Fusselblog - KLEs Schrauberblog

 
Im Fusselblog schreibe ich über den Aufbau meiner Autos im Fusseltuning Stil. Zudem berichte ich über Veranstaltungen, Trends, etc. rund um Oldtimer, Youngtimer und Tuning.

Auf dieser Seite seht Ihr alle Einträge dieser Seite chronologisch - unabhängig vom Projekt.

Twitter

Instagram

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 779 >>

19.04.18

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Unterschied wie Tag und Nacht

Die Radkästen waren fertig, ich konnte mit dem Zusammenbau anfangen. Auf der Beifahrerseite reichten alle Clips, um die Radhausschale wieder komplett zu verschrauben. Und auch das Federbein konnte ich wieder einsetzen, die Bremse wieder montieren.

Radkasten

Das Federbein für die andere Seite konnte ich nur zum Teil zusammenschrauben. Die neue H&R Feder kam auf den Dämpfer etc. Den unteren Teil konnte ich nicht montieren, da fehlt mir die Schraube. Die muss ich noch bei Ford holen.

Federbein

Für die Radhausschale fehlen mir auch Clips, da müssen erst ein paar Neuteile her.

Aber es gibt ja noch genug zu tun. So hatte ich die Getriebetraverse zwar schon einmal angefangen zu entrosten, da war aber schon wieder Flugrost drauf, also das Spiel nochmal und dann mit Brunox behandelt. Genauso den einen Getriebehalter.

Getriebetraverse

Getriebehalter

Die Halter vom Stabi vorne habe ich mit dem neuen Stabilisator in gebraucht mitbekommen. Sie waren deutlich besser erhalten, als die, die verbaut waren, hatten trotzdem schon etwas Rost angesetzt. Also auch da stand Entrosten auf dem Plan.

Halter

Natürlich haben auch die Brunox abbekommen. Bei den Schellen probiere ich einmal einen anderen Weg des Entrostens. Ich habe sie in alte Bremsflüssigkeit eingelegt.

Bremsflüssigkeit

Mal sehen, wie die Schellen nach ein paar Tagen aussehen. Notfalls entroste ich das konventionell.

Demnächst kann ich mich dranmachen Motor und Getriebe wieder einzubauen. Ich hatte noch Zeit und begann einmal mit den Vorbereitungen. Das Ganze System funktionierte ja irgendwie mit Verlustschmierung. Entsprechend sah das Getriebe innen aus.

Getriebe

Bis ich das Getriebe wieder einigermaßen sauber hatte, ging nicht nur eine Dose Bremsenreiniger drauf. Aber es ist ein Unterschied zwischen Tag und Nacht.

17.04.18

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Online Teilekatalog für die gängigsten Marken

Ich habe nach langer Zeit wieder einmal eine Website, die ich Euch empfehlen will: 7zap.com

Screenshot

Einfach, weil ich die Seite wahnsinnig praktisch finde. Wenn man selbst schraubt, kommt - auch bei mir - immer wieder die Situation, dass ich Teilenummern brauche, um entweder Teile bei eBay zu suchen über die Vergleichsnummer, oder sie direkt bei der Markenvertretung also dem VW Händler oder dem Ford Händler zu bestellen. Dann muss man nicht 2x dahin, weil die Teile nicht auf Lager sind. Auch ist es manchmal hilfreich, von gewissen Baugruppen Explosionszeichnungen zu haben, um zu sehen, wie was zusammengehört, oder zu wissen, welche Steigung und Länge manche Schrauben haben sollten.

Von manchen Herstellern gibt es dafür eine Software, die aber oft für den Privatmann nicht zu bekommen ist.

Bei 7zap.com findet man die Teilekataloge von vielen Herstellern online. Nicht bei jedem sind auch die älteren Baureihen gelistet, aber beispielsweise der Passat 32B, der Mercedes /8, oder der Escort MK4 sind drin. Ein tolles Tool, das sehr nützlich sein kann bei der Recherche.

16.04.18

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Endlich Sommer - der April Altautotreff in Darmstadt

Erinnert Ihr Euch? Im letzten Monat lag Schnee beim Altautotreff und nun sommerliche Temperaturen - was ein krasser Unterschied! Und entsprechend dem Wetter war der Altautotreff auch gut besucht.

Altautotreff

Einige Stammbesucher, aber auch vollkommen neue Gesichter und Autos. Sehr geil - wann habt Ihr das letzte Mal einen Opel Ascona A Caravan gesehen?

Opel Ascona A Caravan

Es handelte sich zudem um eine Amerika Ausführung, erkennbar an den Positionslichtern seitlich. Natürlich mit Automatik und was ich gestern dazugelernt habe: Die amerikanische Version hatte tatsächlich weniger PS als die deutsche.

Auch sehr schön: Ein Opel Rekord A.

Opel Rekord A

Ich habe gar nicht alle Autos fotografiert, ich war in Gespräche verwickelt.

Es wurde sogar geschraubt. Der Anwesende Chevy Bel Air hatte Hitzeprobleme, der Fahrer musste nicht wenig Kühlwasser nachfüllen. Dabei fiel einem Betrachter auf, dass der Keilriemen überhaupt nicht gespannt war. Der Fehler war schnell gefunden: Eine Schraube des Lima Halters war herausvibriert. Der Keilriemen treibt auch die Wasserpumpe an - kein Wunder, dass er heiß geworden war. Und ab und an ist eben gut, wenn ein paar Schrauber nachsehen.

Erwin war mit seinem 35i da.

Altautotreff

Lange hat er sich dagegen gewehrt, ihn tiefer zu legen, aber wir wussten alle - irgendwann holt er ihn runter auf die Erde - obwohl nicht so tief, wie all seine Vorgänger. Das Ganze in Verbindung mit ziemlich seltenen Exip Mega Felgen.

Altautotreff

Das Bild war wieder sehr gemischt - es waren auch diverse Amis da, teilweise sehr interessant, aber ich hatte mich anderweitig festgequatscht. Manche Autos erwischte ich noch bei der Abfahrt.

Altautotreff

Ein paar Bilder mehr finden sich in der Galerie.

Der nächste Altautotreff ist am 20.05.2018

12.04.18

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Ja, sie lebt noch!

Ich musste einmal wieder Stellplatztetris spielen. Eine Gelegenheit, die Stricher Leiche wieder zu bewegen. Ist auch gut für die Karre, um Standschäden zu vermeiden. Zu lange Standzeiten sind für kein Auto gut.

Sie hatte schon ziemlich viel Staub angesetzt.

Stricher Leiche

Aber:  Batterie rein, ein wenig geleiert und sie erwachte zum Leben. Die Reifen haben vollen Druck, die Bremsen sind nicht fest - man merkt, sie steht trocken. Also hätte ich sie gestern erst abgestellt. Hach, herrlich, das Ding mal wieder zu fahren und da die Sonne schien, konnte ich nicht anders - ich musste sie einmal abdampfen, damit die Flakes auch glitzern können.

Stricher Leiche

Stricher Leiche

Schon irgendwie geil, was die in der prallen Sonne an Aufmerksamkeit auf sich zieht. Die Überführungsfahrt war viel zu kurz. Jetzt steht sie auf dem Stellplatz,  den der 5ender frei gemacht hat.

Stricher Leiche

Irgendwann nehme ich ihn auf Saisonkennzeichen auf H - das geht ja jetzt.

11.04.18

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Eingefettet

Ich musste gestern erst einmal bedingt aufräumen, um weiterschaffen zu könne. Wenn ich selbst das fast freiwillig tue, dann drücke ich mich vor einer Arbeit. Vor einer gewissen Sauerei, wenn man das so ausdrücken will. Ich hab mal wieder ein Süppchen für en Titan gekocht.

Mike Sanders

Also natürlich habe ich nichts zu essen gekocht, sondern Mike Sanders Fett heiß gemacht, um das großzügig mit der Druckbecherpistole im Vorderwagen zu verteilen, um ihn vor weiterem Rost zu konservieren. Es kam in sämtliche Hohlräume.

Hohlraumkonservierung

Hohlraumkonservierung

Auch die Radkästen habe ich großzügig ausgespritzt, Da kommen später die Plastikverkleidungen wieder drüber. Aber es hat sich ja gezeigt, dass es unter denen munter rosten kann.

Radhaus

Die Bremszangen habe ich vorher in Plastiktüten gepackt, damit sie nichts abbekommen.

Die Radhausschalen habe ich mir auch noch vorgenommen. Da war beim Lackieren gelbe Farbe drangekommen. Hat mich optisch immer gestört.

Radhausschale

Ich habe das stumpf mit mattschwarzem Lack übergeblasen.

Radhausschale

So langsam kann ich wieder anfangen, das alles wieder zusammenzusetzen. Ich hoffe, ich habe keine Teile verlegt, die ich dazu brauche...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 779 >>