Der EuroHotRod

Ich baue mir mein eigenes Auto auf Basis eines Framo V901/2. Wie es dazu gekommen ist und um was es genau geht, seht Ihr in der Projektbeschreibung.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

Bisher verwendete Organspender

  • DKW F-102
  • Fiat Panda
  • Ford P5
  • Ford P6
  • Framo V901/2
  • Mercedes Benz O 305
  • Mercedes Benz Ponton
  • MG B(?)
  • Opel GT
  • Opel Kadett B
  • Peugeot 206
  • Seat Marbella
  • Volvo 245
  • Volvo 940
  • Volvo P544 (Buckelvolvo)
  • VW Bus T2
  • VW Bus T3
  • VW Käfer
  • VW Passat 32
  • VW Passat 32B
  • VW Typ3

Vollkommener Unsinn!

geile Karre www.geileKarre.de
powered by b2evolution
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Spaltmaße erstmal unter aller Sau...Wischi Waschi »

Stellprobe

13.11.13

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Stellprobe

Ich hatte mich ja informiert, wie die Kotflügel verschraubt werden - es ist einfach zu lange her, dass ich den Framo zerlegt habe. Die Kotflügel demontiert und das Lochbild am innenkotflügel angesehen. Eigentlich klar, was für was ist.

Kotflügelbefestigung

Löcher A) sind für die Stirnwand, Löcher B) werden mit dem Unterboden der Fahrerkabine verschraubt. Mich interessieren jetzt erst mal die Löcher A).

Eigentlich wird nur Blech am Kotflügel verschraubt, aber ich habe mich entschlossen, das etwas massiver zu bauen. Also habe ich ein Vierkantrohr an den oberen Löchern verschraubt.

Kotflügelbefestigung Framo

Ich habe die Strebe absichtlich länger gelassen, abschneiden kann man immer noch. Dann eine 2. Strebe von unten und die beiden Streben verschweißt.

Kotflügelbefestigung

Das selbe Spiel auch auf der anderen Seite.

So Halter sind dran - nur wie verbinden? Zunächst habe ich die Kotflügel wieder mit der Stoßstange verschraubt, das ist die vordere Befestigung. Dann an den Resten des alten Fahrerhauses gemessen, wie weit die Enden der oberen Streben auseinander sein müssen und da das so nicht hinhaute mit der Distanz das Ganze mit einem Spanngurt zusammengezogen.

EuroHotRod

Jetzt ging es ans Ausrichten. Hier gezogen, da geschoben, ein Geduldsspiel. Als ich es passend hatte, erst oben eine Strebe angepunktet und dann weiter unten.

Streben

Nun ging es an das Fahrerhaus. Problem: Wie bekomme ich das so aufgestellt, dass das steht im richtigen Winkel? Ich hatte ja unten eine provisorische Strebe eingezogen. wenn ich da im richtigen Winkel zwei Streben in Höhe des Rahmens dranbekomme... Um den richtigen Winkel hinzubekommen, habe ich ein Brett mit 2 Schraubzwingen angebracht und ein Reststück Vierkantrohr festgespannt.

Stütze

Das Ganze 2x - jeweils da, wo der Rahmen verläuft. Plan ist folgender: Die 2 neuen Stützen mit Schraubzwingen am Rahmen verspannen und dann den neuen Hilfsrahmen dranbraten. Umgesetzt habe ich das gestern nicht mehr, dafür war es schon zu spät. Ich wollte so spät nicht mehr flexen. Aber gestellt habe ich es schon einmal.

Stellprobe

Um es mir besser vorstellen zu können, habe ich einmal die Verblechung aufgelegt.

EuroHotRod

Wenn das alles schon montiert wäre...

Noch kein Feedback