Oldschool eBay

Hach, wie vermisse ich ab und an das alte eBay, wie es früher gespielt wurde. Früher war das einmal so: Stellte man etwas zu eBay ab einem Euro ein, dann kostete es keine Einstellgebühren. Und dann war das oft ein Glücksspiel. Einerseits bestand die Gefahr, dass man es für einen Euro abgeben musste, aber auf der anderen Seite konnte man vieles für den Einstiegseuro oder ganz kleines Geld schießen, weil einfach keiner mitgeboten hat. So kamen beispielsweise die Sitze im Pirat für einen Euro zu mir etc.

Ich sah das als Sport früher. Vor der Veterama hatte ich damals auch oft auf Oldtimerteile geboten, um sie weiterzuverkaufen. Bei manchen fiel ich auch auf die Schnauze, weil die Teile wirklich unverkäuflich waren. Aber nicht so schlimm, hat ja nur einen Euro gekostet. So billig konnte man Autoteile von privat nie wieder kaufen. Toll waren auch Teile mit Tippfehlern in der Bezeichnung, oder die in der verkehrten Kategorie standen. Ich hatte da einmal Porsche Telefonfelgen für 1€ geschossen, weil der Verkäufer sie unter Motorenteile eingestellt hatte.

Als ich mit meiner Schrauberhalle umgezogen bin, habe ich auch viel für 1€ eingestellt. Beispielsweise einen Satz rostfreier Türen für den Passat 35i. di ich einfach nicht mit umziehen wollte. Gingen letztendlich auch für den Euro weg. Hat mich zwar geärgert, aber andererseits waren sie zeitnah weg und ich musste sie nicht vom einen Lager ins andere schleppen, wo sie dann wieder Jahre Platz fraßen bis sie endlich einen Käufer finden.

Aber die Zeiten sind vorbei. Irgendwann änderte eBay seine Gebührenordnung und der Preisvorteil für die 1€ Auktionen entfiel. Zwischendrin waren die Gebühren für Privatauktionen so unverschämt hoch, dass kaum noch jemand etwas einstellte und viele auf eBay Kleinanzeigen umstiegen. Heute kostet eBay für Privatverkäufer nichts mehr, deshalb starten die Auktionen schon bei viel zu hohen Startgeboten. Die Zeiten für Schnäppchen bei eBay sind so gut wie vorbei.

Wenn ich etwas einfach nur losbekommen will, oder wenn ich mir relativ sicher bin, dass etwas eh hochgeboten wird, stelle ich heute noch Sachen für einen Euro ein und ab und an suche ich auch aus Langeweile Dinge, die ab einem Euro drinstehen. Ganz wenige Leute spielen eBay noch Oldschool. Letzthin suchte ich nach irgendwelchen Oldtimertüren, um die Griffe samt Blech drunter für den ColdRod. Ehrlich gesagt schätzte ich meine Chancen als sehr gering ein. Doch dann fand ich schrottige Borgward Türen – Auktion ab 1€. Ob die Griffe taugen? Keine Ahnung. Aber sie stehen nur 20 Kilometer weg. Ich also kurz vor Ende den Euro eingegeben und siehe da – Zuschlag!

Der Verkäufer hat noch nicht geantwortet, aber ich hoffe einmal, dass das klappt. Taugen die Türgriffe von der Mechanik nicht, dann kann ich immer noch Kleinteile, wie Kurbel etc. immer noch verhökern und die Türen wegwerfen. Ich bin gespannt…

1 thought on “Oldschool eBay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.