Wie Kleinigkeiten doch aufhalten können…

Eigentlich wollte ich gestern mit dem Einsacken der Sackratte weitermachen, aber ab und an muß man Prioritäten setzen. Auf der Heimfahrt vorgestern machte sich von hinten im Piraten was bemerkbar. Ich dachte irgendetwas der Kofferraumladung klappert. Als ich gestern losfahren wollte, war das Klappern auch beim Langsamfahren da und dann tut?s nen Schlag und die Abdeckung des Stoßdämpferdoms brach weg. WTF!

Der Stoßdämpfer auf der Beifahrerseite kam durch die Karosserie.

Stoßdämpfer

Zum Vergleich die Fahrerseite – so muß das aussehen.

Stoßdämpfer

Mit Jürgen und Olaf telefoniert – das Problem trifft nicht nur mich, is wohl ne Passatkrankheit, ich hatte eben nur das Glück, daß sie mich bisher nie erwischt hat. Gut, ich hab notfalls noch nen Satz Dämpfer in der Werkstatt – was kann schon passieren?

Also das Federbein rausgebaut und den Schaden begutachtet.

Stoßdämpfer

Ich hab die kritische Stelle markiert. Da sitzt bzw. saß ein Federring. Drüber gehört eine Scheibe mit Nut, die den Federring festklemmt und diese Scheibe hat sich über den Federring gearbeitet. Also Federbein zerlegen. Einfacher gesagt, als getan. Denn da sitzt eine Hülse drauf und die war mit dem Dämpfer zu einer Einheit verschmolzen.

Rostlöser, heiß machen, sinnlose Gewalt nichts fruchtete. Ich mußte den Dämpfer opfern, obwohl erst 20.000km gelaufen. Ich habe die Stange abgeflext und hab versucht, den Stummel rauszuhämmern.

Stoßdämpfer

Bom-ben-fest. Und irgendwann war die Hülse an den Rändern so zerschossen, daß ich mich für Ersatz entschlossen habe. Im Fundus war nix, ich ärgerte mich zu Tode, die hinteren Federbeine aus dem letzten Schlachter weggegeben zu haben. Ne Hülse – verdammt, ich brauch ne Hülse! Geschäfte haben bereits zu und ich brauche das Auto heute. Was tun? Den Dämpfer hatte ich eh schon getötet – was ist mit dem Stoßdämpferauge?

Stoßdämpfer

Rausgeflext, Gummi so weit, wie möglich weggeschnitten, den Rest mit dem Bunsenbrenner runtergebrannt. Auf identische Länge gebracht, probiert und jein. Außendurchmesser paßt, Innendurchmesser aber nicht. Aufbohren. Meine Bohrmaschine ist hin und ich arbeite sowieso viel lieber mit dem Akkuschrauber. Nur der nimmt maximal nen 10er Bohrer auf. Die Bohrung ist 11mm. Also einen großen Bohrer auf 10mm am Ende runtergeschliffen. Geht. Aber weil es nicht mein Abend war, war der Akku des Akkuschraubers fast leer. Das hält auf und auf. Irgendwann hatte ich eine identische Hülse.

Stoßdämpfer

Beim neuen Dämpfer war eine neue Scheibe mit Nut dabei. Damit sollte das länger, als nur 20.000km halten. Ein Glücksfall, denn wie ich von Olaf erfahren habe, ist diese Scheibe bei VW entfallen. Ein Pfennigteil – bitte VW, nicht so viel abmahnen, sondern wichtige Ersatzteile nachfertigen!
Die Hülse habe ich mit Kupferpaste eingesetzt, damit die Scheiße nicht noch einmal passiert. Der Einbau war dann eine Sache von wenigen Minuten.

Stoßdämpfer

Blick nach oben – ja, so soll das sein!

Stoßdämpfer

Bei der Winterrevision des Piraten werde ich auch die andere Seite wechseln, um 2 Dämpfer im selben Zustand zu haben. Gestern reichte einfach die Zeit nicht mehr dafür. Und etwas garantiere ich – ich werde ne neue Hülse am Start haben, wenn ich das mache.

Zum Abschluß kamen die Sommerräder wieder drauf, der Winter ist ja langsam vorbei 😉

Pirat

Is natürlich ne Übergangslösung – 4 Sommerreifen sind einfach besser, als 3 Winterräder und ein über 20 Jahre altes Reserverad…

12 thoughts on “Wie Kleinigkeiten doch aufhalten können…

  1. Nichts gegen deine Fähigkeiten und dein Know-How, KLE!

    Aber eine solche Schwächung tragender Teile wird bei einer sogenannten erweiterten TÜV-Prüfung im Sinne der H-Abnahme nicht geprüft, bzw. erkannt???

    Das finde ich echt bitter. Aber da sieht man mal wieder, was Ermessensspielraum, bzw. Gewissenhaftigkeit bei deutschen Behörden bedeutet.

  2. deshalb gehören da auch die intakten schutzhülsen drauf! das passiert, wenn man die teile nicht neu da hat. die vorderen sind bei vw?s dieser jahre aus gummi und halten ewig, die hinteren aus schaumstoff (auch beim golf 2, bei ungepflegten quasi jeder) im eimer, 2teiliges blechteil, bei dem sand und feuchtigkeit an der überlappung der bleche haftet. habe meine mit karosseriedichtmasse zugemacht und lackiert.
    das sollte aber auf dem tüv-bericht zumindest als hinweis nicht fehlen. so ordentlich wird jedenfalls in meiner gegend gearbeitet 😛

    wollte damit keinen angreifen^^

  3. klugscheißmodus an:
    @b3ST: Bei fahrzeugen mit verbundlenkerhinterachse wie dem passat 32b, übertragen die dämpfer keinerlei seitlichen führungskräfte bezüglich der achse. deshalb sind domstreben hinten bei solchen autos auch völlig sinnfrei… solange die feder also ungefähr dort sitzt wo sie soll und das auto auf höhe hält (und dabei u.U. schön oben den unterbodenschutz wegkratzt, im gegenteil zu hier) kann da nix gefährliches passieren. der defekt kündigt sich bemerkbar an, man kann aber in ruhe an die seite fahren (oder in die werkstatthölle). vw eben.

  4. Hey, habe heute erst die Kommentare seit meinem letzten Post gelesen.

    Verzeihung, ich bin davon ausgegangen, dass es sich hierbei um eine Schwächung durch Rost handelte. Da hätte ich besser mal sorgfältiger gelesen. Nix für ungut!

  5. du ich hab das selbe Problem! Ist bei dir zwar schon ein paar Jahre her,ddoch weißt du, ob es die Hülse bei VW gibt? Hast du eventuell sogar eine Teile Nummer?
    Was nur tolle Seite, ich hab schon viel drauf rum gestöbert!
    Gruß aus Köln, Peter

  6. @Peter
    Im Zubehör gibt es Reparatursätze fürs Federbeinstützlager, da ist die Hülse mit bei. Bei VW hatte die Hülse die Nummer 321512117 – ob die noch lieferbar ist, kann ich nicht sagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.