Der Jägerkübel

Der Jägerkübel ist der Bock, an dem ich schon am längsten rumschraube und der durch viele Evolutionsstufen gegangen ist. Wir nutzen ihn auf Käfertreffen als Treffensau um über den Platz zu cruisen. Im Heck schlägt ein 90PS Passatherz und auch der Rest ist alles andere als dezent...

Twitter

Instagram

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 18 >>

10.12.17

Permalink 13:04:00, von KLE E-Mail

Sag beim Abschied leise Servus...

Letzten Sonntag lief die eBay Auktion mit meinem Jägerkübel aus. Sie endete bei 3.310,- Euro. Selbst mir selbst fällt es schwer, diesen Preis zu beurteilen. Was ist so ein Auto wert? Einerseits ist es ein ordentlich erhaltenes Fahrzeug, das stolze 46 Jahre alt ist, andererseits SEHR speziell.

Deshalb habe ich ihn auch nicht zum Festpreis eingestellt, sondern eben ab dem symbolischen einen Euro. Und ich muss sagen: Der Preis geht für mich klar. Erstaunlich, was für einen Wirbel der Wagen ausgelöst hat. Über 650 Beobachter, weit über 140.000(!) Aufrufe der Auktion. Ich hätte Werbebanner auf der Auktion einblenden sollen ;-)

Zwischendrin hatte ich Angst, wollte schon Bieter löschen, weil es Bieter ohne Bewertung gab. Das stinkt nach Spaßbietern. Aber letztendlich waren die letzten Höchstbieter durch die Bank mit mehreren Bewertungen. Trotzdem blieb die Angst, einem Spaßbieter aufgesessen zu sein. Aber es wurde alles gut. Letztendlich meldete sich der Höchstbieter. Natürlich konnte er nicht direkt am nächsten Tag den Wagen holen, da musste erst ein Hänger gemietet werden etc.

Gestern war es so weit. Er machte sich auf den Weg. Er kam später, als angekündigt, was aber dem Verkehr zu verdanken war. Wir haben Dezember und da bleibt Schnee nicht aus und dann bricht an manchen Stellen der Verkehr eben zusammen.

Der Käufer kannte den Wagen von früheren Treffen, es gab keinerlei Preisdiskussion. Geld auf die Kofferraumhaube und den Wagen aus der Tiefgarage geschoben.

Jägerkübel

Er weigerte sich ein wenig zum Abschied, die Reifen waren relativ platt nach der Standzeit. Aber es war zu schaffen. Verzurrt und noch ein Bild mit dem Nachbesitzer gemacht.

Jägerkübel

Und dann musste ich zusehen, wie er den Weg Richtung Kölner Raum antrat.

Ich gestehe, so ganz ohne Emotion war für mich der Abschied nicht. Immerhin war der Jägerkübel stolze 17 Jahre Teil meines Fuhrparks. Ich verbinde viele Geschichten mit dem Wagen. Das verbindet.

Ich habe das Feedback, er hat seinen Zielort unbeschadet erreicht. Was mit dem Jägerkübel passieren wird - der neue Eigentümer ließ es offen. Darauf habe ich jetzt keinen Einfluss mehr. Und das ist auch Sache des Käufers. Das ist jetzt sein Auto, er kann damit machen was er will. Ich glaube, einige Vorbesitzer meiner Autos wären auch nicht damit einverstanden, was ich aus ihren Fahrzeugen gemacht habe. Also nehme ich mir auch nicht das Recht heraus, festzulegen, was mit dem Wagen passieren muss.

Mach’s gut Jägerkübel, mal sehen, ob und in welcher Form er zukünftig aus Treffen auftauchen wird!

24.11.17

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Lassen wir die Bombe einmal platzen...

Ich bin so weit. In mir ist die Erkenntnis gereift: Ich werde nie wieder alle meine Autos bewegen. Sie kosten als Standzeuge nur eines: Geld. Ich hab einfach zu viele Autos. Der Zeitpunkt, ist gekommen, meinen Standpark zu verkleinern. Und nun erwischt es den Jägerkübel. Schauen wir im Blog nach: Ich habe den das letzte Mal 2011 bewegt. Der ist einfach zu schade, zum rumstehen. Deshalb ging er gestern in die Bucht.

eBay

www.ebay.de/itm/332459884365

Gestern war ich in der Tiefgarage, in der er noch steht. Die Tiefgarage habe ich seit langer Zeit nicht mehr betreten. Aus der Ecke gezogen, etwas abgestaubt und die Bilder für die Auktion gemacht. Tut einerseits weh, aber ich habe ehrlich gesagt nach der langen Zeit auch ein wenig den Draht zu der Karre verloren.

Downsizing ist angesagt. Den Standpark verkleinern. Der 5ender geht wahrscheinlich auch, habe da sogar einen Käufer. Der Buckelvolvo ist übrigens auch schon weg. Ich merke immer mehr: Das Bauen macht mir am meisten Spaß. Das danach irgendwo in der Tiefgarage stehen zu haben? Naja, ist nett. Bei anderen Autos sehe ich es übrigens anders. Die Leiche soll wahrscheinlich bleiben. Die müsste doch irgendwie auf H zu bekommen sein, es gibt ja inzwischen H-Kennzeichen auf Saison. Und Leichenwagen war eben schon immer ein Kindheitstraum von mir, den ich mir verwirklicht habe.

Jetzt wird es erst einmal 10 Tage spannend - wie hoch wird die Auktion gehen? Dass ich die hunderte Arbeitsstunden, die in dem Wagen nie wieder sehen werde, ist mir vollkommen klar. Aber einen Wert von dem Wagen festlegen fällt mir schwer - lassen wir eBay entscheiden...

15.07.11

Permalink 09:15:58, von KLE E-Mail

Jägerkübel ist startklar fürs Käfertreffen in Mannheim

Heute geht?s nach Mannheim zum Käfertreffen. Plakat 9. Käfertreffen Mannheim 2001 Da ich den Jägerkübel das letzte Mal zu Ostern bewegt hatte, habe ich den Abend vorher mal gecheckt, ob alles in Ordnung ist. Der Kübel schlief brav in der Tiefgarage. Jägerkübel Tiefgarage Batterie rein und tatatata, er sprang NICHT an. Hätte die Batterie wohl mal laden sollen. Gut, daß in derselben Tiefgarage die Leiche jetzt steht, da war ne sehr gute Batterie drin. Also habe ich die genommen. Damit sprang er problemlos an. Ab zur Tanke, volltanken, Öl checken, war bei minimal, Öl nachfüllen, ein paar Tropfen Wasser nachkippen, fertig. Weiter zum Waschplatz, shampoonieren. Jägerkübel Waschanlage Richtig sauber wird der nicht mehr - der Dreck hängt teilweise tief im Lack. Egal. Der Staub ist wenigstens ab. Bei Ausräumen am Waschplatz das Highlight des Tages. Was muß ich da im Jahre 2011 als Bandenwerbung finden? Fischer C-Box Bandenwerbung Gibt?s die wirklich noch irgendwo im Laden zu kaufen? Denke nicht, daß die noch hergestellt werden... Der Jägerkübel is fit, die Reise kann losgehen. Drückt die Daumen, daß das Wetter gut wird.
Schlagworte: käfertreffen

24.04.11

Permalink 09:05:29, von KLE E-Mail

Mal das Biest geweckt...

Heute ist in Großkrotzenburg Käfertreffen. Irgendein Treffen will man ja Ostern mitnehmen. Also wurde es gestern Zeit auch mal nachzusehen, was der Jägerkübel macht, also bin ich in die Tiefgarage gefahren, wo er brav den Winter verbrachte. Jägerkübel Batterie hatte ich dabei, ich dachte die mal schnell reingehängt und probieren, was geht. Da hatte ich aber was vergessen - ich hatte vergessen, letzte Saison die Batterie auszubauen. Da war also schon eine drin. Batterie Zustand: Nun, wenn nicht einmal mehr das Radio angeht, läßt es sich einfach so zusammenfassen: Der Vogel ist tot. Wär ich mal mit dem Leichenwagen gefahren :. Also 13er Schlüssel gesucht, lag glücklicherweise noch einer unterm Sitz, andere Batterie rein, Flüssigkeiten gecheckt, alles gut, dann mal den Schlüssel gedreht. Dauerte nen Moment, bis der Vergaser wieder Sprit hatte, doch dann sprang er willig an. Der erste Weg führte zur Tankstelle, Reifendruck checken. War auch ein wenig wenig Luft drauf. Jägerkübel Aufgepumpt, dann war er startklar. Waschen? Gut, wäre nötig, hat aber nix mehr offen, dann muß es so gehen. Dann einmal durch Mainz gefahren. Geil, wie warm es noch um 22 Uhr war - wir haben ja noch April. Ja, er macht noch richtig Spaß. Es wurde Zeit, daß er wieder frische Luft schnuppert...

29.03.11

Permalink 09:17:15, von KLE E-Mail

Happy Birthday! 40 Jahre Jägerkübel

40 Jahre Jägerkübel Heute genau vor 40 Jahren wurde der Jägerkübel das erste Mal zum Verkehr zugelassen. Erstbesitzer war ein Herr mit komischem Namen: Der Herr Bundeswehr ;-) Herzlichen Glückwunsch, alte Klapperkiste! Auf daß Du mir noch lange als Spaßkiste gute Dienste erweist - und vielleicht ist im Alter Dein elendiger Hunger nach neuen Motoren nun endgültig gestillt :.

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 18 >>