Digicam basteln

Manchmal denke ich: Gibt es wirklich einen Menschen, der mehr Digitalkameras verschleißt, wie ich? Das liegt an 2 Gründen: Ab und an bin ich wirklich tollpatschig und ich habe beim Schrauben immer die Digicam am Mann. Da passiert es schon einmal, wenn man vor der Brust flext, weil ich mal wieder eine Hand zu wenig habe, dass ich mit der Trennscheibe – oder war’s die Fächerscheibe? – das Display touchiere.

Digicam

Man mag es nicht glauben, aber das Ding funzt immer noch. Und wer sich fragt, warum ich eine schwuchtelig rosane Digicam benutze: Sie war billig. Wenn sich das Leben einer Cam dem Exodus nähert, dann biete ich auf alle Modelle mit, die an das selbe Ladekabel passen. Gebraucht, maximal 15,55 Euro. Und wenn dann ne rosane rauskommt, dann nehm ich auch die. Gezeigtes Modell kostete 8,61 Euro, weil der Akku hin war. Aber den konnte ich von den alten Kameras nehmen, denn ich habe inzwischen eine kleine Sammlung.

Digicams

Alles Samsung ES Modelle, die meisten sind Samsung ES75 oder ES78 – den Unterschied zwischen beiden Modellen habe ich bis heute nicht kapiert. Eine fehlt aus dem Foto, die liegt als Reserve in der Werkstatthölle. Display kaputt, aber macht noch Bilder, wenn ich mal meine Kamera vergessen habe.

Da nur noch die rosane einigermaßen fehlerfrei funktionierten, habe ich jetzt angefangen, Teile unter den einzelnen Cams zu tauschen. Die türkisene bekam das Display einer silbernen mit kaputtem Objektiv. Geht erstaunlich einfach das umzustecken.

Digicam

Ab und an lohnt es sich, immer dasselbe Modell zu haben. Mache ich mit meinen Alltagsschlampen ja ähnlich. Das Display ist meistens kaputt bei den Kameras, aber eine Kamera mit heilem Display, bei dem das Objektiv klemmt. Da rätsle ich noch, wie sich der Defekt beheben lässt. Bei 2 der Kameras ist wohl Dreck zwischen die Mechanik des Objektivs gekommen. Mit Glasreiniger und Druckluft bekomme ich das nicht raus. Jemand eine Idee? Würde 2 der Kameras das Leben verlängern…

4 thoughts on “Digicam basteln

  1. wenn de da WD40 oder ähnlichen Kram reinsprühst haste den Matsch aufm Sensor….

    oft ist da auch nicht einfach Dreck drin sondern ein Zahn (oder auch mehrere) aus nem Ritzel ausgebrochen der dann irgendwas blockiert!

  2. Super! Die Idee find ich echt genial, bei mir landen die Dinger immer auf dem Müll, wenn irgendwas kaputt geht. Wenn man für 50 Euro an jeder Ecke neue Digicams bekommt, denkt man gar nicht mehr ans Reparieren (lassen sowieso nicht), aber Dein Ansatz ist 100% richtig. Muss wohl langsam auch mal umdenken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.