Stoßstangenkosmetik

Ich hatte es befürchtet – die Grundierung war noch nicht durchgetrocknet, als ich gestern in die Werkstatthölle kam. Also nix mit Lackieren. aber es gab ja noch genug andere Arbeit. Ich habe mir die vordere Stoßstange zur Brust.
Im Baumarkt hatte ich mir ne Rolle Schweißdraht geholt. Normalerweise hätte ich die günstiger bei eBay geschossen, aber ich habe keine Zeit, darauf zu warten, da mußte ich durch.

Also habe ich damit weitergemacht, die Löcher der Stoßstange zuzubraten und alles zu verschleifen – eine zeitraubende Angelegenheit.

Stoßstange ändern

Wie auf der anderen Seite mußte ich auch die Ecke schließen, wo die Stoßleiste durchgeführt wurde.

Stoßstangenecke

Auch wie auf der anderen Seite – Loch für den Blinker reinflexen und Halter einschweißen.

Blinker in die Stoßstange einsetzen

Den einen Halter mußte ich bei der Gelegenheit auch ausrichten, weil die Stoßstange schepp hing. Dann hieß es schleifen, um irgendwie den Chrom anzurauen, sonst hätte der Spachtel keine Chance zu halten und auch der spätere Lack. Denn spachteln mußte ich – 2 Gänge, um genau zu sein.

Stoßstange Spachteln

Irgendwann war es dann endlich so weit, daß ich die Stoßstange grundieren konnte.

 grundierte Stoßstange

Hoffen wir, daß heute die Grundierung am Auto so weit getrocknet ist, daß ich anfangen kann, die Karre endlich zu lacken…

2 thoughts on “Stoßstangenkosmetik

  1. Moin,
    ich will mir demnächst auch meine Chromstoßstange vom RAM vornehmen, die ist zerdengelt, pickelig und hat auch Löcher für irgendwelche Clips. Hast du den Chrom einfach nur angeschliffen? Hast du Erfahrung damit ob da die Farbe hält?
    Gruß ausm Norden
    Björn

  2. Ich hab diesmal mit der Flex und Fächerscheibe gearbeitet, wir werden sehen, wie es hält. Am 32BQP hatte ich auch gelackte Chromstoßstangen. Hatte ich mit Industrie Schleifpapier angeschliffen. Abgelatzt ist nix in 4 Jahren, aber bei „Feindkontakt“ war sofort der Lack weg bis zum Chrom.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.