Der Colorglas-Mogul war da….

Es gibt ja so den harten Kern an Passat 32/33 Schraubern mit denen ich regelmäßig Teile tausche/schachere. Einer davon ist Dietmar, den haben hier auch schon einige gelesen. Heute war er bei mir und hat wieder mal Teile geholt – u.a. alle möglichen Colorglasbrocken, die bei Teileaufkäufen und Schlachtungen dabei waren. Er rafft so ziemlich alles an Colorglas zusammen, was er auftreiben kann und ich sammle ein wenig für ihn mit. Und da er unterwegs zu einer Party war, kam er eben mal wieder vorbei, um seinen Teilehaufen abzuholen. Für ihn war auch die Front vom manilagrünen Schlachter. Das wird seine Schlafzimmerlampe.

Er kam mit seinem Sohn Marvin, der begeistert bei seinem Vater mitschraubt. Der Schraubernachwuchs ist gesichert. Natürlich tut es weh, wenn so ein Knirps zu mir meint, daß ich mal aufräumen soll in meiner Werkstatt. Aber er hat ja recht.
Auch sein Vater winkte mit dem Zaunpfahl – er brachte als Gastgeschenk diverse Reinigungsmaterialien mit – Dietmar besitzt ein Reinigungsunternehmen – klar, daß es bei dem sauberer zugeht.

Natürlich war das wieder ein Anlaß zum Altöl reden, diesmal hatte er etwas mehr Zeit mitgebracht. So reichte es noch für einen Kaffee bei McDonalds – ich fand die Location angebracht, da ich in Arbeitsklamotten war. Das macht sich nicht so gut in einem feinen Caf?.

Ich hoffe, Dietmar schickt ein Bild von der Passatfront im Schlafzimmer, wenn er sie fertig hat…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.