Der 5ender - Passat 32 Fünfzylinderprojekt


 

Evolutionsphase 1

Im Passat Modell 32 gab es nie einen Fünfzylindermotor im Gegensatz zum Nachfolgermodell 32B. Viele behaupteten, der Motor passe auch nicht in den deutlich kleineren Motorraum des Passat 32. Eine Provokation. Dadurch entstand das Projekt 5ender, das noch durch ein paar andere Vorgaben "verschärft" wurde:
  • Das Auto sollte innerhalb von 3 Monaten gebaut werden und auf der Techno Classica 2005 präsentiert werden
  • Die Materialkosten sollten 500 Euro nicht überschreiten.
Es hat geklappt...
 

Evolutionsphase 2

2011 startete der Umbau auf größeren Motor (136PS Einspritzer) in Verbindung mit umfangreichen Karosserieänderungen.

Twitter

Instagram

Inhalte

Der Fusselblog wird
präsentiert vom

 

Webcam offline

Navigation

Ex-Projekte

  • 32BQP Inzwischen verkauft. Schicksal inzwischen ungeklärt.
  • WC Geschlachtet und verschrottet.
  • Emma Gegen die Basis der Leiche getauscht und inzwischen von anderen aufgebaut.
  • Jägervari Meinem Patensohn zum 18. Geburtstag geschenkt, inzwischen weiterverkauft.
  • Passat 474 Der 474. jemals gebaute Passat. In (hoffentlich) gute Hände weiterverkauft.

Suche

blogging tool
Facebook Chromjuwelen Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de
Blogverzeichnis
Bloggeramt.de
Blogverzeichnis
TopBlogs.de das Original - Blogverzeichnis | Blog Top Liste

Auto Blog of the Year 2014

Facebook


 


Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 45 >>

30.12.17

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Noch eine weitere Standparkverkleinerung

Ich bin ja zu dem Schluss gekommen, dass ich irgendwie nie fertig werde mit all den vielen Projekten, die ich am Hacken habe. Und ich habe aussortiert: Welche Autos will ich, ob es Sinn macht oder nicht, behalten. Und welche wären EVENTUELL abzugeben. Ich habe das auch in einer internen WhatsApp Gruppe angesprochen, in der noch echte Schrauberhelden sind. Komischerweise auch viele Katzenbesitzer. Keine Ahnung, warum die alle diese Drecksviecher halten - aber ich schweife ab...

Einer davon meinte, dass der 5ender eventuell etwas für ihn wäre. Der 5ender. Noch lange nicht fahrbereit, seit über 4 Jahren im Außenlager Tiefgarage. Einst eines meiner Lieblingsprojekte, aber irgendwie habe ich die Beziehung zu dem Wagen verloren. Marktwert? SEHR schwierig. Aber ich wäre naiv zu denken, dass man da Unsummen dafür bekommt. Ich nannte einen aus der Hüfte geschossenen Freundschaftspreis und er sagte ja. So werden Autos verkauft unter Freunden. Punkt.

Abholung ginge zwischen den Jahren und was soll ich sagen: So, wie ich es mag: Ein Mann, ein Wort. Oder um es beim Namen zu nennen: Ein Burt, ein Wort.

Also zog ich gestern in die Werkstatthölle und suchte die Teile zusammen, die zum 5ender gehören. Er war länger zu mir unterwegs, eigentlich wollten wir uns an der Werkstatthölle treffen, aber wir disponierten um und trafen uns direkt an der Tiefgarage. Der dritte im Bund war Ronny. Für den hatte Burt einen Motor dabei, Ronny für mich ein Stativ - Teilemauschereien auf höchstem Niveau wie immer. Der Motor stand auf einer Palette und wurde erst einmal in Ronnys Letzthandfiasko geworfen.

Austauschaktion

Dann ging es zu dritt in die Tiefgarage. Analyse: 2 Reifen platt. Wusste ich aber schon vorab. Ich hatte eine elektrische Pumpe dabei aus einem Pannenset. Mit vereinten Kräften ließ er sich auch so schieben, bis das Kabel zu meinem Zigarettenanzünder reichte, dann aber Luft auf die Pneus.

5ender

Die Räder drehten wieder frei, wir waren zu dritt, also Spanngurt an den Prolo als Abschleppseil und dann aus der Tiefgarage gezogen. Der 5ender sah seit ewiger Zeit wieder das Tageslicht!

5ender

Auf den Hänger ging es ohne Winde, der Hänger stand bergab. Ein Kinderspiel. Also nur noch mit Gurten sichern.

5ender

Die Teile kamen beim Zugfahrzeug in den Kofferraum, dann konnte es losgehen.

5ender

Aber noch nicht auf die Autobahn. Wenn Schrauberkumpels, die quer über Deutschland verteilt wohnen, sich schon mal treffen, dann geht man wenigstens noch einen Happen essen.

Team

Kurz nach dem Aufladen fing es heftig an zu schneien. Glück gehabt. Also ich. Denn ich musste ja nicht mit dem Gespann durch das Schneegestöber quer durch Deutschland.

Gespann

Was wird nun mit dem 5ender passieren? Ich denke erst einmal nicht viel. Burt hat die Gelegenheit genutzt, sich ein Projekt aufzuhalsen. Er will da sein Projekt draus machen. Anders weitebauen, als ich es getan habe. Und das darf er natürlich auch, das ist jetzt sein Auto.

Die Basis dafür hat auf jeden Fall einen entscheidenden Vorteil: Man zerstört keinen gesuchten Oldtimer, der Wagen ist nun wirklich schon versaut. Wir dürfen Gespann sein...

Einerseits fiel mir der Abschied auch ein wenig schwer, aber andererseits muss ich sage: Irgendwie ist es auch ein wenig, wie wenn eine Last von mir abgefallen ist. Wann hätte ich auch noch den fertigstellen sollen? Das war es wahrscheinlich mit der Fuhrparkverkleinerung. Vorerst. Ich habe mir für die Zukunft vorgenommen, wenn ein neues Auto kommt, muss ein anderes gehen. So ein Fünkchen Vernunft in meiner absolut unvernünftigen, aber liebgewonnenen und intensiv gelebten Schrauberwelt.

Und nebenbei: ich habe ja immer noch sieben Autos...

18.09.13

Permalink 09:07:00, von KLE E-Mail

Erstmal ab ins Außenlager

Meine neue Platzsituation erforderte, dass ich den 5ender temporär auslagere. Ich mach den irgendwann fertig. Keine Angst, aber ich muss da wieder Lust drauf tanken. Gestern habe ich den weißen Klaus ausgeliehen und habe ihn in der Werkstatthölle abgeholt. Glücklicherweise hat der Engländer mitgeholfen, den rauszurangieren, alleine hätte ich das nicht geschafft, denn die Werkstatthölle ist leider an einem Hang. Wir haben den 5ender eigentlich verkehrt herum aufgeladen, aber so ging´s rauf und runter einfacher. Und die paar Kilometer...

5ender

Abgeladen und in die Tiefgarage habe ich ihn dann alleine.

5ender

Zurück in der Werkstatthölle ging es weiter mit der Teileorga. Ich habe aus Reststücken 3 dieser Halter zusammengebaut.

Halter

Ich habe sie so ausgetüftelt, dass ich sie mit Kabelbindern ans neue Hochregal befestigen konnte und die Haken nicht nach unten kippen. Dran kam mein Fundus an Zügen, also Gaszüge, Kupplungszüge, Tachowellen, Motorhaubenzüge, Handbremsseile, ....

Züge

Züge

Züge

Ich denke mal, so 1-2 dieser Halter muss ich noch bauen für Keilriemen etc. Dann hängt das alles zentral und griffbereit.

Schlagworte: 5ender, tiefgarage

18.07.12

Permalink 09:03:00, von KLE E-Mail

Instrumentenkonsole biegt in die Zielgerade ein

Gestern habe ich aktive Büroflucht begangen - ich mußte einfach wieder mal in die Werkstatt, um den Kopf frei zu bekommen. Die Baustelle, die da rumlag war die Instumentenkonsole. In das vorhandene Loch habe ich die erste Röhre eingepunktet. Dazu habe ich das Blech mit Gripzangen an eine Holzplatte geklemmt, damit es gerade wird.

Instrumentenkonsole bauen

Sollte halten.

Instrumentenkonsole bauen

Ein Loch reicht nicht - ich mußte noch 2 Löcher reinsäbeln.

Instrumentenkonsole bauen

Ich hab erst einmal die Löcher mit nah aneinanderliegenden gebohrten Löchern herausgetrennt...

Instrumentenkonsole bauen

...und dann mit einem Druckluft Stabschleifer so lange bearbeitet, bis das Loch rund war und das Rohr durchpaßte.

Instrumentenkonsole bauen

2 Rohrstücke abgeflext und das Ganze wieder verschweißt.

Instrumentenkonsole bauen

Klingt jetzt easy, aber braucht Zeit, bis das Loch stimmte wegen der Wölbung des Blechs. Sieht doch schon einmal gut aus:

Instrumentenkonsole bauen

Es folgte meine "Lieblingsarbeit": Spachteln und verschleifen.

Instrumentenkonsole bauen

Während der Spachtel trocknete, habe ich mich um die kleine Blende vom Lichtschalter gekümmert - da mußte ich Platz schaffen, weil der Schalter nicht ins Armaturenbrett paßte.

Armaturenbrett bearbeiten

Jetzt paßt die Blende - als ob da schon immer ein VW Schalter gewesen wäre...

Armaturenbrett bearbeiten

Natürlich werde ich das bei der Endmontage noch etwas ausrichten. Der Spachtel war trocken, ich habe in Staub gebadet beim Verschleifen und der Konsole erst einmal eine Grundierungsdusche gegeben, um zu sehen, ob ich nacharbeiten muß. Viel isses nicht, das sieht schon sehr gut aus! Die 3 Zusatzinstrumente hatte ich schon in der Passat Mittelkonsole. Da rausgeschraubt und Anprobe:

Instrumentenkonsole bauen

Instrumentenkonsole bauen

Es wird, es wird...

Instrumentenkonsole bauen

11.07.12

Permalink 09:00:27, von KLE E-Mail

Zusatzinstrumentenkonsole - 2. Versuch

Die Konsole für die Zusatzinstrumente gefiel mir noch nicht Also 2. Versuch - machen wir sie rund. Dazu habe ich im zweiten Anlauf dünneres Blech genommen, als für die restlichen Armaturenbretteigenbauten. Denn das mußte gebogen werden ohne Spezialwerkzeug. Ich habe ein Blech aus der Motorhaube vom 32TDH genommen, ein Auspuffrohr in den Schraubstock eingespannt und das Blech darüber gebogen. Blech rund biegen Ich habe absichtlich erst einmal ein größeres Blech als Ausgangsmaterial genommen, damit ich einen größeren Winkel zum Biegen hatte. Dann über das Rohr eine Linie zur Wölbung gezogen und danach mit einem Winkel gearbeitet. Die erste Stufe war erst einmal großzügig, wegschneiden kann man immer noch. gebogenes Blech Und dann immer weiter beigeschnitten, bis es in die Öffnung gepaßt hat. Blende Nun ist die Blende aber gebogen. Die Auflagefäche reicht nicht für die Instrumente. Aber ich hatte ja schon eine Lösung im Hinterkopf. Ich hab da noch so Auspuffrohre. Und wie der Zufall so spielt... Zusatzinstrument im Rohr Also habe ich ein Loch ins Blech gezaubert - leider etwas zu weit oben - das Rohr steht oben etwas über. So weit rausschauen soll es letztendlich auch nicht. Instrumentenkonsole Aber wir nähern uns einer Lösung, die mir gefällt. Instrumentenkonsole Instrumentenkonsole

09.07.12

Permalink 08:53:54, von KLE E-Mail

Tachozwischenstand

Ich komm gerade nicht so oft zum Schrauben - der Job. Aber so zwischendrin wollte ich letzte Woche ein Highlight haben - es hat nicht geklappt. Ich habe mir den Tacho vom 5ender mit nach Hause genommen, um dessen Instrumente zu verwenden. Tacho Passat 32 Schlangenleder Der Tacho war schon wild zusammengebastelt, denn da stecken Passat 32B Instrumente im 32er Tacho. Tacho Wie gehofft - die Nadeln gingen wunderbar leicht ab. Der Drehzahlmesser macht keine Schwierigkeiten. Auch wenn er komplett anders aussieht. Der erste 32B Tacho, den ich zerlegt habe, ist von Motor Meter, der aus dem 5ender von VDO. Drehzahlmesser Und genau da liegt dann doch ein Problem, denn die Abstände der Schrauben für die Scheiben liegen minimal anders. Kann man umbohren, vermutlich ohne daß man es sieht, aber auch der Tacho macht Probleme. Nicht nur, daß sich die hintere Platte nicht abschrauben läßt - nein, noch ein Problem: Die Skala stimmt nicht überein. Tacho Nun habe ich diverse andere 32B Tachos rumliegen. Hoffentlich paßt da irgendeine Scheibe. Auch wenn meine Hoffnungen nicht soooo groß sind. Denn die meisten 32B, die ich geschlachtet habe, waren Diesel und da geht der Tacho nur bis 200. Aber die Tachos liegen mal wieder in der Werkstatt...

1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 ... 45 >>