Ich hasse wirklich die Elektrik am Pirat

Viele regen sich über Elektronik im Auto auf – mir reicht ab und an schon Elektrik. Denn beim Pirat ist da schon lange der Wurm drin. Die Karre ist eben 42 Jahre alt und die Elektrik wurde auch von mir, immer wieder beigepfuscht. Eigentlich sollte der komplette Kabelbaum da raus und neu gemacht werden. Am liebsten auf die neue Zentralelektrik umgebaut. Hätte ich machen sollen, als komplette Schlachter bei mir standen…

Nunja, arbeiten wir eben daran, die Elektrik wieder zum Funktionieren zu überreden.

Der Stecker an der Lima war verreckt in Essen. Ich habe mir jetzt damit beholfen einen Stecker aus einem anderen Kabelbaum mit je einem kurzen Kabel dran anzulöten, denn der Stecker ist vergossen. Den kann man nicht auspinnen.

Getestet, funzt alles. Das war das kleinere Problem. Aber wechseln wir zum Heck. Da war einiges im Argen. In Essen meinte einer, mein Bremslicht gehe nicht. Bei meinem Besuch beim Kipf getestet, er solle schauen, ob es geht und es ging. Also entweder hat derjenige, der das mit dem Bremslicht gesehen hatte, sich geirrt, ober ich hatte einen Wackler auf dem Bremslicht.

Kein Bremslicht. Extrem doof, falls das ausfällt und einem deshalb einer hinten draufklatscht. Ich tippte auf Wackler vorsichtshalber. Und ich stellte fest, auf dem linken Rücklicht war auch ein Wackler. Kein Wunder.

Ich schnitt geflickte Kabel raus, ersetzte alle Stromdiebe, die da verbaut waren, verlötete…

Dabei kam ich einmal versehentlich auf Masse mit einem stromführenden Kabel. Klar, die Sicherung flog. Der Pirat hat noch die alte Zentralelektrik mit Torpedosicherungen und die modernen Torpedosicherungen nerven hart. Mit gingen gleich drei davon beim Versuch eine neue einzusetzen kaputt.

Die neuen Sicherungen taugen einfach nix. Billiges Chinagelumpe. Was war ich am Fluchen. Ich sollte nach altem Material auf der Veterama suchen.

Aber die Wackler sind weg. Damit bin ich jedoch noch nicht durch. Es meinte einer bei meiner letzten Anhängerfahrt, dass auch am Anhänger keine vernünftige Beleuchtung wäre, sondern eine unsinnige Disco. Die Dose muss ich auch noch durchprüfen, denn kommendes Wochenende habe ich wieder einen Stand auf der Veterama. Und da fahre ich mit Hänger. Dazu kam ich aber nicht mehr.

Denn noch etwas steht an: Der Pirat muss demnächst zur HU mal wieder. Und beide Kennzeichenleuchten gingen nicht mehr. Als ich die erste Leuchte aufschraubte, staunte ich nicht schlecht. Die Birne war herausgefallen.

Birne wieder rein, ging aber nicht. Neue Birne? Brachte auch nichts. Nach über 14 Jahren hatte die Leuchte keine Masseverbindung mehr. Muss man nicht verstehen. Also habe ich ein Massekabel zu der Leuchte gezogen. Auf der anderen Seite war tatsächlich “nur” die Birne defekt. Jetzt leuchten wieder beide.

Das hält auf. Und nervt. Ich hätte eigentlich noch gerne die AHK Steckdose überprüft und die Antenne ersetzt. Die ist mir unterwegs einfach auf der Autobahn weggeflogen.

Muss schon angebrochen gewesen sein, so schnell ist der Pirat nu auch nicht. Aber mir läuft mal wieder die Zeit davon. Ich muss die Veterama vorbereiten. Da könnte ich zwischendrin Oldschool improvisieren. Gut, dass ich letzthin ein Sakko in der Reinigung hatte…

7 thoughts on “Ich hasse wirklich die Elektrik am Pirat

  1. Elektrik ist wahrlich nicht deine Stärke. Einmal richtig gemacht (auch Instandsetzung kann man richtig machen, muss kein Umbau auf neuere Technik sein) und du hast 15 Jahre Ruhe.

    Wie du selber schreibst: “immer wieder bei gepfuscht…”

      1. So lange ist es nicht her.
        Aber wir wissen es (vermutlich) alle: Wenn es funktioniert, kann es noch ein bischen warten zur richtigen Reparatur, die ja meist viel Zeit beansprucht. Und diese Wartezeit kann dauern. Ich kenne das auch zur Genüge.

        Adios
        Michael

  2. Wegen der Antenne, hattest du die nicht letztes oder vorletztes Jahr erst ersetzt? Meine da was gelesen zu haben.
    Nur falls, wegen Vandalismus mal wieder. Oder es war ein anderes Auto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.