Dann mal bei Tageslicht

Ich hatte bisher den Prolo nur bei Dunkelheit gesehen – und gekauft. Sollte man nicht machen, aber bei Autos für kleines Geld sind die Prioritäten eben anders.

Gestern hab ich mal die Aufkleber bis auf das Fox Dekor abgetüddelt und dann ein paar Bilder gemacht.

VW Polo 86C Fox

VW Polo 86C Fox

Der Lack ist – total typisch für rote VWs – stumpf geworden, hie und da gibt es ein paar Macken, wie diese an der Fahrertür. Richtig offenen Rost hat er wenig, das schlimmste ist der Kotflügel Fahrerseite, wenn man da vorne weiter knibbeln würde, wäre da noch mehr Rost. Egal, kein tragendes Teil.

VW Polo 86C Fox

Alles in allem ganz ok, wir reden hier von einem Auto im sehr niedrigem 3stelligen Bereich mit 11 Monaten TÜV. Das haben wir schon schlechter gesehen. Bei dem Preis kann ich mit den Schäden gut leben.

Innen isses lahm, ich hab mal ne Billardkugel als Schaltknauf reingeschraubt.

VW Polo 86C Fox Innenraum

Der Lenker geht garnicht! Ich hab mal vorsichtshalber das Teil rausgeschraubt. 1989 hat VW die Nabe geändert, der Durchmesser wurde größer. Auch beim Polo? Ich war mir nicht sicher. Und aha:

Lenksäule

Das ist der große Durchmesser: Aber adaptiert. Da steckt die berühmte Adapterhülse drauf, die aus dem kleinen Durchmesser den großen macht. So einfach abziehen lässt der sich nicht. Gestern hat Richy Teile angeboten. Mal sehen, ob da was Passendes bei ist, ansonsten muss ich einen Abzieher für diese Hülse suchen.

Für die Kraftstoffpumpenrelais Problematik habe ich eine etwas bessere Lösung gefunden. Ein Relais, das ich mit 2 Kabeln an die betreffende Anschlüsse am Relaissockel geklemmt habe.

Relais

Geschaltet wird das jetzt über Zündungsplus, das ich an Klemme 15 an der Zündspule angestöpselt habe.

Relais

Nicht 100% elegant, aber es funzt automatisch.

Was mich nervt, ist ohne Musik zu fahren. Ein vernünftiges Autoradio so mit allem Schnickschnack. Verkleidungen zum Ausschneiden für Boxen bauen? Kann man machen, aber die Zeit…

Aber da war ja was vorbereitet. Ein Monolautsprecher im Armaturenbrett. Was nimmt man da? Ein Monoradio! Klar habe ich da was rumliegen. Also mal reingesetzt.

Autoradio

Ich hatte keine passende Blende, die über den Slip in Rahmen passte, egal. Der Sound geht für Mono und einen Breitbandlautsprecher:

Leider ist das mit den Sendern halten während der Fahrt mies. Also so richtig super isses nicht, aber ich hab erstmal Lala. Irgendein Monoradio mit Digitaler Senderfrequenzanzeige wäre wohl besser. Hatte ich aber nicht im Fundus.

Ich bin gestern 2x unterwegs. Keinerlei technische Probleme mit dem Anspringen etc. Mal sehen, ob das so bleibt…

10 thoughts on “Dann mal bei Tageslicht

  1. Find ich auch, aber vermutlich isses für KLE etwas groß das es hindert…

    Bei solchen Radios wie du es jetzt drin hast, kann man normalerweise die Stationstasten Programmieren. Knopf rausziehen, gewünschte Frequenz einstellen und wieder reindrücken. So kannste dir zumindest 3 Frequenzen ablegen und musst zum umschalten nurnoch den Knopf drücken.
    Ansonsten brauchst du keine Digitale Frequenzanzeige sondern RDS damit es Automatisch umschaltet. Wenn niemand an den Ding herumgespielt hat, sollte im übrigen die Empfangsleistung bei dem Teil erheblich besser sein als bei meisten modernen Geräten. Daher liegt Evtl. dein Problem auch an der Antenne.

  2. Wusste gar net, dass es diesen schrecklichen Knochenlenker auch fürs Facelift mit dem Größeren Lochzacken gab ouo

    Aber den Adapter kriegt man auch ganz „leicht raus“ in dem man die Mutter wieder drauf Dreht und einmal kräftig mitm Hammer gegenzimmert dann kommt einen das Teil entgegen geflogen da dahinter ne Starke Feder sitzen müsste

  3. Paket mit beiden Nabenvarianten ist unterwegs, da kann sich der KLE raussuchen, ob er die Hülse dranlässt oder abzimmert. 😀

    Die Innenkotflügel mal abmachen, da findet sich gerne Gammel in Sedimentartigen Schichten drunter. Bei mir waren es ca. 2kg und 23 Jahre pro Seite…

    Wenn ich die Bilder vom Prolo sehe, schlägt sofort wieder die Nostalgie zu, diese Mühle hat soviel Spaß gemacht, aber das Leben ist zu kurz, nur ein Auto zu fahren…

  4. Ich habe so idee: Ein surfer woody. Matt hellblau fusseln und dann an den Seiten einen breiten Streifen dcfix in holzoptik. Passt perfekt zur Shooting brake karosse.

  5. Geiles Minimalistenauto, die Schüssel!

    Ich stelle mich mal in die Schlange und bekunde Interesse an dem Bock, falls der irgendwann wieder weg soll.

    Dem Statement „keine Nieten“ schließe ich mich vollumfänglich an. Das Thema ist doch inzwischen innovationstechnisch irgendwie durch, oder?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.