Nu kommt auch der zweite Radlauf dran

Weiter gings an der 32TDH Arbeitsfront. Zunächst noch ein paar Restarbeiten an der Beifahrerseite. Ich hatte bei Urs einen Alternativtankdeckel bekommen. Er sammelt Tankdeckel in allen Farben und Viperngrün hatte er noch nicht. Und mir wars egal. Doch bevor ich den montiert habe, habe ich alles vorher mit der Sprühdose rausgelackt.

Mit der Farbwalze kommt man da bei der Endlackierung so schwer rein. Und so ist alles schön vorlackiert in der richtigen Farbe.

Für den Tankschnuddel muß ich mal sehen, ob ich noch nen Metallring zur Versteifung finde. So sitzt der nicht richtig drin. Der Spannring drückt den Gummi nach außen, damit das besser sitzt – fehlte natürlich leider mal wieder. Irgendwo habbich so nen Ring von nem 32B, mal sehen, ob der auch paßt.

Dann bekam die Seite noch nen NOS Stoßdämpfer – NOS bedeutet in diesem Fall überlagert 😉 Der hat schon Rost angesetzt, sieht aus wie ein Gebrauchter, aber an den Hülsen fanden sich keine Spuren einer früheren Montage. Machten nen guten Eindruck, sind Markenware (Boge) also rein damit!

Wie man auf dem Bild sieht, habe ich den Radkasten noch mit Unterbodenschutz rausgestrichen. Ich hasse es, wenn in den Radkästen Farbe blitzt – geht garnicht. Auch die Schweller bekamen einen solchen Anstrich – hauptsächlich wohl deshalb, damit ich das nicht glatt beischleifen muß 😉

Dann wurde die Karre etwas gedreht, damit ich an die Fahrerseite rankomme und da zeigte sich nach Entfernen der Zierleiste und dem Entrosten doch das eine oder andere Loch.

Und immer diese lieblosen Metzgerschweißungen…
Was solls, da muß ich durch, als Schweißgerät gepackt und voll auffe Fresse.

Alles stumpf verschweißt ohne Überlappungen. Und danach eben mit der Schruppscheibe verschliffen. Da werd ich nicht viel Spachtel brauchen. Auch am oberen Radlauf diese Methode.

War etwas problematischer – bis ich da mal in Regionen kam, bei denen das Blech nicht wegbrannte – doch schon etwas dünn das Blech da. Man hätte auch nen kompletten Radlauf setzen können. Aber beide Methoden – so schweißen oder Radlauf drübersemmeln – ist ja irgendwie Pfusch 😉

Ganz fertig geworden bin ich nicht durch die 22 Uhr Lärmgrenze – und das ist auch gut so. Ich habe ohne Schweißschild gearbeitet und mir dermaßen die Fresse verbrannt… Erste Tat heute morgen war einen Automatik Schweißhelm bei eBay zu ordern. Also so ein Teil, daß klaren Durchblick bietet und sofort verdunkelt, wenn man schweißt. Ich befürchte aber, der wird gegen meinen Sonnenbrand heute nachträglich nicht mehr helfen 😉

2 thoughts on “Nu kommt auch der zweite Radlauf dran

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.