Alles nicht so einfach…

Ich muss wieder umdenken. Wenn man immer an VW schraubt, dann ist ein Ford erst einmal böhmische Dörfer. Ich habe den Zahnriemensatz geliefert bekommen, den ich günstig bei teileshop.de bestellt habe.

Zahnriemensatz

Da ist nicht nur eine Spannrolle dabei – da wollen gleich 3 Räder getauscht werden. Und 2 Zahnriemen. Einer für die Motorsteuerung, einer für die ESP. Und das alles in der Enge eines Quermotors. Na Prost Mahlzeit. Alles nicht so einfach. Zudem braucht man ein Spezialwerkzeug zum Einstellen – laut „So wird´s gemacht“ (für den Escort gibt es das Reparaturhandbuch tatsächlich online) kann man die auch selber anfertigen mit etwas Geschick. Wo ist nochmal meine Drehbank? Ach ja, ich habe gar keine.

Aber das „nicht so einfach“ geht weiter.

Einem Kumpel wurde ein Fiesta Diesel angeboten. Den könnte ich haben. Aber: Der jetzige Besitzer des Fiestas ist gerade nicht erreichbar. Es ist nicht mal sicher, ob der noch existiert. Und der Fiesta ist neueren Baujahres. Motor ist der gleiche nur haben die neueren Ford Diesel eine Wegfahrsperre und die sitzt in der Einspritzpumpe. Würde bedeuten, ich müsste meine ESP auf den anderen Motor bauen und dann auch einstellen. Immerhin: Die ESP ist dicht, bei VW kenne ich das anders, da haben wir immer wieder siffende Pumpen.

Oder doch nur den Kopf vom Fiesta nehmen? Dann bräuchte ich aber eine ZKD – und da gibbet wieder verschiedene je nach Kolbenüberstand. Heieiei, warum musste dieser Zahnriemen nur reißen, kann ich doch grad gar nicht gebrauchen. Obwohl besser jetzt, als in der Wintersaison, wenn der Pirat geschont werden soll…

9 thoughts on “Alles nicht so einfach…

  1. Ein Zahnriemen mit so vielen Umlenkungen kann überhaupt nicht dauerhaft halten, vor allem wenn der vielleicht nicht mit dem Gerät zur Spannungsmessung gespannt wurde

    Solche Konstruktionen kenne ich nur von den Createur de Maleur –> Renault Dieselmotoren

    Ich weiss schon warum ich VW Typ 827 Dieselmotore fahre……..

  2. Moin KLE,

    ersteinmal willst Du doch nur wissen ob er noch läuft.
    Das tut er auch mit einem viel zu stark gespannten Riemen…

    Als Riemen auf die Orgel und probieren.

    Wenn er läuft kannst Du immer noch alles in aller Ruhen tauschen.

    P.S. bei Kopf runter musst Du auch den Riemen tauschen und bei einem AT Motor sowieso.

    Good Luck

  3. Hi KLE,

    macht echt Spaß, deinen Blog zu lesen.
    Hast ja mächtig um die Ohren mit dem Boliden.
    Aber wer kümmert sich denn jetzt um den Fusselshop???
    Ich versuche dich schon seit ein paar Tagen telefonisch zu erreichen, aber es da geht keiner ans Telefon. Wollte nämlich mal fragen, wo meine Bestellung vom Monatsanfang bleibt.
    Da Du hier ja ziemlich aktiv bist, dachte ich mir, fragste mal hier nach.
    Sorry wg. Off-Topic, weiter so!

    Gruß Rainer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.