Fusselblog - KLEs Schrauberblog

 
Im Fusselblog schreibe ich über den Aufbau meiner Autos im Fusseltuning Stil. Zudem berichte ich über Veranstaltungen, Trends, etc. rund um Oldtimer, Youngtimer und Tuning.

Auf dieser Seite seht Ihr alle Einträge dieser Seite chronologisch - unabhängig vom Projekt.

Twitter

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

User tools

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 670 >>

01.07.15

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Da war nix mehr

Ich habe mich weiter nach vorne gearbeitet. Beim Einschweißen des Rahmenstücks hatte ich den Rest des Innenteils der Endspitze mit reingebraten. Aber das ging nicht bis zum Radkasten. Das vordere Stück und auch der untere Teil des Radkastens fehlten inzwischen komplett, das war alles weggefault.

Endspitze

Reparaturblech? Fehlanzeige. Aber mal ehrlich, der Schlachter, bei dem das noch gut wäre, wäre einfach kein Schlachter. Also selber dengeln. Ich hatte wirklich Zweifel, ob ich die zwei Knicke für den unteren Rand mit meiner Abkantvorrichtung hinbekomme. Aber es ging tatsächlich.

Abkantvorrichtung

Aber nach und nach bog ich mir ein entsprechendes Blech, zunächst für den unteren Teil.

Abkantbank

Das Blech war zunächst länger. Abschneiden kann man immer noch, wenn es zu kurz wird, dann fängt man die Arbeit von vorne an. Das zurechtgebogene Blech habe ich zunächst mit einem Punkt fixiert, um dann die Flucht auszurichten.

Endspitze

Dann verschweißen. Nach dem Ablängen des unteren Teils ging es mit dem Innenradlauf weiter. Auch hier ein Blech doppelt gebogen und dann gepunktet.

Endspitze

Da das Blech da rund geformt ist, musste ich das nach dem Fixieren am Objekt beidengeln. Sauber verschweißt, beigeschnitten und auch das Wasserablaufloch gebohrt, das da reingehört serienmäßig. Wäre doof, wenn sich da das Wasser drin sammeln würde.

Endspitze

Zum Anschluss gab es eine Farbdusche mit Brantho Korrux 3 in 1.

Endspitze

Das ist wieder richtig massiv. Ich bin zufrieden.

Um etwas Abwechslung in den Abend zu bringen, habe ich mich um den Kotflügel Fahrerseite gekümmert. Auf der Beifahrerseite hatte ich die untere Ecke zur Tür hin ja schon ersetzt. Auf der Fahrerseite war schon mal ein Loch und ich hatte es aus Faulheit - ja ich gebe das zu - einfach mit Karosseriedichtmasse zugeschmiert. Das war aber keine Dauerlösung. Der Rost kam wieder durch.

Kotflügelecke

Das ließ sich mit der bloßen Hand wegreißen. Ende Gelände, da ist nix mehr zu retten.

Kotflügelecke

Ich wusste, ich hab noch einen Kotflügel und zwar von der Schlachtung des Scheißhauses. Das war vor meinem Einzug in die Werkstatthölle. Klar, dass der GANZ hinten stand. Es war eine Kletterpartie aber ich konnte ihn irgendwie herausziehen. Wie man am Lack sieht, er kam an das Scheißhaus auch als gebrauchter Flügel.

Kotflügel Passat 32B

Bei dem Flügel war der Radlauf rostig, warum hebe ich sowas eigentlich auf?

Rost

Gut, ich weiß es jetzt. Die Ecke, die bei meinem Flügel komplett Matsch ist, war nicht top, aber brauchbar. Von außen war wirklich DICK Steinschlagschutz drauf, drunter sah es aber gut aus. An der nicht perfekten Prägung sieht man, dass es wahrscheinlich ein Kotflügel aus dem Zubehör war. Egal, ich brauch ja nur eine heile Ecke.

Kotflügelecke

Von innen war es natürlich rostig. Das habe ich so gut es ging herausgeschliffen.

Kotflügelecke

Das ist jetzt wirklich dick mit Brunox eingeweicht. Den Rost so weit, wie möglich einbremsen.

Kotflügelecke

Das braucht jetzt natürlich noch Lack etc. Aber das kann ich immer nebenbei, wenn ich an anderer Stelle Lackiere mitpinseln, dass das Reparaturteil fertig ist, wenn ich zum Einbau komme...

30.06.15

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Hutz Hutz!

Ich hatte gestern Abend noch anderes vor, aber mal schnell in die Werkstatthölle fahren war drin. Die Hutzen hatte ich schon letzte Woche vorgebohrt, jetzt musste ich sie "nur" noch montieren.

Lufthutzen

Einfach Draufpoppen ging nicht, weil die Hutzen ja auch nach unten gehen. Also musste ich Löcher in die Haube flexen. Der breite Rand der Hutzen erleichtert die Sache ungemein, da konnte ich grob arbeiten.

Loch

Original wird empfohlen das mit einer Art Keder abzudichten. Nicht mein Style, ich nehm für sowas Karosseriedichtmasse.

Lufthutze

Auflegen, Bohren, Vernieten. Danach die herausgequollene Dichtmasse abwischen.

Lufthutze

Das Ganze natürlich für beide Seiten. Die Hutzen sind fertig montiert. Das wird auch nicht verspachtelt - Dorfjugend Style.

Lufthutzen

Ein Punkt an der Haube, der mich bisher immer gestört hat, ist dass die große Hutze zu weit vorne optisch sitzt. Geht aber nicht anders wegen der Lüftungsschlitze. Das ist jetzt etwas kaschiert, weil die neuen Hutzen weiter hinten sitzen.

Lufthutzen

Aber lackieren muss ich die schon noch, auch wenn das schwarze auch was hat.

Focht Titan

Ich war gestern Abend dann noch einkaufen. Unter anderem im Baumarkt. Da soll es Abdeckstopfen mit 10mm geben. Ja, gibt es.

Abdeckstopfen

3 Cent pro Stück kann man mal ausgeben. Bei meinen RS Schwellern fehlten ein paar Kappen und ich hatte den Tipp bekommen, dass diese passen und halten. Das Passen kann ich jetzt bestätigen.

Abdeckstopfen

Ob sie halten werden, werde ich sehen. Notfalls kommt ein Tropfen Kleber in die Löcher...

29.06.15

Permalink 12:18:00, von KLE E-Mail

Das Netzwerk denkt mit...

Letzthin fand Blogleser Michael einen Satz 13 Zoll Ford Alufelgen in einer "Zu Verschenken" Gruppe auf Facebook.

Winterfelgen

Nicht der Oberburner das Design, aber ruft in meinem Kopp nicht sofort die Buchstaben ATU hervor. Und - sie sind zu Verschenken. Könnte man ja vielleicht für die Winterreifen nutzen. Die Winterfelchn waren ja extrem rostig und ich hab die nur noch so lala wieder aufgearbeitet, weil es einfach nicht mehr gelohnt hat. Der Verfall war zu weit fortgeschritten.

Ob das für mich was wäre - hmmm, ich hab echt etwas gegrübelt, aber für umme? Und als Michael zudem auch noch anbot sie zu bergen, sagt ich mir warum nicht. Haben ist besser als brauchen.

Reifen sind irgendwas mit 165 und 13 Zoll, waren auf einem Fiesta. Für mich leider unbrauchbar, aber ich hab ja gute Winterreifen, die sind nur eine Saison gelaufen.

Letztes Wochenende hat er sie dann erst einmal geborgen.

Winterfelgen

Ich hab Michael gesagt, er solle dem Verschenker einen Sixpack Bier mitbringen als Dankeschön, ersetze ich ihm natürlich. Ich finde so ein symbolisches Dankeschön gehört sich.

Noch liegen die bei Michael, der Winter ist ja noch weit und ich weiß auch nicht, ob ich sie schon diese Saison montieren soll. Wenn, dann würde ich die vorher umlackieren. Und bis dahin findet sich schon wieder eine Gelegenheit. Die Gruppe, in der sie angeboten wurden heißt "Seligenstadt verschenkt" und Darmstadt ist schon der halbe Weg von mir nach Seligenstadt., Kann man z.B. mit dem Altautotreff verbinden.

Danke an Michael - coole Aktion!

28.06.15

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

TÜV!

Nein, wieder nicht der Pirat. Aber ich dachte, ich erzähl Euch einmal, wie das Drama mit dem Renault Laguna von meinem Nachbarn ausgegangen ist. Mal vorneweg: Es wurde in den Kommentaren diskutiert, wie man denn den Wagen beim 2. Mal beim TÜV durchfallen lassen kann, obwohl man alles abgearbeitet hatte - ganz ehrlich: Die Löcher in Schwellern und Heck waren echt heftig. Ich hätte als Prüfer den auch nicht durchkommen lassen. Ich hätte noch mehr Punkte gefunden, um den durchfallen zu lassen. Was ich aber auch nicht verstehe, ist wie diese offensichtlichen Schäden beim ersten Mal nicht auffallen konnten.

Ich war nicht dabei. Das Kind war in den Brunnen gefallen. War eben so. Aufregen zwecklos.

Absichtlich gibt es hier keine Bilder von meinen Arbeiten, denn stolz bin ich auf die wilde Braterei nicht. Und ich bin mir sicher: Das hält eine gewisse Zeit, aber eine Dauerlösung ist es nicht. Am Ende haben wir mit viel Dichtmasse und Unterbodenschutz gearbeitet. Der Fachausdruck ist Pfusch, aber ich finde das in dem Fall nicht verwerflich. Denn wir reden von einer zeitwertgerechten Reparatur. Das alles anständig instand zu setzen - es hätte unzählige Arbeitsstunden gekostet, von den Materialkosten ganz abgesehen. Und das Ganze für ein Auto ohne Zeitwert, ohne Liebhaberstatus. Das ist einfach eine Alltagsreuse, die nicht schön sein muss und die kommenden 2 Jahre von A nach B bringen muss. Und es kann durchaus sein, dass eine teure Technikreparatur den Wagen endgültig zu einem Klumpen Altmetall macht, dessen Wert nur noch in kg gemessen wird.

Ich hab nachgesehen, mit dem Nachbarn nicht geredet, aber der Stempel ist drauf.

TÜV

Ich drücke die Daumen, dass die Karre seinen Gnaden-TÜV noch durchhält ohne große Reparaturen. Danach ab in die Tonne mit der Ranzkarre - alles andere ist einfach unwirtschaftlich...

26.06.15

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Nummer 1 ist dran.

Ich war ein paar Tage gesundheitlich ausgefallen. Wer hat eigentlich den Herbst mal kurzerhand in den Juni verlegt? Aber gestern konnte ich endlich mich wieder in die Werkstatthölle einnisten.

Also her mit der Flex und mein Reparaturblech für den linken Längsträger beigeschnitten, herausfiletiert, was ich brauche.

Längsträger

Dauerte natürlich eine ganze Weile, bis ich wirklich so weit war, das anzusetzen. Als es so weit war, habe ich das Reparaturteil mit Grippzangen in Position gebracht.

Längsträger VW Passat 32B

Und dann wurde es wieder hell in der Werkstatthölle, das Schweißgerät schoss UV Strahlen durch den Raum.

Längsträger VW Passat 32B

Nach Abschluss der Schweißarbeiten habe ich den Längsträger innen und außen fertanisiert, um auch den verbliebenen Rost einzudämmen. Ich geh auf Nummer sicher das wird sowohl mit Brunox als auch später mit Brantho Korrux behandelt. Sicher ist sicher.

Längsträger VW Passat 32B

Ich will da nicht noch einmal rangehen in den nächsten Jahren. Dass zudem auch noch Mike Sanders reinkommt, brauche ich nicht weiter erwähnen, oder?

Leider habe ich für diese Seite kein Reparaturblech für die Endspitze, das habe ich nur für die andere Seite - dachte ich. Als ich es drangehalten habe, musste ich feststellen: Scheiße, das ist eine Endspitze für das Schrägheck.

Endspitze

Als ich nach Reparaturblechen gesucht habe, musste ich feststellen: Ja, die Endspitzen gibt es noch, jedoch sind die mir eigentlich zu teuer. Mal sehen, ob ich da was drehen kann. Wenn nicht, baue ich sie eben selber.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 670 >>