Altauto-Scene

 
KLEs Geschwätz, das nicht zu einem seiner Karren gehört.
 
  • Berichte von Autotreffen und Oldtimermärkten
  • Geschichten rund um KLEs Werkstatthölle
  • Termine
  • Berichte über fremde Projekte
  • Fusselblog Interna
...und was mir sonst noch so auf der Leber liegt und ich einfach mal runterschreiben will.

Twitter

Inhalte

Fusselblog Leserkarren

Was fahren die Leser dieses Blogs? (Galerie auf Facebook)
Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

powered by open-source CMS software
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


« Bericht/Bilder Altautotreff Darmstadt Mai 2014Custom VW Passat Typ 32 auf der Tuning World Bodensee »

Bericht und Bilder von der Tuning World Bodensee 2014

06.05.14

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Bericht und Bilder von der Tuning World Bodensee 2014

VW Passat 32B Kampfbomber

Ich bin zurück von meinem Kurzurlaub am Bodensee, bei dem ich meinen VW Passat 32B im Kampfbomberlook ausgestellt habe. Viele vermuten, dass ich da nur zum Lästern hingefahren bin. Gut, ganz ohne Begründung ist diese Vermutung nicht, aber ich war auch da, um mich auszutauschen, Leute kennenzulernen und auch gute Autos zu sehen. Und da waren durchaus Fahrzeuge da, die mich begeisterten.

Doch erst einmal zum Drumherum: Die Messe Friedrichshafen ist durchaus eine Reise wert. Wenn auch die Reise etwas umständlich ist, denn die Autobahnanbindung ist nicht gerade toll. die letzten Kilometer geht es über Landstraßen, zwischendrin ein Ort, der auf 30km/h begrenzt ist mit Blitzeranlagen, der die Abreise zur Tortuur macht, wenn man mit all den anderen abfährt. Stundenlange Staus sind die Folge.

Das Messegelände ist super einfach aufgebaut. Zwei Reihen identischer Hallen mit Innenhöfen und etwas anders angelegten Hallen an einem Ende machen den Messerundgang sehr angenehm. Wenn ich an die verschachtelten Hallen in Essen denkt, wo man immer auf den Plan sehen muss, wo man schon war und wie man wo in die Hallen kommt - da ist das in Friedrichshafen wirklich super gelöst. Eine Seite die Hallen A1-A7, in denen die Fahrzeuge ausgestellt waren, die andere Seite die Hallen B1-B7, in denen die gewerblichen Händler und Aussteller standen. Man kann sich wunderbar orientieren.

Es gab ein reichhaltiges Rahmenprogramm, wie z.B. die Driftshow.

Tuning world Bodensee 2014 driftshow

Tuning world Bodensee 2014 driftshow

Amüsanter Nebeneffekt: Die verheizten Reifen wurden verschenkt - und es gab viele, die da zugrifffen. Hauptsache kostenlos. Was macht man damit? In den Wald werfen, wenn einem daheim kommt, dass das Sondermüll ist?

Tuning world bodensee 2014

In der Eventhalle gab es regelmäßig eine Lowrider Show.

Tuning world bodensee 2014

Tuning world bodensee 2014

Natürlich gab es auch eine Wahl zur Miss Tuning, die ich mir nicht angetzan habe, ich habe aber die Teilnehmerinnen zufällig bei einem gemeinsamen Shooting auf dem Gelände gefunden.

Tuning world bodensee 2014

Es gab auch eine Offroad Strecke, etc. Man konnte sich also durchaus die Zeit vertreiben, wenn man sonst schon alles gesehen hatte.

In der Halle A7 waren die Finalisten des European Tuning Showdown ausgestellt.

European Tuning Showdown

European Tuning Showdown

Ich muss sagen - ich bin sehr glücklich über die Gewinner. Auch wenn teilweise übertriebene Kisten dabei waren - gewonnen haben eher dezente Karren. Technische Leckerbissen, sauber aufgebaut. Sieger war der VW Fridolin mit W12 Mittelmotor, der hier schon ein, zwei Mal im Blog aufgetaucht ist.

VW Fridolin W12

Platz 2 ebenfalls für VW für diesen Einser Golf.

European Tuning Showdown

Puh, wenn ich in diesen Motorraum sehe. Sauberer geht wohl kaum.

Motorraum Chrom

Platz 3 hat ein Opel Astra gemacht, den ich nicht fotografiert hatte, aber auch Glückwunsch an Marc vom Mainspeed, der den 4. Platz gemacht hat mit seinem Käfer. Endlich auch mal ein mit bekanntes Gesicht auf der Messe.

Marc Hänel Mainspeed

Alles Wagen, die mir für den Alltagsbetrieb viel zu sauer sind, aber vor denen ich großen Respekt habe.

Um auch eine bunte Kiste aus der Halle zu zeigen - Thema Mexico irgendwie doch gut umgesetzt.

European Tuning Showdown

Für Otto Normaltuner gab es den Yokohama Tuning Award, bei dem sich jeder Aussteller beiteilgen konnte - Pokalflut wie bei Tuningtreffen üblich.

Yokohame Tuning Award

Was mir negativ aufstoß ist, dass da die Clubhallen (A4-A6) gelobt wurden, die Private Car Area in Halle A3 wäre aber ideenlos gestaltet. Als Einzelkämpfer ist es eben eine ganz andere Nummer, etwas aufzuziehen. Und komischwerweise wurden dann doch eine große Anzahl der Pokale in die Halle vergeben.

Unter den Ausstellern in der Private Car Area wurde eine Reise zu einer Tuning Show nach Shanghai verlost. Ich hab leider nicht gewonnen, aber eine tolle Sache.

Verlosung

Getunte Autos gab es natürlich in rauhen Mengen zu sehen. Und immer wieder darunter Knallerfahrzeuge wie der Brutus aus dem Technikmuseum Sinsheim.

Brutus

Auf der "kommerziellen Seite" standen einige potente US Klassiker.

Tuning world bodensee 2014

Best of Show letztes Jahr war dieser Dodge Charger.

Dodge Charger

Zwischendrin immer mal schöne Autos, wie etwa dieser VW 1600TL

Tuning world bodensee 2014

Mit gegenüber standen Jörg & Jörg mit ihren Autos. Der 3er Golf ist echt ein Hingucker. Sehr viele witzige Details.

Golf 3

Irgendwie merkt man dem Wagen an, dass der Erbauer aus der Lufgekühlten Ecke kommt.

Der Käfer Pickup von Jörg bekam während der Messe Pinstripes aufgemalt.

Pinstiping

Immer wieder interessant den Künstlern bei der Arbeit zuzusehen. Würde das gerne auch beherrschen, aber mir fehlt dazu die ruhige Hand. Jörg bekam für den Wagen den Publikumspreis - der VW Käfer ist eben einfach ein Sympatieträger.

VW Käfer Pickup

Und natürlich gab es wieder jede Menge Tuningblödsinn zu sehen. Ich zeige einmal exemplarisch ein paar "Highligts". Schuhe scheinen ein Fetisch zu sein. Es gab mehrere Autos mit Pumps auf dem Armaturenbrett, passenden Turnschuhen negben dem Auto oder wie hier passend zum Motor lackierten Flipflops auf dem Motor. WTF!

Tuningblödsinn

Kofferraumausbauten en Masse, aber teilweise sowas von unnötig. ch sah Winterlandschafften, GFK Massaker, ...

Fantasiefiguren vom Hellrider? Wieso nicht gleich Gartenzwerge?

Tuningblödsinn

Motorräume hübsch gestalten ist zwar eigentlich unsinnig, kann aber gut aussehen - Betonung auf "kann".

Tuningblödsinn

Ich könnte jetzt seitenlang weiterlästern - seht Euch die Bilder an und bildet Euch euere eigene Meinung.

Trend bei den Messebesucher waren wohl Carbonfolien.

Tuningblödsinn

Gleich mehrere Verkaufsstände ramschten das Material Rollenweise unters Volk. Kaum eine Situation, in der man keinen Messebesucher fand, der nicht eine Rolle davon geschultert hat. Stellt euch diese Saison auf eine Flut gefakter Carbonhaube ein. Und natürlich wurden in den Hallen wieder die Anlagenm in den Autos aufgedreht. Kein Wunder, daß es an einem Infostand der Messe Ohrstöpsel zu kaufen gab.

Ohrstöpsel

Meine Standnachbarn drehten auch ab und an heftig auf.

 

Wohlgemerkt: Das ist mein Autodach, die Musik kam vom Nachbarfahrzeug, das 3m daneben stand.

Deswegen haben wir uns trotzdem wirklich gut verstanden - auf der Heimfahrt haben wir uns sogar noch einmal auf einem Parkplatz getroffen. Schade, dass wir so in einer Ecke untergebracht waren und in unserer Reihe Lücken waren.

Tuning world bodensee 2014

Das lag daran, dass 10 der angekündigten Fahrzeuge in der Halle nicht erschienen waren. Lag wohl daran, dass es am Mittwoch teilweise aus Eimern schüttete und einige Tuner holen bei dem Sauwetter ihre Fahrzeuge nicht auf die Straße.

Insgesamt hatten wir alle Spaß.

Tuning world bodensee 2014

Mein Passat kam durchweg gut an unter den Besuchern, er ist eben etwas komplett anderes und das schafft Freunde. Hatte viele Besucher, die den Wagen gut fanden. Ob ich mir die Tuning World Bodensee noch einmal antue, weiß ich noch nicht. Aber bereut habe ich die Messe nicht...

6 Kommentare

Kommentar von: MainzMichel [Besucher]
Gerade habe ich mir die Bilder von Dir angetan. Der überwiegende Teil sorgt bei mir für Kopfschütteln (Überraschung!). Ich frage mich, ob die Umbauten den Eigentümern wirklich gefallen, oder ob sie das nur machen, UM es zu machen.
Einen Besuch dieser Messe würde ich mir vermutlich nur antun, wenn ich gerade dort wäre und Freikarten hätte. BTW: Dieses Jahr ist wieder Automechanika!
Wir waren übrigens genau ein Wochenende vorher in Friedrichshafen. Und hatten auf der Rückfahrt Stau, Stau, Stau...

Adios
Michael
06.05.14 @ 10:18
Kommentar von: flash [Besucher]
Ist ja einiges sehenswertes dabei aber nichts was mich direkt ansprechen würde.

Der Bunte da in deinem Bericht ist doch kein Golf.... sieht aus wie ein Peugeot 206... ;-)

Gruß flash
06.05.14 @ 10:26
Kommentar von: christoph [Besucher]
vermutlich wird es dich nicht wundern, aber den mexiko 206 find ich vom konzept und der farbwahl wirklich geil. nur etwas zu unpraktisch...
06.05.14 @ 19:32
Kommentar von: Peter Kramer [Besucher]
*****
Alles gesagt !
06.05.14 @ 20:34
Kommentar von: muetze [Besucher]
vielleicht wäre ja die Klassikwelt eher was für dich gewesen. Die ist am 23-25 Maiauch in Friedrichshafen. Zudem ist da noch die e-mobility welche sicher auch sehr intressant ist. wäre nett gewesen dich da zu treffen, aber vielleiucht kommst du ja nächstes Jahr dann zur Klassikwelt ansatt zur Tuning world ;)
06.05.14 @ 22:15
Kommentar von: Lalli [Besucher]
Hey KLE,

das ist übrigens ein Challenger, kein Charger! ;-)


Gruß
Lalli
07.05.14 @ 12:08