Ein unerwartetes Mail eines bekannten Werkzeugherstellers …

Manchmal bekommt man schon interessante Mails …

Hallo KLE,

mein Name ist XXXXX und ich gehöre zum Online-Team von XXXXX (Anmerkung KLE: Ein bekannter deutscher Hersteller von Elektrowerkzeugen). Wir bereiten derzeit ein neues Internetprojekt vor. Wir wollen engagierte Heimwerker miteinander vernetzen: Menschen, die Dinge lieber selber machen, anstatt sie von der Stange zu kaufen. Menschen, die Lust haben, ihr Können weiterzugeben und von Anderen zu lernen, was sie bisher noch nicht wissen.

Wir suchen Heimwerker, die wissen wie es geht

Wir möchten Dich gerne als Experten für unsere Plattform gewinnen! Immerhin gehört Dein Fusselblog zu dem Spannendsten, das wir hierzu gefunden haben.

Hast Du Lust, mit Anderen über Deine Projekte fachzusimpeln, Deine Lieblingsarbeit vorzustellen, Andere an Deinem Wissen teilhaben zu lassen? Dann bist Du herzlich eingeladen, unsere neue Plattform kennenzulernen, zu testen und dort Deine Projekte einer interessierten Öffentlichkeit zu zeigen.

Mitmachen wird belohnt

Deine Mühe wird auf jeden Fall belohnt. Unter allen Einsendern, die unsere Community mit ihren Projektberichten unterstützen, verlosen wir 90 original XXXXX Werkzeuge im Wert von bis zu 150 Euro. Da wir insgesamt nur 200 Heimwerker ansprechen, stehen Deine Chancen sehr gut! Welches Gerät fehlt Dir zur Verwirklichung Deiner Heimwerkerträume? Du kannst aus einer Liste mit 13 Produkten wählen. Zum Beispiel den neuen Alleskönner XXXXX oder die Stichsäge XXXXX. Darüber hinaus ist Ende Oktober sogar ein persönliches Kennenlernen bei XXXXX in XXXXX geplant, zu dem wir Dich herzlich einladen.

Bist Du dabei?

Du hast Interesse? Dann schick‘ mir eine Mail an XXXXX und Du bekommst einen Infoflyer als PDF, in dem alle Details genau erklärt sind.

Wir freuen uns auf Dich und Deine Projekte! Bei Fragen stehen wir Dir sehr gerne zur Verfügung.

Herzlich,

XXXXX

Eigentlich ne ganz lustige Geschichte mit einer fast 1:2 Gewinnchance – wahrscheinlich sogar höher, weil nicht alle angeschriebenen auch etwas einschicken werden. Ich muß denen dafür aber ne Bauanleitung schicken. Nur was? Ob ne Bauanleitung für ne Leichenwagen-Heckklappe wirklich für alle interessant ist? :.

Is übrigens keine allgemeine Ausschreibung, es dürfen nur die, die angemailt wurden, teilehmen. Ihr braucht Euch also nicht bewerben …

13 thoughts on “Ein unerwartetes Mail eines bekannten Werkzeugherstellers …

  1. Das ist doch DIE Gelegenheit für eine Vergaser-Innenraum-Beleuchtung 🙂

    Nee – mal im ernst – dein Grill war doch ne 1A Kiste mit Pleul etc. als Teilespender. Braucht jeder, kann jeder mit geliehenem Schweißgerät bauen und hat Stil.

  2. Wir suchen für unsere künftige Community all jene Projekte, auf die man selbst am stolzesten ist. Wenn das die von dir ins Spiel gebrachte Leichenwagen-Heckklappe ist, soll das so sein. Was auch immer es wird – wir sind auf jeden Fall gespannt, was du einreichst 😉

    Herzlich,
    Mark aus dem Bosch Community Team.

  3. Verdammt…warum haben die nicht mal auf unsere Scirocco-Lounge geschaut. Da wird auch alles selbst gebaut und vor allem auch umgebaut. *g*

    Ich wäre entweder für Deine aktuelle Heckklappenaktion oder eine Deiner Felgenaufbereitungsaktionen. ;o)

  4. Der Zeitaufwand währe mir für die 50% Möglichkeit auf eine Bosch grün Maschine (bis 150€ wird es wohl so sein) echt zu viel.
    Sollen die doch garaniert eine Maschine springen lassen. Oder blaue verlosen – knauserige Schwaben…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.