Posted in VW Prolo

Herrgottsacklzement!

Es ist zum Haare ausraufen. Ich dachte neue Batterie im Prolo und alles ist ok.

Nach nur einem Tag Standzeit – und ich war vorher gefahren – passiert nach dem Drehen des Zündschlüssels NICHTS, NIENDE, NADA!

Ich habe aus der Werkstatt mein Messgerät mitgebracht und der Befund ist desaströs: 0,0V

WTF! Innerhalb von einem Tag? Tiefenentladen? Das war mit der alten Batterie nicht so – da war eben erst nach 1,5 Wochen langsam Schicht im Schacht. Was ist anders? Ich konnte nur feststellen, dass da ein Massekabel an der Klemme abgeschert war.

Aber das als Ursache? Licht hatte ich nicht vergessen auszuschalten. Der Vorbesitzer hat einen dermaßen nervigen Warner eingebaut, das KANN man nicht vergessen, ohne dass einen die komplette Nachbarschaft bis auf den Tod hasst.

Ich habe die Batterie ans Ladegerät gehängt.

Das ist so verwirrt, dass es mit 6V laden will. In der Werkstatt habe ich so ein CTEC Ladegerät, vielleicht kann das noch einmal Leben in die Batterie hauchen – aber ich habe da wenig Hoffnung.

Stellt sich die Frage: Liegt es an der Batterie oder am Auto? Derzeit hängt die alte Batterie am CTEC – ab und an bringt das noch etwas, wenn die Batterie noch nicht komplett tot ist.

0
Share: