Auszeit

Manche wundern sich, warum hier diese Woche so wenig passiert. Das hat einen ganz einfachen Grund. Ich falle gesundheitlich aus. Irgendwie habe ich mir meinen rechten Fuß ruiniert, sprich er ist geschwollen und verursacht Schmerzen. Ursache fraglich. Anordnung meiner Ärztin: Schmerzsalbe, Druckverband, kühlen und vor allem eines: Schonen. Und auch wenn hier immer noch genug „unbearbeitete“ Umzgskisten stehen, halte ich mich einmal besser dran. Ich will schnell wieder 100% einsatzbereit sein.

Es gibt so auch einiges zu tun. Ich habe einige Webseiten auf einen anderen Server umziehen wollte, unter anderem das Fusselforum, mache ich das eben jetzt, den Fuß unterm Schreibtisch hochgelegt.

Nebenbei habe ich aber etwas an dem Jägermeister Kronleuchter weitergearbeitet. Wenn ich die Flaschen da aufsetze, dann reichen die Kabellängen nicht mehr. Ursprünglich dachte ich, ich setze längere Kabel ein. Also schraubte ich ihn unten auf. Und das war gut so. Zwar sitzen die Kabel so straff drin, dass man sie nicht ziehen kann, aber ich stellte etwas anderes fest – das Kabel des Schutzleiters war nicht angeschlossen.

Eine ewige Fummelei, aber den Bug habe ich gefixt.

Es blieb mir nichts anderes über, als längere Kabel anzulöten. Irgendwie muss der Strom ja zur Glühbirne.

Dann ging es an die Montage der vorbereiteten Flasche. Ich habe mich für Montagekleber aus der Kartusche entschieden. Vorher natürlich mit Bremsenreiniger gereinigt und dann mit Panzertape fixiert.

Die Lampenfassung einzukleben war so eine Sache. Denn durch die Kabel – ich sollte sie bei der nächsten Flasche etwas kürzer machen – wurde das immer schief gedrückt. Nach etwas Tüfteln kam ich auf das Einklemmen eines angeschnitzten Streichholzes.

Jetzt sitzt die Birne gerade – ich habe sie absichtlich eingeschraubt, dann sieht man das besser.

Ich lasse das jetzt einmal durchtrocknen und sehe dann, wie fest das ist und wie ich dann weitermache. Sieht aber so aus, als ob das funktioniert.

3+
Share:

7 thoughts on “Auszeit

  1. Zwei Tipps:

    1.) Kauf Dir einen 3D-Drucker (z.B. Anycubic Mega Pro (mit Gravurlaser on top)). Ist kein Bausatz, man muss nur das Oberteil auf das Unterteil schrauben und die Kabel verbinden, Bett leveln, fertig, drucken.
    https://www.anycubic.com/products/mega-pro
    Der wird sehr schnell noch viel billiger werden.
    Darf der Drucker lauter und ohne Laser sein, dann kannst Du auch noch einen i3 Mega z.B. als Retoure direkt bei Any für teils unter 100 Euro ordern.
    Damit könntest Du Halterungen für Deine Gestaltungselemente – oder gar eigene Designs – aus PETG drucken.
    Gerade wenn Du Dich schonen musst, oder auch im Winter, wenn die Halle zu kalt ist, kannst Du Dich damit beschäftigen und nette Dinge drucken – und vielleicht sogar im Shop verkaufen. Als Rohlinge zum Nachbearbeiten, denn es ist ja keine Spritzgussqualität.

    2.) Im Action-Markt gibt es den Pattex Polymerkleber in der Kartusche für unter fünf Euro. Das Zeug klebt alles bombenfest.

    1+
  2. Gute Besserung auch von mir, verbogene Füße sind echt lästig.

    Frage zu dem Kronleuchter, könnte das mit den Flaschen nicht eventuell zu schwer werden auch?
    Im Gegensatz zu dem Plastikkerzen-Schrott ist das ja schätzungsweiße n gutes Kilo wenn nicht mehr.
    Die Fassungen vllt. noch grün an pinseln?

    Skankhunt

    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.