Altauto-Scene

 
KLEs Geschwätz, das nicht zu einem seiner Karren gehört.
 
  • Berichte von Autotreffen und Oldtimermärkten
  • Geschichten rund um KLEs Werkstatthölle
  • Termine
  • Berichte über fremde Projekte
  • Fusselblog Interna
...und was mir sonst noch so auf der Leber liegt und ich einfach mal runterschreiben will.

Twitter

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
Teads - Top Blog - Automobil

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 133 >>

23.03.15

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Zurück von der Veterama Hockenheim 2015

Ich war dieses Wochenende auf der Veterama in Hockenheim. Klar, ich hatte einen Verkaufsstand.

Veterama Hockenheim 2015

Ich war ab Freitag Mittag da - am Freitag tagsüber war wirklich T-Shirt Wetter. Aber wir haben März. Nachts war es natürlich weniger kuschelig. Aber wir hatten eine Feuertonne zum Wärmen.

Es war wieder "meine" Veteramatuppe. 4 Verkaufsstände und ein Cateringbereich. Und da das durch einen Gang getrennt war, traf mich der glückliche Umstand, etwas mehr Platz zu haben, wie bestellt.

Die Frühjahres Veterama im Fahrerlager des Hockenheimrings ist natürlich deutlich kleiner, als die Herbstveranstaltung und leider von den Teilestränden deutlich Motorrad lästig. Wenn man selbst einen Stand hat, kommt man leider wenig herum. Aber so ein wenig habe ich auch gesehen. Immer wieder gibt es Kuriosa im Angebot - Beispiel: Rückspiegel mit einer Art Teppich bezogen.

Rückspiegel

Bei der Veterama geht es nicht rein ums Geld verdienen, wenn man da steht und verkauft. Man trifft auch viele Leute, die man lang nicht mehr gesehen hat, quatscht über die Karre mit der man gekommen ist und hört fremde Geschichten. Über meinen Titan kam ich z.B. mit einem Schrauber ins Gespräch, der einen VW Jetta 1 umgebaut hatte, der wohl auch von Zeitschriften gefeatured wurde. Bei der Frage nach dem Verbleib des Wagens grinste er. "Als meine Frau die Scheidung eingereicht hat, habe ich den geschlachtet und Schreddern lassen. Der habe ich keinen einzigen Pfennig gegönnt." Schräge Geschichte...

Von den angebotenen Fahrzeugen habe ich sicherlich nur einen Bruchteil gesehen. Highlight für mich war ein König Special Mercedes SL.

Mercedes Benz SL König Special

Ein typischer Vertreter der Spoilerhochzeit der 80er.

Mercedes Benz SL König Special

Der Wagen ist seit den 80ern in 2. Hand und für 25.800,- Euro im Angebot.

Toll fand ich auch diesen 64er Opel Rekord Schnelllieferwagen.

Opel Rekord Schnellieferwagen

War leider nicht ganz so 100% restauriert, hier und da kam der Gammel wieder hoch - Preis: 7.800,- Euro inkl. Ersatzteilen.

Opel Rekord Schnellieferwagen

Ein Passat 32B stand auch auf dem Markt.

VW Passat 32B Syncro

Es dämmerte schon, als ich ihn entdeckt habe. Sicher war: Die Hecklappe hatte es so gut, wie hinter sich. Preisvorstellung stolze 5.300,- Euro. Aber immerhin - es war ein Syncro.

VW Passat 32B Syncro

Der Samstag war bewölkt - ein krasser Unterschied zum Freitag - schweinekalt am Tag und in der Nacht natürlich auch. Aber immerhin: Bis auf einen kleinen Schauer am Abend, der nicht viel anrichten konnte, blieb es trocken. Am Abend gab es bei uns den traditionellen Rollbraten mit Folienkartoffeln. Lecker. Wir haben einen herumstreunenden Reporter mit zum Tisch geladen, der total begeistert war von der Veterama Atmosphäre. In der Bilderstrecke zu seinem Bericht findet Ihr auch Bilder von unserer Feuertonne im Mercedes Benz Kühlergrilldesign.

Ich habe so einige Sachen gesucht für den Rod und für den Escort - die habe ich leider nicht gefunden, dafür anderes. Wie z.B. 2 Türgriffe für den Framo, die ich viel stylischer finde, als die ollen DDR Teile.

Türgriffe

Ich hätte gerne 2 von den unteren gehabt, aber in der Grabbelkiste waren einfach keine zwei identische. Dafür gab es sie für einen 5er das Stück. Früher waren Türgriffe noch wirklich kleine Kunstgegenstände.

Irgendwie hat sich rumgesprochen, dass ich auf automobilen Scheißdreck stehe. Ein Händler hatte eine ganze Kiste parat, die er mir für einen Schnapperpreis untergejubelt hat. Und nunja, es wir Dinge geben, die davon im Müll landen. Aber es war etwas drin, was mich total kickt - diese Hupe:

Hupe

Hupe

Die Plastikhupe fliegt runter, aber der Rest passt Arsch auf Eimer zum Framo.

Leider funzt sie nicht. Mal sehen, ob ich sie zum Laufen bringe. Notfalls opfere ich dafür eine andere Hupe.

Am Sonntag kämpfte sich im Laufe des Tages die Sonne wieder durch. So eine trockene Veterama hatten wir selten. Was am Sonntag aber etwas Mangelware war, waren die Besucher. Wobei bei mir am Stand noch einiges ging. Was auch daran lag, dass ich manche Dinge mit Kampfpreisen rausgeramscht habe. Manches packt man eben ungerne wieder ein. Auch schlug ich bei anderen Ständen dann zu. Ein Klamottenstand eine Reihe weiter bot am Sonntag alle seine T-Shirts, Hoodies und Sweatshirts mit luftgekühlten Motiven zum Einheitspreis von 10 Euro an. Es kann sich durchaus lohnen auch den Sonntag bei der Veterama zu nutzen.

Vor der Veterama fehlte mir etwas die Lust auf den Oldtimermarkt, jetzt freue ich mich schon auf die Herbst-Veterama vom 9. bis zum 11. Oktober 2015.

18.03.15

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Quo Vadis Carfreitag?

Carfreitag

Karfreitag ist Carfreitag - ein schönes Wortspiel. Der Karfreitag hat sich in den letzten Jahren immer mehr als Startschuss für die Saison der Tuningfreunde entwickelt. Der Termin ist gut im Kalender positioniert und da es eh ein gesetzlicher Feiertag ist, hat auch fast jeder frei und so haben sich diverse Treffpunkte herauskristallisiert. Einer davon ist der ICE Bahnhof Limburg.

Wurde das Treffen einige Jahre lang verboten, schien sich die Obrigkeit mit der Situation zu arrangieren. Großes Polizeiaufgebot, aber keine Versuche, das Treffen zu unterbinden. Das zog so viel Publikum an, dass gegen Abend der Rückstau an der Ausfahrt auf der Autobahn einen Stau verursachte und das Gelände aus allen Nähten platzte - und das Gelände ist groß.

Es gibt offiziell keinen Veranstalter des Carfreitags in Limburg, aber es gibt eine Facebookseite. Der Betreiber der FB Seite wurde nun zum Gespräch mit der Polizei und dem Ordnungsamt geladen. Klare Aussage: Sollte er zu dem Treffen einladen, wird er als "Zweckveranlasser" haftbar gemacht. Bedeutet er muss die Kosten des Einsatzes der Polizei und des Ordnungsamtes zahlen. Und das werden sicherlich fünfstellige Beträge.

Ich bin gespannt, was passieren wird. Ich denke einmal, er kann das Treffen absagen, wie er will, die Tuning Freunde werden trotzdem kommen. Auch wenn die Polizei zudem angekündigt hat, Ordnungsstrafen zu verteilen. Argumentation: Der Karfreitag ist ein "stiller Feiertag" und das verbietet große Veranstaltungen laut Hessischem Feiertaggesetz.

Aber auch an anderen Orten gibt es Maßnahmen gegen einen Carfreitag. In Garbsen, wo es vergangenes Jahr ebenfalls Tuningfreunde getroffen haben, handhabt man das in diesem Jahr so: Wenn sich mehr als 10 Tuningfreunde treffen zahlt jeder der Teilnehmer 100 Euro Ordnungsgeld. Sollte nach 20 Minuten das Treffen nicht aufgelöst werden, werden die Autos abgeschleppt. (Quelle: VAU-MAX)

Eine Überreaktion der Stadt Garbsen?

Nun, ich habe Verständnis für beide Seiten. Ich finde so anarchisch "organisierte" Treffen super. Kein Eintritt, kein Programm - einfach Gleichgesinnte unter sich. Solange das gut geht, ohne jemanden zu stören eine runde Sache. Also bitte: Lasst die Tuning Freunde doch einfach machen!

Schade, dass es nicht immer dabei bleibt. Absoluter Tiefpunkt war wohl der Carfreitag 2005 in Bielefeld, wo ein Wagen ungebremst in eine Menschengruppe fuhr, eine Person starb und mehrere teils schwer verletzt wurden (Quelle: Wikipedia). Leider gibt es immer wieder Idioten, die Müll durch die Gegend werfen oder gefährlichen Fahrmanövern die Passanten gefährden. Und dann ist da noch das Verkehrschaos, das die Veranstaltungen verursachen, wenn sie einfach zu groß werden. Es ist klar, dass ab einem gewissen Punkt die Behörden eingreifen müssen. Was wieder die Frage aufwirft: Wer soll das bezahlen?

Ich bin gespannt, was der Carfreitag 2015 bringen wird. Es gibt ja noch mehrere andere Treffpunkte, wie etwa den Nürburgring etc.

Mich würde interessieren, wie "feiert" Ihr den Carfreitag? Welche Alternativen an Veranstaltungen kennt Ihr noch, die vielleicht noch geduldet werden oder sogar angemeldet sind? Oder riskiert Ihr es, Treffpunkte anzusteuern, die versucht werden, zu unterbinden? Man könnte aber auch am Karfreitag anfangen, einfach die Ostereier für seine Kinder u verstecken...

(Titelbild basierend auf einem Foto von Fotolia)

16.03.15

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Bericht/Bilder Altautotreff Darmstadt März 2015

Die ganze Woche über war herrliches Frühlingswetter. Sonntags kam die Sonne sehr spät und hat es nicht geschafft gegen die winterlichen Temperaturen anzukommen. Interessant, wie die Gäste diesmal kamen. Der Fahrer dieses Opel Kadett C kam über einen Aufruf in einer Facebook Gruppe.

Opel Kadett C

Immer wieder interessant. Kommt aus Darmstadt hatte vorher aber noch nichts vom Altautotreff gehört.

Kurios: Der Fahrer dieses Passat ist einem Ford Granada Feuerwehrwagen auf den Parkplatz gefolgt, einfach weil er ihn einmal fotografieren wollte.

VW Passat 32B eisgrün

....und er blieb gleich zum Treffen und wird vielleicht auch wiederkommen.

Ich liebe ja Geschichten hinter Fahrzeugen. Dieser hier haben der Onkel & die Tante neu gekauft, beim Autohaus, bei dem der jetzige Besitzer damals die Ausbildung gemacht hat. Im Übergabeprotokoll nach der Erstinspektion hat er selbst seine Unterschrift gesetzt. Die Farbe eisgrün ist wirklich selten bei VW und der Wagen ist wirklich sehr gut gepflegt.

Passat eisgrün

Die fehlenden Leisten an den Türen ist der Grund, warum er den Wagen übernommen hat. Als seine Tante da in der Garage hängenblieb, beschloss sie aus Altersgründen nicht mehr Auto zu fahren.

Ebenfalls aus Rentnerhand stammt dieser extrem seltene Golf 2.

VW Golf 2 GTI Blue Edition

Es handelt sich um ein Sondermodell "Blue Edition".

VW Golf 2 GTI Blue Edition

Dieses Sondermodell von 1991 gab es nur in einer Auflage von 2100 Stück, wobei nur 1751 für den deutschen Markt bestimmt waren. Der Lack wirkt schwarz, hat aber einen blauen Schimmer und auch die serienmäßigen Ledersitze sind mauritiusblau.

VW Golf 2 GTI Blue Edition

Der Zweitbesitzer weiß um die Seltenheit und hat vor ihn im absoluten Originalzustand zu erhalten.

Es war wieder eine gesunde Mischung als Oldtimern...

Mercury

NSU 1200

...und Youngtimern.

Ford Granada Feuerwehr

VW Scirocco 2

Original oder auch verbastelt.

Mercedes C-Klasse

Ford Escort MK4

Ein schönes Spektrum quer durch unser gemeinsames Hobby.

Der nächste Altautotreff ist am 19.04.2015. Mehr Bilder in der Galerie.

25.02.15

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Die Unterlagen für die Winter Veterama sind da

Ja, ich weiß, es ist eigentlich die Frühjahres Veterama - aber auch wirklich ums Arschlecken. Denn der erste (Insider-)Tag ist genau der Frühlingsanfang. Die Veterama in Hockenheim vom 20.-22.03.2015 ist schon verdammt früh im Jahr. Das liegt wohl auch an der Location, dem Hockenheimring. Denn so früh im Jahr ist noch nicht so viel Rennbetrieb. Gestern bekam ich meine Unterlagen, ich habe wieder einen Stand.

Veterama

Besser gesagt: wir haben wieder einen Stand. Unser bewährtes Veterama Team hat wieder einen Gemeinschaftsstand, auch wenn der etwas "zerrissen" ist.

Veterama

Aber die Position ist super. Den haben wir fest dank dem Umstand, dass wir von Anfang an dabei waren und jetzt packt die Stammplatzregelug.

Hoffen wir einmal , dass das Wetter den Kalender kennt und weiß, was Frühlingsanfang bedeutet. Ansonsten müssen wir uns wieder auf die Wirkung des Glühweins verlassen und das wird wieder böse ;-)

18.02.15

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Mainzer Kappenfahrt 2015 - mir blutet das Herz...

Zur Meenzer Fassenacht nehme ich mir ja immer eine Schrauberauszeit. Und diese Auszeit beende ich mit dem Bericht über die Mainzer Kappenfahrt und die weiße Flotte des Mainzer Narren-Club 1949 e.V.

Bisher waren das immer aufgeschnittene alte Mercedes. Einerseits ein Aufreger für Puristen, für mich schon lange einfach eine schöne Tradition. Ich führte sogar Statistik, ob einer der Wagen ausgefallen ist etc. Und dieses Jahr? Ja dieses Jahr sah die weiße Flotte so aus:

Mainzer Kappenfahrt

LANG-WEI-LIG! Eine Flotte neuer Opel Cabrios. Die Nähe zu Rüsselsheim lässt grüßen.

Ich habe keinen von dem Fastnachtsverein gesprochen, aber es liegt wohl daran, dass die Kurzzeitkennzeichen beschränkt werden. Das tritt zwar erst zum 1. April in Kraft, aber das Datum war nicht 100%ig abzusehen. Die Wagen der weißen Flotte standen schon letztes Jahr zum Verkauf. Die weiße Flotte war nur zu Fastnacht unterwegs, TÜVen vermutlich einfach zu unwirtschaftlich. Danke Gesetzgeber für die Schließung dieses Hintertürchens!

Die einzigen Highlights der Kappenfahrt sind noch zwei Fahrzeuge von der Füsilier-Garde. Die waren mit einem VW 1303 Cabrio unterwegs.

VW 1303 Cabrio

Als zweites Fahrzeug war die Vespa wieder dabei.

Mainzer Kappenfahrt

Weitere Klassiker? Fehlanzeige. Alles gesichtslose Neuwagen. Ich finde es schade, dass die schöne Tradition der weißen Flotte gestorben ist.

In stiller Trauer

Der KLE

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 133 >>