Posted in KLEs Home

Mogelpackung

Ich habe bei eBay Bakelit Kabelhalter aus der DDR ersteigert für die Kabel der Lampen an der Küchendecke. Mit Kanonen auf Spatzen geschossen, aber ich liebe solche Übertreibungen.

Das Ganze landete nicht in meinem Briefkasten, sondern in dem Briefkasten mit der gleichen Hausnummer eine Straße weiter. Glücklicherweise wohnt da eine nette Nachbarin, die mir das vorbeibrachte.

Auf den Bildern sahen sie komplett aus, wenn man näher hinsieht ist da auch ein Schlitz – das sollte doch eine Schraube sein?

Ist es nicht. Das ist lediglich dazu da, um die Löcher auszubrechen. Ich wollte die am Wochenende montieren, aber ich hatte die passenden Schrauben nicht da. Aber die Lampen machen auch noch anderen Ärger. Nach nicht mal einer Woche ist die erste Birne durch.

LED Lampen halten also länger als konventionelle Glühbirnen? Das erste Mal machte ich die Erfahrung, dass es auch da massive Qualitätsunterschiede gibt. Das Thema Beleuchtung in der Küche ist also noch nicht abgeschlossen.

Wo er weiterging ist bei den Küchenstühlen. Die fand ich ja hässlich, waren aber bei der Küche mit dabei und ich hatte erst einmal welche. Gestern wurden Stühle bei Free Your Stuff angeboten und das drei Straßen weiter.

Also ein kleiner Sonntagsspaziergang. Passanten grinsen nett, wenn man Stühle spazieren trägt. Aber was soll es, das war einfacher als 2x einen Parkplatz zu suchen. Farblich passt das nicht 100% zusammen, aber dafür gibt es Lack. Die alten Stühle habe ich direkt wieder bei Free Your Stuff eingestellt. Sie sind ja nicht schlecht, gefallen mir nur nicht. Und so funktioniert das System – geben und nehmen

1+
Share: