Posted in Focht Titan

Bad Vibrations

Ich hatte eine Unwucht auf der Vorderachse des Titan. Besonders schlimm vibrierte das Lenkrad beim Bremsen. Die Räder habe ich schon wuchten lassen. Dadurch wurde es nicht besser. Nächster Verdächtiger: Die Bremsscheiben. Also habe ich mir neue geordert. Auf der Beifahrerseite staunte ich nicht schlecht. Die Scheibe war total verrieft aus der Außenseite.

Auch hatte sie einen Rand inzwischen. Dass die Außenseite dünner als die Innenseite war – ich kann nicht einmal 100% sagen, ob das Verschleiß ist, oder Absicht.

Bevor ich die neuen Bremsscheiben montiert habe, habe ich natürlich die Aufnahmeflächen sauber gemacht.

Auch die Flächen im Bremssattelhalter, in dem die Bremsbeläge laufen, habe ich sauber gemacht und mit Kupferpaste geschmiert. Und natürlich habe ich die Bremsscheiben entfettet. Sieht doch immer wieder gut aus, so eine neue Bremsscheibe am Auto.

Auf der anderen Seite war die Bremsscheibe nicht verrieft, aber wenn, dann wechselt man Bremsscheiben paarweise.

Auf der Heimfahrt war die Unwucht beim Bremsen weg. Aber ich hab immer noch leichte Vibrationen, wenn ich nach rechts lenke. Dieser Escort bleibt mir ein Rätsel. Eventuell ein hängender Bremssattel? Vielleicht sollte ich testweise die vom Schlachter draufschrauben – natürlich werde ich die vorab testen, ob sie freigängig sind.

Da ich demnächst wieder auf Tour gehe, habe ich bei der Gelegenheit noch die Flüssigkeiten gecheckt. Und siehe da – es fehlte deutlich Kühlwasser.

Das muss ich beobachten. Heiß geworden ist er laut Anzeige nicht. Im Öl ist auch kein Wasser, das ist schon einmal gut. Aber irgendwohin muss das Wasser ja entfleucht sein…

Share: