Nennt mich spießig…

… aber ich wollte dann doch nicht so rumfahren mit dem abgefallenen Ansaugkrümmer. Also war ich gestern bei VW und wollte eine Dichtung für den Ansaugkrümmer und neue Schrauben kaufen. Klar, daß das mal wieder beim Freundlichen nicht im Lager war. Also bestellen und heute konnte ich den Krimskrams abholen. Eine Dichtung, 6 Schrauben, 6 Unterlegscheiben, etwas mehr als 10 Euro, also gefühlte 20,-DM….

Jetzt ist der wieder dran – wunnerbar.

Dabei ist mir was anderes aufgefallen – eine Schraube der vorderen Drehmomentstütze ist weggerissen. Wieder ein Punkt, warum der Motor so vibriert. Wie komm ich da bloß wieder dran zum Ausbohren?

Kaum hat so ne Karre mal 435.000km runter, schon fängt so ne Karre an, Materialermüdung zu zeigen. Alles keine Qualität mehr 😉

Apropos keine Qualität – bei den Drecksrükleuchten mußte ich heute wieder bei. War ein Kurzschluß drauf – da hatte sich die Alufolie eingearbeitet, ohne die die Birnen in den Rückleuchten nicht halten -> Kurzschluß und die Sicherung der Bremsleuchten flog.

Ich fahr noch mal nach England und spuck gegen die Fasade des Herstellers – was ein Rotz…

2 thoughts on “Nennt mich spießig…

  1. Ich weiß, daß der Limahalter rausgeht – nur da war ebenfalls schon ein Gewinde ausgerissen und ich weiß nicht mehr, wie ich das festbekommen hatte – nicht, daß das ne endgültige Lösung damals war…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.