Veterama Vorbereitungen

Heute fahre ich zur Veterama. Wieder ein Wochenende mit Grillen, Freunden, öligen Händen, ohne Duschen und man munkelt, es wird Bier getrunken. Männerwochenende mit wenig weiblicher Beteiligung. Unser Gemeinschaftsstand besteht dieses Jahr aus 6 Ständen und wir sind wieder am Hauptgang auf Gelände 2, Stand 205:

Gestern hieß es laden, also habe ich mir einen Anhänger besorgt.

Irgendwie die verkehrte Größe, glaube das letzte Mal hatte ich einen größeren Anhänger. Aber meine üblichen Kisten passten rein. Viel Highlights habe ich diesmal nichtdabei, aber wieder schräge Sachen, das muss alles mal weg.

Die Kisten lagern bei mir auf dem Zwischenboden und bisher musste ich da immer mit der Leiter hochsteigen. Eine Quälerei bei der Anzahl der Kisten. Aber ich hatte ja eine Raumspartreppe besorgt. Bisher war sie nur angelehnt. Das ist sie immer noch. Aber ich habe die eine Seite oben abgesägt, das ist zum Herunterholen der Kisten einfacher und auf der anderen Seite habe ich das lange gelassen. Sollte schnell gehen und an dem überstehenden Seitenteil ist das Geländer im Original angeschraubt. Kann ich immer noch absägen und das Geländer tiefer anschrauben.

Was eine Verbesserung! Der Aufstieg ist deutlich komfortabler und vor allem sicherer. Es gibt so Dinge, bei denen man sich fragt: Warum habe ich das nicht schon früher gemacht?

Beim Einladen wurde es auf einmal unkomfortabel, irgendetwas stimmte nicht. Ein Blick nach unten: Die Sohle meiner schon schlecht erhaltenen Sicherheitsschuhe hatte sich abgelöst. Und weil ich Angst hatte, damit zu stolpern, habe ich das mit Gaffatape provisorisch gefixt.

Nicht schön und ich musste das daheim dann aufschneiden, um aus dem Schuh zu kommen, aber für den Einsatz war das ok.

Besser, als sich auf die Fresse zu legen. Sind dann doch mal in den Müll geflogen. Schon schade. Ich mochte die Schuhe. Ich hatte die einmal auf dem Flohmarkt gekauft für 10 oder 15€. Neu natürlich. Der Verkäufer wollte 40€ für die Schuhe, wenn ich mich recht erinnere. Aber er hatte damals eingesehen, dass ich vermutlich der einzige Mensch auf dem kompletten Markt war, der Schuhgröße 49 hat. Es gibt sehr wenige Momente, bei denen meine Größe von Vorteil ist beim Klamottenkauf…

2 thoughts on “Veterama Vorbereitungen

  1. Kleiner Tipp: Tackere hinten an die Treppe eine Plane o.ä.. Wenn Dir dann beim Hoch- oder Herunterlaufen etwas aus den Fingern fällt, musst Du nicht den ganzen Wust darunter durchsuchen.
    Lohnt sich die Frühjahrsveterama für Dich/Euch? Ich mag die nicht und freue mich schon auf die Herbstveterama.

    Adios
    Michael

  2. Großer Mann, große Füße, ist doch klar 😉

    Ich bin morgen vor Ort, komm Dich mal kurz besuchen! Viel Spaß beim aufbauen!

    Gruß

    Wolfgang

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.