort etwas die Fliehkraftverstellung hakt, klemmt, schwergängig ist.
Blitz mal bei laufendem Motor die Zündung an. Im Leerlauf sollte der Zündzeitpunkt (bei abgeklemmter Unterdruckdose)bei 2° v. OT sein. Wenn du jetzt langsam die Drehzahl erhöhst, sollte der Zündzeitpunkt (ZZP) langsam richtung früh gehen , bis er dann voll ausgeregelt bei ca. 30° v. OT stehen bleibt.
Wichtig ist, das der ZZP nicht springt oder vielleicht sogar gar nicht verstellt.
Bei FAhrzeugen, die länger gestanden haben gammelt die Fliehkraftverstellung gerne mal fest oder das Fett daran verharzt.
Viel Glück
Philipp
09.04.13 @ 22:54