Kassengestelle für die Sitze…

Klar, könnte man für die Sportsitze fertige Konsolen von Recaro oder so holen. Aber das ist erstens zu einfach, zweitens zu teuer und drittens für mich viel zu hoch.

Für den Beifahrersitz ist die Angelegenheit relativ easy. Normalen Sitz schlachten, Sitzuntergestell mit Winkeln festschrauben und fertig.

Gut, die Winkel muß ich noch aus dem Baumarkt holen, aber das ist ja das kleinste Problem. Schwieriger wird die Sache beim Fahrersitz. der Muß verdammich nah zum Bodenblech. Schließlich bin ich 2,04m groß.

Es war eine Fummelei. Das ganze basiert auf Teilen eines höhenverstellbaren Sitzes eines Nachfacelift-32B. Dafür mußte ich die Sitzverstellung auf die andere Seite wandern, der Verstellhebel umgearbeitet werden, dein Naschlag für den Verstellhebel gemacht. Tolle Tüftelei.

Das Teil ist jetzt mördermassiv – das wird den TÜV freuen. Fehlen hier auch nur die Winkel zum anmontieren. Bei der Anprobe konnte ich die Sitzhöhe nur als gelungen beurteilen.

1 thought on “Kassengestelle für die Sitze…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.