Meine Messehighlights…

Ich gebe zu: Ich habe mir nicht alles auf der Techno Classica 2011 angesehen. Wenn ich in freier Wildbahn einen Mercedes Flügeltürer sehe, bin ich begeistert, aber wenn da tausende nebeneinander stehen, um von Spekulanten geerntet zu werden, entbehrt das für mich jeglicher Erotik.

Aber ein paar Zuckerli habe ich trotzdem gesehen, wie diesen VW Hebmüller HotRod:

VW Käfer Hebmüller Hot Rod

Ihr könnt Euern Herzschrittmacher wieder raufdrehen, die Basis war kein echter Hebmüller, lediglich die Form der Motorhaube ist dem Original nachempfunden.

Hebmüller Custom

Ein supersauber gemachter Wagen. Die Vorderachse stammt von einem Vorkriegs-Ford, auch die Bremsen und Räder stifteten Vorkriegs-US-Klassiker.

Ford Achse in Käfer Rod

Überall schöne Details, wie der gechopte Windschutzscheibenrahmen mit aufklappbarer Scheibe.

VW Käfer Safari Scheibe

Der Wagen stand für 37.500 Euro zum Verkauf. Ebenfalls zum Verkauf standen gleich 2 sehr stylische Autotransporter. Einmal ein Mercedes 312 Autotransporter von 1953 für 15.500 Euro.

Mercedes 312 Abschleppwagen 1953

Mercedes 312 Autotransporter 1953

Der andere war ein Mercedes L319 Abschleppwagen von 1964. Etwas günstiger: 14.000 Euro.

Mercedes L319 Abschleppwagen Autotransporter 1964

Wahrscheinlich saufen beide viel zu viel, sind arschlangsam, man braucht Mördermuckies, sie zu lenken – aber mehr Style, als der weiße Klaus haben sie unbestritten…

Zwei Wagen mit fantastischer Patina standen herum. Zunächst einmal ein herrlich heruntergekommener US Porsche 911.

Porsche 911 Ratte

Selten so eine schöne Oberflächenpatina gesehen.

Verwitterter Autolack

War abzugeben gegen ein Gebot ab lächerlichen 13.000 Euro. Eine neue Windschutzscheibendichtung war aber nicht dabei 😉

Verwitterte Windschutzscheibendichtung

In einem ähnlich herrlichen Erhaltungszustand ist dieser Mercedes 220SE.

Mercedes 220SE Ratte

Muß ich dazu noch etwas schreiben? Wenn man das genau so erhalten könnte:

Patina

Ich habe keine Ahnung, wie solche Mercedes gehandelt werden, ich empfand 32.000 Euro jetzt aber nicht unbedingt als Schnäppchen. Am Sonntag war der Preis auch von der Beschreibung verschwunden. Sahen wohl viele andere ähnlich, wie ich.

Classica Data hatte einen C-Rekord dastehen. Auch der hatte etwas – wenn man ihn auch nie wieder auf die Straße bringt. Die Karre ist komplett ausgebrannt.

Opel Rekord C Brandopfer

Ich finde den dekorativ.

Ausgebrannter Motorraum

Viele Fotos habe ich von diesem Audi 80 GTE gemacht.

Audi 80 John Player Special

Davon müssen wohl ganz wenige Wagen entstanden sein in einer Kleinserie. Mich interessierte aber eher der Motorraum.

Motorraum Audi 80 GTE

Da das ein Einspritzer ist, könnte mir das helfen, wie ich den Luftfilterkasten bei meinem 5ender Umbau mache. Und wenn man schonmal ein Anschauungsobjekt findet…

Bei den Junx von der Creme 21 Rallye stand der Opel Kadett C City aus dem Musikvideo von Lenas „Touch a new day“.

Opel Kadett C City Cabrio

Kann man sich jetzt drüber streiten…

Noch nie gesehen habe ich das, was dieses Citro?n SM Cabrio da als Dach hatte.

Citroen SM Hardtop

Das ist nicht einfach ein geschlossenes Hardtop, da war ne Art Jalousie drauf.

Citroen SM Hardtop

Citroen SM Hardtop

Wenn ich so die Bilder anderer Besucher durchsehe, habe ich so die eine oder andere interessante Kiste verpaßt. Was soll?s! So naßgeschwitzt bin ich nicht mehr, daß ich alles und jedes gesehen haben muß…

4 thoughts on “Meine Messehighlights…

  1. Den ausgebrannten C-Rekord kannte ich, letztes Jahr ist hier in Wtal eine Schrauberhalle in Flammen aufgegangen, was sich entsprechend in der Presse niederschlug. War überrascht, das Wrack noch mal zu sehen.
    Niederschmetternd waren die Fotos vom „Vorher-Zustand“, da ist ein „original-Zweier“ bei dem Brand drauf gegangen.

  2. Moin,

    toll, Dir sind die gelichen Autos aufgefallen wie mir. Beim 319er Abschlepper dachte ich das gleiche wie Du. Bis man bei näherem Hinsehen merkte, dass der Wagen v.a. durch frischen roten Lack (Hilfswerkzeuge lagen noch im Innenraum) „glänzte“. Den P911 für 13.000 fand ich dreist, den 356er in ähnlichem Zustand direkt daneben für 19.000 (wenn ich mich recht erinnere) noch dreister. Das Highlight am 220 (habe leider auch kein Foto gemacht) hast Du nicht eingefangen: Der Schlüssel mit Schlüsselbund steckte und war mindestens genauso vergammelt wie der Rest der Spachtelkarre. Ansonsten: Schee war’s 🙂

    Scheiß ReCaptcha Andreas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.