Bericht/Bilder Carfreitag Limburg 2013

Ich hatte hier im Blog und auch im Fusselforum aufgerufen, wer alles zum Carfreitag mit nach Limburg kommt. Hier über den Blog meldeten sich 2 andere, als ich zum Treffpunkt kam, standen da aber schon 4 Fahrzeuge. Zwei hatten spontan beschlossen, mitzufahren.

Carfreitag Limburg 2013

So fuhren wir im Konvoi hoch und waren ca. 16 Uhr vor Ort – offiziell ging es um 17 Uhr los, aber das Gelände war schon früher proppenvoll. Wir haben aber noch einen gemeinsamen Parkplatz gefunden.

Carfreitag Limburg 2013

Von links: Meine Sackratte, der Corsa von Joshy, der Käfer Pickup von Armin, der Scirocco von Andy und der Babybenz von „Gizmouw“.

Mit dem Trupp schlenderten wir übers Gelände, im McDonalds trafen wir noch „Flitzpiepe“ aus dem Fusselforum samt Freundin, die sich uns anschlossen.

Das Gelände war übervoll mit Fahrzeugen, an manchen Stellen ging es teilweise länger keinen Meter mehr vor oder zurück.

Carfreitag Limburg 2013

Auffällig: Auch wenn als Tuningtreffen bezeichnet, war die Masse der Fahrzeuge eher nahe am Serienzustand, aufwändig getunte Fahrzeuge waren eher in der Minderzahl. Aber natürlich gab es sie dazwischen.

Carfreitag Limburg 2013

Besonders witzig fanden wir diese 2 Golf Variant im Dreckdesign:

Carfreitag Limburg 2013

Keine Ahnung, wie die den Dreck da so draufbekommen haben, ist ein temporärer Spaß, aber wirklich ein Hingucker.

Carfreitag Limburg 2013

Kennzeichen und Beleuchtungseinheiten waren sauber geputzt – einer der beiden Wagen hatte auch auf der Heckscheibe scheinbar nur gewischt – ein Gag auf den zweiten Blick, denn da ist gar kein Heckscheibenwischer…

Carfreitag Limburg 2013

Zwischendrin immer mal wieder ein paar Oldtimer.

Carfreitag Limburg 2013

Käfer im Gelände-Wehrmachtsstyle, vermutlich auf Kübelfahrgestell mit DKW Mungafelgen, wenn wir sie richtig identifiziert haben.

Carfreitag Limburg 2013

Geschmeidiger Tuning-Trabi:

Trabi

Ein paar witzige moderne Autos waren auch dabei, wie dieser Audi in Felloptik.

Carfreitag Limburg 2013

Absolut sinnfrei – extremer Hifi Ausbau, der den Zweck eines Kombis ad absurdum führt.

Carfreitag Limburg 2013

Carfreitag Limburg 2013

Fahrzeuge wie dieses waren verantwortlich für ein ständiges Donnerhallen über dem Gelände, das wohl üblich für so eine Veranstaltung ist.

Anfangs war es ein Sehen und gesehen werden, nur ein paar Idioten fuhren viel zu schnell durch die Reihen. Aber je später der Abend, desto mehr häuften sich die Entertainmenteinlagen diverser Selbstdarsteller, so wurden Donuts gedreht…

Carfreitag Limburg 2013

…und Reifen verbrannt.

Carfreitag Limburg 2013

Lauter Dinge, die olle US Cars eigentlich besser können. Aber wenn man auf das Material scheißt, geht da sogar mit einem Fronttriebler irgendwas. Die Behörden vor Ort waren relativ entspannt, aber ab und an ging die blaue Disco dann doch los, wenn einer zu dumm war und seinen Donut direkt vor einem herannahenden blau/weißen Fahrzeug zu drehen.

Carfreitag Limburg 2013

Einige von uns fuhren früher, andere etwas später. Ich war bei der letzten Schicht dabei, die gegen 20 Uhr fuhr. Es war einfach zu kalt, um ewig rumzustehen. War wieder mal ein kurzweiliger Carfreitag mit einer brauchbaren Truppe, denke keiner von uns hat den Ausflug bereut…

0
Share:

3 thoughts on “Bericht/Bilder Carfreitag Limburg 2013

  1. aber scheeeeeeen war´s!!!!

    gelungener abend…nur petrus hätte echt mal am thermostaten drehen können!

    die rückfahrt war denn auch noch lustig…ich konnte den scirocco mal fliegen lassen, es war ja nicht viel los auf der autobahn….jippiiiiiie….ja es hat wirklich spaß gemacht!

    0
  2. Ein super Bericht!
    Die Meinungen bzgl. der Burnouts und Douts teilen die Organistoren des Carfreitags genau wie Ihr, aber leider gibt es halt immer wieder eine Hand voll Deppen die nicht anders können!

    Und bzgl. den beiden Dreck-Gölfen kann ich euch die Info geben, dass es originaler Acker-Dreck ist, der mit einer Airbrush-Pistole aufgetragen wurde.:-)

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.