Eine Trophäe mehr am Balken

Wieder mal konnte ich eine Fahrgestellnummer und ein Typenschild an den Frontbalken des Zwischenbodens schrauben.

Sind verdammt viele 32B unter den neusten Nummern. Schlachte ich einseitig? :.

Die Fahrgestellnummer war so ziemlich das letzte, was den Motorraum verlies. Der is jetzt wirklich leer.

Auch die Servo ist draußen – diesmal mit Lenksäule, die is nämlich anders, als bei Fahrzeugen ohne Servo.

Schon ne Schande, der Wagen hatte wirklich wenig Rost. Ich hab wirklich kaum was gefunden, was man da hätte schweißen müssen. Gut, die berüchtigte Stelle hinterm Tankrohr war schon einmal geschweißt, aber da einen guten zu finden is wie Lotto spielen. Aber man kann nicht alles aufheben/aufbauen. Vor allem brauche ich den Platz schnell wieder. Im Sommer, wenn das Damoklesschwert des Wohnwagens nicht über mir schwebt, kann man das viel entspannter sehen. Jetzt is die Fahrgestellnummer draußen. Hatte die Rohkarosse für umme angeboten, wollte keiner dann Tonne, so weh es auch tut. Wenn in 10 Jahren einer den Blog liest, werde ich wahrscheinlich gesteinigt. Aber ich hab auch vor 18 Jahren einen 77er Passat geschlachtet und nur den Motor ausgebaut für meinen damaligen 32B – da darf ich garnicht dran denken.

Dann unters Auto, die Auspuffanlage mußte ich zerflexen, aber ich wollte den Kat – das ist ein Euro 2!

Hinten wichen noch die Bremstrommeln.

Evtl. baue ich noch die Federbeine aus – hab da gar keine mehr für hinten. Ok, ich hatte auch gesagt, daß ich mir vorerst mal keinen 32B mehr zulege. Aber wie es so oft kommt…

Is noch nicht ganz alles draußen, aber ich hab schon mal mit dem beladen angefangen.

Wenn so ein Schlachter geholt wird, ist das eine wunderbare Gelegenheit mal zu entsorgen. Alles was sperrig, nicht mehr zu gebrauchen und aus Metall ist – rein damit!

6 thoughts on “Eine Trophäe mehr am Balken

  1. stephan – jo, der is drin. N 5er fürs Ausbauen…
    Wieviele von den Motoren brauchst Du? Ich hab inzwischen so viele, daß ich auf mehr als einen verzichten könnte 😉

  2. Man kann auch den ganzen rumliegenden Müll in einen Schlachter reinwerfen, solange die oberste Schicht nur Metall ist. Der Schrotti darf den Restmüll halt nicht sehen. Mülltrennung quasi in Schichten 😉

  3. Klar kann man dem Schrotti seinen Müll unterschieben – aber ich will, daß der auch den nächsten Schlachter kostenlos holt – und diesmal habe ich keinen Schrottmotor zum Beschweren mit drin.

    Diplomatie bringt einen weiter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.